X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
zentriert
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[video][/video]
[img][/img]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Ins Archiv
Kantenmechaniker
Fassbinder
Beiträge: 510 | Zuletzt Online: 28.09.2020
Registriert am:
07.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Whisky-Vorrat nur noch spezielle Flaschen?" geschrieben. Gestern

      Zitat von Jens0815 im Beitrag #1
      Hallo zusammen,

      wie bereits hier schon erwähnt ist mir bei der Durchsicht meiner Whisky-Bestände aufgefallen, dass da ganz wenig dabei ist, was man mal schnell aufmachen kann und dies einem Einsteigern bzw. nicht Nerd (wie uns) einzuschenken.

      Viele Single Casks.
      Fast nur Fassstark etc...


      Ich bin am Überlegen ob ich mir tatsächlich in Zukunft mal wieder einige "normale" Flaschen ins Haus hole.
      Dies fördert evtl auch den regelmäßigen Genuss, da man ja nicht allzu oft Lust auf Fassstark mit abgefahrenen Fässern und Aromen hat.

      Wie ist das bei euch?
      Habt Ihr ähnliche Beobachtungen gemacht?


      @Jens0815 Hilf mir lieber mal bei meinen Samples anstatt jetzt Trinkstandards zu kaufen Da sind auch Standards dabei

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Neues vom Whiskybroker" geschrieben. 25.09.2020

      Zitat von SPM im Beitrag #751
      In der Base bin ich auf einen älteren Orkney vom Whiskybroker gestoßen:
      Orkney 2000 WhB

      Hab ich den verpasst oder gab es den noch gar nicht zu kaufen?


      Das wird wohl eine Kundenabfüllung sein.
      Die Tatsache, dass der User Sexywhisky die Flasche als einziger in der Sammlung hat, lässt auch ein Speziallabel vermuten ;-)

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2020" geschrieben. 17.09.2020

      [[File:B39BDD5B-DB6F-49A1-B02A-ED084034FBDA.jpeg|none|auto]]

      Auf jeden Fall sehr lecker mit viel herbem Espresso und deutlichem Rauch, ich hatte aber auch schon intensivere Porter, ist dann fast schon filigran unterwegs trotz des starken Rauches. Vom Mundgefühl her schön cremig. Ein bisschen wie Eiskaffee ohne das Vanilleeis. Etwas frische Minze am Gaumen. Definitiv kein Fehlkauf und eine interessante Erfahrung, aber ich werde dem Sixpack nach dem Verzehr nicht hinterhertrauern Nachkauf für 4,60€ die Dose? Eher nicht....aber die verbleibenden 5 Dosen werden mir noch ein paar schöne Stunden bereiten

      @kraeftigen

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 17.09.2020

      @greg2001

      War eine Sammelbestellung und mir bleibt leider selbst nur noch ein Sixpack, von dem ich aber keine Dose mehr abgeben möchte. Sorry

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 17.09.2020

      @kraeftigen

      Hab’s gerade ausgepackt und in den Kühlschrank.

      Heute Abend werde ich berichten

    • Kantenmechaniker hat einen Beitrag bearbeitet 17.09.2020

      Zwar kein Whisky, aber vielleicht doch für einige interessant

      https://www.cambridgewine.com/store/shopexd.asp?id=10860238

      Gibt die Dose Ardbeg Smoky Porter im 48er Pack für ca 4,60€ die Dose inklusive Versand nach Deutschland

      [[File:40621866-D648-494C-A6DC-757B8C26FE85.jpeg|none|auto]]

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 17.09.2020

      Zwar kein Whisky, aber vielleicht doch für einige interessant

      https://www.cambridgewine.com/store/shopexd.asp?id=10860238

      Gibt die Dose Ardbeg Smoky Porter im 48er Pack für ca 4,60€ die Dose inklusive Versand nach Deutschland

      [[File:40621866-D648-494C-A6DC-757B8C26FE85.jpeg|none|auto]]

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Für alle Ardbeg-Fanboys - Ardbeg Smoker Gift Set" geschrieben. 17.09.2020

      Edit: schon nicht mehr relevant :-)

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ardbeg Traigh Bhan" geschrieben. 16.09.2020

      Sehr viel gut gereifte Ardbeg-DNA, recht wenig Sherryeinfluss von den Olorosofässern, was die Farbe ja auch erwarten ließ, sehr gut komponiert und komplex, aber leider verwehrt die Trinkstärke ihm die 90+ Bewertung.

