X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
galli
Daubenschleifer
Beiträge: 376 | Zuletzt Online: 14.08.2018
Registriert am:
25.01.2018
    • galli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. Gestern

      Lief bei mir grad in der Playlist.



      Es gibt auch noch einen Remix, der durch den Film wohl noch bekannter ist. Den Film habe ich aber noch nicht gesehen.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. Gestern

      Zitat von nykra im Beitrag #3639
      Habe den hier zum Geburtstag geschenkt bekommen:

      https://www.whiskybase.com/whiskies/whis...lenfarclas-1977

      Der wird in entsprechender Runde bald aufgerissen und genossen :)


      @nykra
      Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zum Geschenk

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. Gestern

      Heute gab es aus gegebenen Anlass einen besonderen Whisky.

      Linlithgow (St. Magdalene) 1973/2004 (30y) OA 59,6%

      Nase: Wow! Mächtige und intensive Nase. Zuallererst Waldhonig. Dann aber extrem fruchtig. Getrocknete Aprikosen. Pfirsich. Ringlottenmarmelade. Maracujasaft. Zusätzlich auch Zitrusfrüchte. Grapefruit. Ein bisschen Wachs meine ich auch zu vernehmen. Alles Getragen von der Eiche, die sich aber sehr elegant und vornehm zeigt und einen schönen Kontrapunkt zu der Frucht setzt. Quasi als Gewürz fungiert. Der Alkohol ist super eingebunden.

      Mund: Im Mund kann sich nun der Alkohol nicht verstecken und bringt Kraft. Wieder erst schöne Süße. Zuckerrüben. Und die Frucht ist auch wieder da. In Butter glasierter gelber Apfel. Dosenpfirsich. Honigmelone. Orangeat. Rosenwasser. Nun kommen die Zitrusfrüchte aber viel stärker durch, als noch in der Nase. Limettensaft. Kandierte Zitronen. Etwas Ingwer. Keine Bitterkeit.

      Abgang: Nun wird ziemlich trocken, aber nicht wirklich bitter. Die Eiche scheint jetzt auch noch etwas mitspielen zu wollen. Zusätzlich etwas Zitrusfrucht. Angedeutete florale Note. Und eine pikante Note. Schön lang.

      Mit Wasser kommen vor allem im Mund wieder stärker die gelben Früchte und die Zitrusfrüchte werden weniger. Den kann man mit oder ohne Wasser wunderbar trinken. Ohne bissiger, mit süßer.


      Das war wohl keine schlechte Wahl. Der ist gar nicht mal so schlecht. Der ist richtig geil. So darf Whisky sein! Da gibt es eigentlich überhaupt nichts auszusetzen (den Preis mal ausgenommen).

    • galli hat einen neuen Beitrag "Das fassstarke Tippspiel zur zweiten Forumsabfüllung" geschrieben. Gestern

      Zitat von Hobbit im Beitrag #217
      Zitat von Hobbit im Beitrag #215
      Zitat von IronChic im Beitrag #213
      Bis wann darf hier getippt werden?


      Bis zum bitteren Ende ;)


      Nur weißt du nicht, wann das Ende kommt ;)


      Ist ein Ende überhaupt in Sicht? Ihr macht es schon spannend

    • galli hat einen neuen Beitrag "Verein zur Förderung der Bienenwachsaromen: Brora Wild Cat Club " geschrieben. Gestern

      Jemand Lust auf Clynelish? Ich biete gerade eine Flaschenteilung an.

      Clynelish FT (Clynelish 96/14 Hunter Laing, Clynelish 90/16 Cadenhead)

    • galli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. 12.08.2018

      Dann gibt es jetzt auch noch was elektronisches von mir. Was den Bass angeht natürlich einiges dezenter

    • galli hat einen neuen Beitrag "„Er“ – eine Polemik" geschrieben. 12.08.2018

      Sehr schön geschrieben Ich war zwar erst auf einer Messe, aber ich kann das durchaus nachvollziehen.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Anscheinend schmeckt nicht nur mir der Hibiki 21yo, sondern auch Fruchtfliegen...ist ja auch ein extrem fruchtiger Whisky

      [[File:20180812_210946.jpg|none|fullsize]]

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Zitat von Torfding im Beitrag #4495
      Besonders mag ich ihn nicht, aber weg muss er nach und nach ja auch mal:
      Aultmore 2010 C&S
      Gekostet hat er immerhin nichts, wir haben ihn gewonnen, also war es auch kein Fehlkauf.


      @Torfding
      Normal schmeckt es doch umsonst am besten

    • galli hat einen neuen Beitrag "Hibiki 21" geschrieben. 12.08.2018

      Hibiki 21yo 43%

      Nase: Gleich nach dem Einschenken, überraschenderweise, etwas Klebstoff. Also ein paar Minuten stehen lassen. Nach wenigen Minuten erinnert mich die Nase an einen alten Bourbonfass Whisky. Ein richtiger Fruchtkorb. Eine Mischung aus gelben Früchten und tropischen Früchten. Quitte, Gelbe Stachelbeere, Litschi, Papaya usw. Zusätzlich noch eine aromatische Note, die ich der Eiche zuschreibe. Ich sage mal Möbelpolitur.

      Mund: Voll, intensiv und süß im Mund. Etwas Zuckerwatte. Birkensaft. Dann wieder die volle Dröhnung Früchte. Dattel, Mandarine, Mango, Ananas. Diese aromatische Note kommt wieder. Bohnerwachs und Schuhwichse. Anschließend auch ein bisschen Orange mit Nelken. Es wird trockener.

