X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
rathead
Holzboxschnitzer
Beiträge: 73 | Zuletzt Online: 20.08.2018
Registriert am:
03.04.2018
    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 11.08.2018

      Jetzt noch ne Runde rauchigen Port.
      [[File:E8505532-00D8-45F0-AB45-96D11D5B5A9D.jpeg|none|auto]]

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 11.08.2018

      Zeit eine Wissenslücke zu schließen: Wie schmeckt Portwein?
      Ok, ob die Flasche vom Discounter dafür die richtige Wahl ist?
      Egal ist fruchtig süffig.
      [[File:2CDF7C74-7915-40E9-AE7E-CB439335F1F5.jpeg|none|auto]]

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 08.08.2018

      C&S Dram Collection Inchgower 2008-2016 58,5%

      In der Nase Getreide mit deutlicher Schärfe der Alkohols. Nach einer Weile weicht die Schärfe und dezente Süße kommt zum Vorschein mit hellen Trauben.
      Auch im Mund kräftiger und scharfer Antritt, den man als Ingwer interpretieren könnte. Hinzukommen Vanille und Weißwein.
      Mit ein paar Tropfen Wasser wird er deutlich süßer und öliger. Zur Vanille kommt nun Karamell hinzu, danach wird’s pfeffrig. Gefällt mir mit Wasser besser.
      Im Abgang verbleibt in erster Linie der Pfeffer mit ein klein wenig Metall.

      Insgesamt nicht verkehrt, aber nicht so gut, dass ich mir ne Pulle gönnen würde.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 05.08.2018

      Hallo zusammen,

      heute nochmal ein Sample vom @Whiskytester :
      Floki 3 Jahre

      Auf den bin ich neugierig, weil er „anders“ sein soll, was auch schon das erste Schnüffeln bestätigt.
      Heu mit Honig und Vanille in einer - jedenfalls in meiner Nase - recht stechenden Kombination.
      Im Mund dann würzig und scharf.
      Dann muffiges Heu im Abgang.

      Normalerweise genieße ich den Nachgeschmack im Mund und trinke danach Nichts mehr. Hier habe ich schnell zur Cola gegriffen. Absolut nicht mein Fall. Trotzdem Danke Tobi für das Erlebnis.

      So kann ich aber nicht ins Bett, also noch ein anderes Sample:
      Scotch Universe IO I - 98° P1.2' 1815.4

      Diese Islay Nase ist schon eher nach meinem Geschmack: Salziger Räucherspeck, dahinter süße Vanille.
      Im Mund ist der Rauch schwerer mit Anklängen von Jod. Ein wenig metallisch ist er auch, aber für mich ok.
      Der Abgang ist lang mit medizinischem Rauch.

      Dahinter sollen sich Ardbeg oder Laphi verbergen, ich tippe auf letzteren.
      Der soll 57,8% haben. Geschätzt hätte ich knapp unter 50%. Guter Antritt ohne zu brennen.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 04.08.2018

      Und noch ein Sample vom @Whiskytester

      Knockando 21 Jahre, 1994, 43%
      Frische Nase mit Zitrusfrüchten, Orangen und Mandrinen. Hellfruchtig, erinnert mich je länger ich rieche an Weißwein.

      Im Mund deutlich würziger als in der Nase. Vanille und ein wenig Sherry Einfluss. Hält man ihn länger im Mund wird der Sherry deutlicher. Nix mit Weißwein...

      Im Abgang verbleibt die Würze im Mund. Es prickelt noch ein wenig weiter. Ein Hauch von Vanille gesellt sich dazu.

      Schönes Teil. Danke an Whiskytester für die Erfahrung!

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 02.08.2018

      Hallo zusammen,

      heute ein weiteres Sample vom @Whiskytester

      Arran Port Cask Finish 50%

      In der Nase zunächst Vanille mit dunklen Früchten, dann kommen noch Mandarinen dazu.
      Intensiv süßer Antritt im Mund, dabei noch würzig. Die 50% passen, guter Antritt ohne zu stechen.
      Mittellanger Abgang mit Beeren und Eiche.

      Süffiges Teil, gefällt mir gut. Von den Arran Finishes kommt er an den Amarone aber nicht ran.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 02.08.2018

      [[File:71F21D6D-B1C1-45B1-8385-BE8CBA35490C.jpeg|none|auto]]

      Da freue ich mich schon drauf

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 29.07.2018

      Hallo zusammen,

      jetzt kommt hoffentlich das Highlight der Bowmore Reihe vom @Whiskytester :
      Bowmore the Devil´s Casks Small Batch Release II 56,3%

      Erster Eindruck viel Sherry. Sehr süß und auch etwas scharf in der Nase. Sobald sich die Nase dran gewöhnt hat, dunkle Früchte: Pflaumen und Rosinen, danach noch ein wenig Orangen.
      Im Mund ein kräftiger Antritt mit leichtem Prickeln, dunkle süße Früchte und hinten raus nussig und ein wenig bitter.
      Langer Abgang mit ordentlich Temperatur in der Kehle. Es verbleiben Rosinen mit einem Hauch Espresso. Leicht trockenes Mundgefühl.
      Schönes Teil, kraftvoll, nicht glatt gebügelt oder anders gesagt nicht so „elegant“.
      Gefällt mir.
      Besten Dank an @Whiskytester.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 28.07.2018

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #4226
      Heute im Glas von @rathead

      Raasay - While we Wait - 46%

      Aroma: Im Antritt ungewöhlich nach Binenwachs und altem Holz. Ganz wenig Rauch. Leicht malzig und süß. Und die Weinfässer kündigen sich auch schon an... Schön.