      Geruch
      cremig, Vanille, leichte Süße, würziger Rauch, eine Prise Zimt, salzig, dadurch leicht maritim, Zitronencreme, der Zimt hat was schmutziges und tendiert leicht in Richtung Käsefüße, dann geht er in Tabak über, etwas Schokolade, Zeit im Glas und etwas Handwärme helfen ihm alle Aromen zu entfalten, jetzt kommt der Sherryeinfluss mehr durch, Zwetschgen, leichte Säure kommt mit der Frucht, noch heiße Plätzchen frisch aus dem Ofen, wenn sie einen Tick zu dunkel geworden sind, sehr komplex

      Geschmack
      cremig, aber auch nicht sehr viskos, süß, Vanille, aschiger und herber Rauch, Grapefruit, gute Portion Eiche, Salz, sehr viel Zitrone, etwas Schokolade am Gaumen, angedeutet wieder eher säuerliche dunklere Frucht, aber keine Hauptrolle, vom Mundgefühl her etwas wässrig, eine Fassstärke wäre hier toll gewesen

      Abgang
      etwas als würde man an einer Zitrone suckeln, immer noch aschiger Rauch, etwas Zimt, Vanille, leicht nussig, Süße kitzelt vereinzelt die Zungenspitze, leicht Zartbitter, lang anhaltend mit zunehmender minziger Frische

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ardbeg Traigh Bhan Batch 2" geschrieben. 16.09.2020

      Ein Stück sherrylastiger als der Vorgänger und auch etwas intensiver im Mund, gefällt mir daher auch einen Tick besser, beides aber schöne Ardbegs

      Geruch
      startet direkt mit Vollmilchschokolade, im Vergleich zum Batch 1 ist der Sherry vordergründiger, dann kommt eine schöne frische Zitrusnote dazu, leicht würziger Rauch, eine Hauch Zimt, leicht speckig, viel Schokolade, dadurch recht cremig, Rosinen, etwas Salz, frische Zitronenschale mit leicht minzigem Einschlag und cremige Schokolade geben zusammen mit dem würzigen Rauch den Ton an, im Hintergrund eine Prise Espressopulver, ab und an blitz durch den Sherry auch etwas Vanille durch, vor allem wenn man etwas länger am Stück verriecht, macht Spaß, nach dem ersten Schluck hab ich auch etwas nassen Tabak

      Geschmack
      süßer Antritt, Vanille, cremig, dann kickt nochmal Süße, etwas Zitrus, Schokolade, Zimt, Zartbitter, Rosinen, Espresso, mehr Sherryeinfluss auch hier im Vergleich zu Batch 1, dein er Kick im Mund direkt nach dem Antritt ist von Schluck zu Schluck reproduzierbar, gefällt mir sehr gut, jetzt noch Fassstärke und ich wäre selig, aber nicht so schlimm wie bei Batch 1, bringt auch so noch eine ordentliche Intensität auf die Zunge

      Abgang
      salzig, intensiv, aschiger Rauch, Eiche, herbe Zitrone, cremiges Mundgefühl von richtig dunkler Schokolade, der Mund fühlt sich belebt an

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Wie viel sind Punkte wert?" geschrieben. 16.09.2020

      Zitat von Marcus2 im Beitrag #115
      Zitat von Gloin im Beitrag #111
      Zitat von Marcus2 im Beitrag #109
      Was mich wundert ist Folgendes:

      Trinkt der ein oder andere nur highend Whisky?! Ganz allgemeine Frage in die Runde.

      Gegenfrage: wie definierst Du Highend Whisky?

      Ich trinke fast keine Standards, sondern fast nur Single Casks oder Sonderabfüllungen (von Blindproben einmal abgesehen). Das wandelt sich aber gerade etwas. Derzeit habe ich einen Standard offen und aufgrund meiner Weigerung die aktuellen Preisanstiege mitzugehen, werden wohl wieder mehr Standards bei mir einziehen.