      Abgang: Die Eichenwürze macht sich breit. Zartbitterschokolade mit Orangenstücken. Trockenes Holz. Birnenschale.


      Das ist ein verdammt leckerer Blend. Wohl der leckerste, den ich bisher verkostet habe. Der macht schon Spaß.

      Allerdings muss man das auch heftig bezahlen. Der aktuelle Preis ist ohne Frage abgehoben. Da bekommt man auch ein paar 20-30 Jahre alte, schön gereifte Bourbonfass Whiskys, mit denen man auch eine Menge Freude haben kann.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Hibiki 21yo 43%

      Nase: Gleich nach dem Einschenken, überraschenderweise, etwas Klebstoff. Also ein paar Minuten stehen lassen. Nach wenigen Minuten erinnert mich die Nase an einen alten Bourbonfass Whisky. Ein richtiger Fruchtkorb. Eine Mischung aus gelben Früchten und tropischen Früchten. Quitte, Gelbe Stachelbeere, Litschi, Papaya usw. Zusätzlich noch eine aromatische Note, die ich der Eiche zuschreibe. Ich sage mal Möbelpolitur.

      Mund: Voll, intensiv und süß im Mund. Etwas Zuckerwatte. Birkensaft. Dann wieder die volle Dröhnung Früchte. Dattel, Mandarine, Mango, Ananas. Diese aromatische Note kommt wieder. Bohnerwachs und Schuhwichse. Anschließend auch ein bisschen Orange mit Nelken. Es wird trockener.

      Abgang: Die Eichenwürze macht sich breit. Zartbitterschokolade mit Orangenstücken. Trockenes Holz. Birnenschale.


      Das ist ein verdammt leckerer Blend. Wohl der leckerste, den ich bisher verkostet habe. Der macht schon Spaß.

      Allerdings muss man das auch heftig bezahlen. Der aktuelle Preis ist ohne Frage abgehoben. Da bekommt man auch ein paar 20-30 Jahre alte, schön gereifte Bourbonfass Whiskys, mit denen man auch eine Menge Freude haben kann.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Hibiki Japanese Harmony" geschrieben. 12.08.2018

      Hibiki Japanese Harmony 43%

      Nase: Der Name passt eigentlich ganz gut. Ist eine eher gefällige Nase. Nicht sonderlich spektakulär aber angenehm. Orangenblüten Honig. Etwas Marshmallows. Dann ziemlich floral. Blumenwiese. Etwas Wachholder. Aber auch immer wieder ein Stich Eiche, die etwas Spannung in die Sache bringt.

      Mund: Im Mund ziemlich süß. Sahnebonbons. Weißer Tee mit ordentlich Kandiszucker. Physalis. Nun Orangensaft. Etwas Kokos. Nicht so floral, wie noch in der Nase. Und dann wieder das Holz, welches es trockener macht und auf der Zunge etwas prickelt.

      Abgang: Orangenschale. Kakao. Eiche.


      Gut trinkbarer Blend, der mich jetzt aber nicht nervös macht. Ist eher was für nebenher.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Hibiki Japanese Harmony 43%

      Nase: Der Name passt eigentlich ganz gut. Ist eine eher gefällige Nase. Nicht sonderlich spektakulär aber angenehm. Orangenblüten Honig. Etwas Marshmallows. Dann ziemlich floral. Blumenwiese. Etwas Wachholder. Aber auch immer wieder ein Stich Eiche, die etwas Spannung in die Sache bringt.

      Mund: Im Mund ziemlich süß. Sahnebonbons. Weißer Tee mit ordentlich Kandiszucker. Physalis. Nun Orangensaft. Etwas Kokos. Nicht so floral, wie noch in der Nase. Und dann wieder das Holz, welches es trockener macht und auf der Zunge etwas prickelt.

      Abgang: Orangenschale. Kakao. Eiche.


      Gut trinkbarer Blend, der mich jetzt aber nicht nervös macht. Ist eher was für nebenher.

    • galli hat einen neuen Beitrag "[FT aktiv] Clynelish FT (Clynelish 96/14 Hunter Laing, Clynelish 90/16 Cadenhead)" geschrieben. 12.08.2018

      Es dürfen sich gerne noch welche eintragen

    • galli hat einen neuen Beitrag "TH|INK Destillers stellen sich vor" geschrieben. 12.08.2018

      Na dann herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg

    • galli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. 12.08.2018

      Und gleich nochmal einen Habe gerade Lust drauf.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. 12.08.2018

      Damit es hier nicht zu elektolastig wird, obwohl ich nichts dagegen habe, gibt es jetzt von mir mal wieder ein bisschen Rap.

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Zitat von Thuber im Beitrag #4475
      Zitat von galli im Beitrag #4474
      Nach einer Vollgas-Fahrradtour brauch ich jetzt erst einmal etwas isotonisches.

      Daher gibt es ein Bierchen zum Premier League Kracher Arsenal - Man City.




      Ein Bergbier geht immer... Kennst du das Jubelbier und das Uli der Bergbrauerei?


      Jup das Uli mit der coolen Bügelflasche ist bei uns im Freundeskreis ein beliebtes Bier. Das Jubelbier kenne ich, habe es aber glaub noch nicht probiert.
      Im Prinzip kann man eigentlich fast alles von der Brauerei trinken

    • galli hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 12.08.2018

      Nach einer Vollgas-Fahrradtour brauch ich jetzt erst einmal etwas isotonisches.

      Daher gibt es ein Bierchen zum Premier League Kracher Arsenal - Man City.

      [[File:20180812_165205 .jpg|none|auto]]

Empfänger
galli
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 30
Xobor Forum Software © Xobor