      Geschmack: Prickelnd mit trockenem Rotwein im Antritt dann kommt süßer Rauch und etwas Eichewürze. Und dann wird er sogar etwas maritim mit Noten von modirgen mit Algen behafteten Holz.

      Abgang: Lang und mit modriger und süß-würziger Eiche

      Fazit: Joa das ist wieder mein Geschmack. Wenn der Schrank nicht schon so voll wäre.... Interessante Geschmackskombi. Mit 46% nicht zu stark und nicht zu schwach und schön aromatisch.

      Danke rathead! Auf den wäre ich von alleine nicht aufmerksam geworden[




      Ich auch nicht. Hab ich im Laden um die Ecke mal probieren dürfen. Musste dann auch mit. Gutes PLV mit 50 Euros.
      Freut mich, dass er dir gefällt.


      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 27.07.2018

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #4186
      Zitat von rathead im Beitrag #4159
      Hallo zusammen,

      Nr.3 der Bowmore Reihe vom @Whiskytester steht an:
      Bowmore 18 Deep and complex 43%

      In der Nase dezenter Rauch mit Rosinen, Orangen und ein wenig Nelken.
      Vom Rauch merke ich im Mund noch weniger als in der Nase. Dafür weich und ölig mit ein wenig Eiche und hinten raus ein klein wenig bitter.

      Im Abgang ist der Rauch dann auf einmal wieder da. Gepaart mit ordentlich Würze. Eher kurz im Abgang.

      Insgesamt ein schöner Mix aus Sherry und Eiche, wobei er mir rauchiger hätte sein können. Dann wäre er seinem Namen gerechter geworden.

      Vielen Dank @Whiskytester für das Sample!

      Gruß
      Chris


      @rathead
      Der 10er Devil Cask inspired hat Dir bestimmt etwas besser gefallen, oder??



      Genau. Freue mich schon auf den Devil Cask. Der kommt als nächstes dran.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 26.07.2018

      Hallo zusammen,

      Nr.3 der Bowmore Reihe vom @Whiskytester steht an:
      Bowmore 18 Deep and complex 43%

      In der Nase dezenter Rauch mit Rosinen, Orangen und ein wenig Nelken.
      Vom Rauch merke ich im Mund noch weniger als in der Nase. Dafür weich und ölig mit ein wenig Eiche und hinten raus ein klein wenig bitter.

      Im Abgang ist der Rauch dann auf einmal wieder da. Gepaart mit ordentlich Würze. Eher kurz im Abgang.

      Insgesamt ein schöner Mix aus Sherry und Eiche, wobei er mir rauchiger hätte sein können. Dann wäre er seinem Namen gerechter geworden.

      Vielen Dank @Whiskytester für das Sample!

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 22.07.2018

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #4036
      Zitat von rathead im Beitrag #4035
      N‘Abend!

      Heute Nr.2 aus der Bowmore Reihe vom @Whiskytester :

      Bowmore 15 Jahre golden and elegant 43%

      In der Nase zunächst süßer Rauch bis Orangen sich nach vorne drängen.
      Von denen im Mund aber nix mehr zu merken ist, was ich nicht schlimm finde.
      Statt dessen leichter Rauch mit etwas Vanille.
      Den Abgang empfinde ich als kurz. Es verbleibt zwar noch Asche mit Vanille und Eiche im Mund, aber doch sehr dezent. Für den Winter wäre der nix, wärmt er die Kehle doch nicht.
      Alles in Allem lecker und gefällig, aber keiner an den man sich erinnert. Da passt der Titel zum Inhalt. Elegant, also ohne Ecken und Kanten.
      Mir hat der 10 jährige devil cask inspired deutlich besser gefallen.

      Danke Whiskytester, freue mich schon auf die anderen in der Reihe.

      Gruß
      Chris



      @rathead

      Deine Eindruck deck sich wieder mit meinem zu diesem Malt. Wirklich sehr guter und gefälliger Malt. Einer meiner liebsten ohne Wein-, Sherry- oder sonstiges Finish. Ja der Devil ispired ist schon toll das Weinfinish macht diesen so interessant.

      Was meinst Du eigentlich zum: Talisker 2008 - 8J - Douglas Laing - 46%??




      Den hätte ich blind nicht als Talisker erkannt. Da fehlt mir die Pfeffrigkeit.
      Insgesamt nicht verkehrt, aber kaufen würde ich den nicht.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 21.07.2018

      N‘Abend!

      Heute Nr.2 aus der Bowmore Reihe vom @Whiskytester :

      Bowmore 15 Jahre golden and elegant 43%

      In der Nase zunächst süßer Rauch bis Orangen sich nach vorne drängen.
      Von denen im Mund aber nix mehr zu merken ist, was ich nicht schlimm finde.
      Statt dessen leichter Rauch mit etwas Vanille.
      Den Abgang empfinde ich als kurz. Es verbleibt zwar noch Asche mit Vanille und Eiche im Mund, aber doch sehr dezent. Für den Winter wäre der nix, wärmt er die Kehle doch nicht.
      Alles in Allem lecker und gefällig, aber keiner an den man sich erinnert. Da passt der Titel zum Inhalt. Elegant, also ohne Ecken und Kanten.
      Mir hat der 10 jährige devil cask inspired deutlich besser gefallen.

      Danke Whiskytester, freue mich schon auf die anderen in der Reihe.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 19.07.2018

      Hallo zusammen,

      bei mir gibt´s heut Abend einen Bowmore 10 Jahre Devil´s Cask Inspired vom @Whiskytester .

      In der Nase Sherry mit leichtem Räucherspeck, Pflaumen und ein wenig Minze.
      Im Mund ist der Räucherspeck deutlicher als in der Nase. Hinzukommen Kirschen und ein wenig Schokolade.
      Die Kirschen sind dann auch im Abgang noch präsent, der Räuerspeck eher im Hintergrund. Ganz zum Ende noch Espresso.
      Gefällt mir, das Sample geht heute drauf.

      Danke Whiskytester!

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Wie mache ich eine Flaschenteilung (FT) erfolgreich?" geschrieben. 12.07.2018

      Hallo zusammen,

      zuerst einmal finde ich es klasse, dass ihr euch die Mühe macht, Flaschen zu teilen.
      Bin jetzt noch nicht lange hier unterwegs, habe aber dank dieser Teilungen schon einige Sachen probieren können, an die ich sonst nicht gekommen wäre.
      Ich nehme in erster Linie daran Teil, um mir ggf. danach die Flasche selbst zuzulegen.

      Daher spielt der Preis für mich eine Rolle.
      Bei Flaschen bis 70,- riskieren ich lieber einen Fehlkauf oder lasse mir hier beim örtlichen Händler 20cl abfüllen.
      Und wenn die Flasche zu teuer ist, dass ich sie mir beim gefallen des Samples nicht kaufen würde, brauche ich auch das Sample nicht.

      Bei angebotenen Sets habe ich bislang nie zugeschlagen, da mir dabei immer mindestens einer nicht interessiert hat.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 05.07.2018

      [[File:76FD3342-92C3-4D31-9EDD-29C46199D768.jpeg|none|auto]]

      - Talisker Port Ruighe
      - ein 8 jähriger Talisker von Douglas Laing
      - Lagavulin Distillers Edition
      - Ardbeg Uigeadail
      - Tamdhu Batch Strength Batch 2
      - Raasay While We Wait

      Und dann noch Probierportionen
      - Glen Scotia campletown malts Festival 2018
      - Arran Port Finish
      - Glen Dronach 12

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "Geburtstagsglückwünsche" geschrieben. 28.06.2018

      Danke Jungs für die Glückwünsche. Nettes Forum hier.
      Hatte einen tollen Tag, den mir auch die „Mannschaft“ nicht verderben konnte.

      Gruß
      Chris

    • rathead hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 28.06.2018

      Zitat von Tom na Gruagaich im Beitrag #193
      Und gleich noch Rut von @rathead hinterher.
      Danke dir für die 6 spannend an und leckeren Wichtel. Mein Favorit war der Tamdhu aus Südkorea, aber auch die beiden Kölner wussten zu gefallen. Damit ist die WM für mich hier quasi beendet, wie für die deutsche Mannschaft.


      Freut mich, dass die Standards gut angekommen sind.

    • rathead hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 28.06.2018

      Zitat von Tom na Gruagaich im Beitrag #192
      @rathead hat die richtige Auswahl getroffen. Das Sample Deutschland war einfach am schlechtesten ;)

      Nun, ich hab da noch zwei Kölner rumstehen. Rut und Wiess.
      Ich fang mal mit Wiess an.
      Schöne Torfnoten, Zitrus, etwas Äpfel, leicht wachsig.
      Im Mund eiin ziemliches Brett. Pfeffer, Äpfel, Torf.
      Der Abgang ist für dich, herb, etwas weinig, was mich verwirrt. Gegen Ende weinig und süss.

      Zuerst war ich klar bei nem jungen Fassstarken Caol Ila , 60% und unter 8 Jahre, aus dem Bourbon Fass, aber nun vermute ich, dass da trotz der hellen Farbe irgendein Wein mitgespielt haben muss. Auf jeden Fall ein interessanter Whisky, mir hinten raus etwas zu herb. Nun bin ich gespannt ...

      Umschlag öffnen ...

      Port Askaig 100 Proof, 57,1 %.
      Na, da lag ich ja mal nicht so falsch



      Das würde ich als glatten Volltreffer durchgehen lassen.

      Gruß
      Chris

Empfänger
rathead
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 37
Xobor Forum Software © Xobor