      Meine geschlossenen Flaschen haben eine Durchschnittsalter von ca. 25 Jahren und einen durchschnittlich dreistelligen EK. Aber bei denen habe ich auch schon massive Aufreißhemmung. Alleine deshalb werde ich mir solche Sachen kaum noch kaufen.



      Gute Frage der ein oder andere scheint zumindest keinen Malt unter 100 Euro EK zu genießen, diesen Eindruck könnte man zumindest gewinnen.


      Liegt vielleicht nur daran, dass Dein Post genau nach meinem kam, aber irgendwie fühle ich mich abgesprochen ;-)

      Meine Liste sagt zum Beispiel nur aus, dass ich in einer idealen Welt keine mittelmäßigen Malt trinken würde. 88 Punkte, was ja meine gesetzte Idealuntergrenze ist, finde ich bestimmt schnell für unter 100€. Im Falle eines Cadenhead Blend 12y auch gerne mal für 35€ ;-) Von dem habe ich eine halbe Flasche recht zügig alleine geleert, was ich normal nicht tue.

      Umsetzten kann ich meine Erstreben nur noch für mich geschmacklich überdurchschnittlichen Whisky zu trinken aber eh erst in 2-3 Jahren, wenn ich meinen Samplestau abgebaut habe. In dem befindet sich einiges unter 88 Punkte, das trinke ich dann aber nur einmal interessehalber und nicht über Monate mehrmals.

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Wie viel sind Punkte wert?" geschrieben. 16.09.2020

      Na dann will ich auch mal

      unter 80: kaufe ich nicht
      81 - 85: kaufe ich nicht (mehr)
      86 - 90: bis 200€ (meine Grenze ist eigentlich 88 Punkt für einen Kauf, aber ich stoße auch einen 86 Punkte Whisky nicht instantan ab, wenn ich ihn blind gekauft haben und beim Probieren leicht enttäuscht bin.
      91 - 95: bis 350€ (da hatte ich schon ein paar 1993 Glendronach Single Casks offen, die den Rahmen soweit öffnen, die waren es auch definitiv wert )
      96+ : bis 500€ (ich denke hier ist dann wohl meine absolute Schmerzgrenze für einen Trinkwhisky und dann nur für besondere Momente, aber wer weiß schon was mein Bauch mir sagt, wenn mir sowas mal vor die Flinte kommt )

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Meine schottische Lieblingsbrennerei " geschrieben. 13.09.2020

      Zitat von nallacam im Beitrag #62
      Zitat von ASWhisky im Beitrag #57
      Zitat von Kantenmechaniker im Beitrag #51
      Also ich habe mich für meine erste Liebe entschieden, die mich zum Whisky gebracht hat, nämlich Ardbeg.
      Wenn ich realistisch darüber nachdenke was ich am ehesten kaufe und einschenke, dann hätte ich wohl eher Bruichladdich nehmen müssen.

      Edit: Jetzt erst mein Profilbild gesehen, hmm, hätte dann doch Laddie nehmen sollen


      @Kantenmechaniker
      von Ardbeg auf Bruichladdich

      pflichte mir bitte bei @nallacam


      @ASWhisky

      Ja, das ist ein nicht nachvollziehbarer Schritt


      @ASWhisky @nallacam
      Dann sag ich mal besser nichts zu meiner Glen Els Phase

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Meine schottische Lieblingsbrennerei " geschrieben. 12.09.2020

      Also ich habe mich für meine erste Liebe entschieden, die mich zum Whisky gebracht hat, nämlich Ardbeg.
      Wenn ich realistisch darüber nachdenke was ich am ehesten kaufe und einschenke, dann hätte ich wohl eher Bruichladdich nehmen müssen.

      Edit: Jetzt erst mein Profilbild gesehen, hmm, hätte dann doch Laddie nehmen sollen

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 11.09.2020

      Zitat von niskat im Beitrag #5059
      Zitat von FrankH im Beitrag #5057
      Für die Freunde von Glenmorangie...

      Hier ein Westport (teaspooned Glenmorangie mit Ardmore)

      https://www.whiskysite.nl/nl/siar-port-1...ay-mcdavid.html

      Listenpreis: €75
      Sale: €60
      noch zwei Flaschen in stock


      Interessanter Whisky! Deine Angabe irritiert mich aber. Der Whisky heißt überall nur "Siar-Port". Auf der verlinkten Website habe ich keinen Hinweis auf Westport, Glenmorangie oder Ardmore gefunden. Dass für Westport Glenmorangie grundsätzlich mit Ardmore ge-teaspooned wird, wäre mir auch neu. In der Base schreibt jemand, es wäre Glenmorangie mit Glen Moray. Was stimmt?


      Siar Port ist gälisch für Westport ;-)
      Das mit Ardmore finde ich auch seltsam. Wird wohl Glen Moray sein, wie es normalerweise der Fall ist bei Westport.

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade beschäftigt ...." geschrieben. 07.09.2020

      Zitat von kraeftigen im Beitrag #5449
      Sollte heute nicht noch der 19ner Ardbeg kommen?


      Nein er soll in der Woche vom 07.09. kommen, nicht am 07.09.

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 05.09.2020

      @Inverey

      Gute Frage. Personalisiert wirkt er nicht auf mich:

      10%OFFCART

      Aber vermutlich nur nach einer gewissen Zeit mit Ware im Warenkorb. Gehe nicht davon aus, dass der bei einem normalen Bestellvorgang geht.

      Aber probieren geht über studieren ;-)

      EDIT: Hab es gerade probiert und es funktioniert auch bei einer normalen Bestellung :-)
      EDIT 2: Von einem anderen Gerät geht er nicht mehr :-(

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 05.09.2020

      Zitat von Rhönräuber im Beitrag #3110
      Zitat von tommy71 im Beitrag #3003
      Zitat von Coffee@MA im Beitrag #3001
      Zitat von SteveW110 im Beitrag #2997
      Erst hab ich mich gewehrt gegen eine Flasche Clynelish die 230,- € im Release auf den Markt geworfen wird,
      aber nachdem ich das Teil im Glas hatte, musste ich zuschlagen...

      Die Abfüllung kursiert ja nun schon in unterschiedlichsten Kreisen, aber wer das nötige Kleingeld gerade übrig hat und einen absoluten Fruchtbomber sein Eigenen nennen möchte, sollte bei Wemyss zuschlagen!!!
      Ich habe mir gerade ein Fläschchen bestellt und zuvor gab es 94 Basepunkte von mir.
      @ASWhisky würde schreiben: "Yes, i am in Heaven"

      Hier drum geht es:


      Lasst es euch schmecken!!!


      Danke für den Tip



      Sold out






      Wieder verfügbar .....


      Nachdem ich von Wemyss jetzt via E-Mail mit einem 10% Discount-Code angefleht wurde meinen Warenkorb zu Leeren, habe ich halt auch zugeschlagen

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Bunnahabhain 2003/2019 15yo Amontillado Finish" geschrieben. 28.08.2020

      Ich hatte hohe Erwartungen, die nicht ganz zu 100% erfüllt wurden. Nichtsdestotrotz ein guter Whisky, den ich mit aber für den aufgerufenen Preis wohl nicht mehr kaufen würde.

      Geruch

      die erste Note, die ich fassen kann, und das hat eine Weile gedauert, ist Marzipan, dann doch recht deutlich, Mandeln, leichte Süße, aber auch Säure, leichte Röstaromen, ein bisschen Joghurt, die Röstaromen werden mit der Zeit dominanter, und auch Vollmilchschokolade, nach dem ersten Schluck, frischer, deutlich Himbeere

      Geschmack

      ölig, cremig, süß, Röstaromen, Nuss, Ganache aus weißer Schokolade, rote Frucht, leichte Säure, prickelt, etwas Karamell, Tabak, etwas dreckig, medizinisch, leicht Richtung Jod, hört sich schlechter an als es ist, aber mir fehlt die bessere Umschreibung

      Abgang

      angebranntes Karamell, Mandel, Marzipan, Obstschale, Himbeere, leicht metallisch, wärmend, mittellang

    • Kantenmechaniker hat einen neuen Beitrag "Neues vom Whiskybroker" geschrieben. 27.08.2020

      Hab jetzt mal 14 Flaschen schicken lassen ... aber nicht alle für mich

Empfänger
Kantenmechaniker
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 9
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz