X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
didi1893
Warehouse Manager
Beiträge: 2692 | Zuletzt Online: 10.12.2018
Registriert am:
07.04.2017
    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 9" geschrieben. Gestern

      Türchen Nr.: 9


      Nase: Samtig und weich hebt sich der Malt aus dem Glas. Dezentes Pfirsicharoma und ein Hauch dunkle Vanille zeigen sich, Zucker und Karamell verbinden sich mit Vollmilchschokolade zu einer süßen Melange. Undefinierbare Süße und fruchtige Anklänge liegen dominant im Vordergrund, die Nase wirkt im Moment ziemlich eindimensional. Samtige Aprikosen und Pfirsiche spielen mit süßer Vollmilchschokolade und ein paar Röstaromen. Der Alkohol ist mild und harmonisch eingebunden, ein dezentes Aroma nach Butterkeks und Gebäck entsteht. Zaghaft liegen die milden und süßen Aromen in der Luft...

      Geschmack: Der erste Schluck läuft kraftvoll über die Zunge in den Rachen. Kakaopulver vermischt sich mit fettiger Vollmilch zu Kaba, eine leichte Prise frisch aufgebrühter Kaffe weht herüber. Jetzt, nachdem der erste Schluck ein wenig verklungen ist ruht intensives Kaffearoma im Mund. Cremig beginnt der zweite Schluck und endet leicht brennend und scharf auf der Zungenspitze. Kaffeepulver staubt auf der Zunge, süßes Kakaopulver und getrocknete Früchte vermischen sich zu einem würzigen Mundgefühl. Wieder kommen Karamell und Butterkekse zur Geltung. Vollmilchschokolade und gehackte Haselnüsse vermischen sich. Cremig und mit einem Hauch Butter ruhen die Aromen auf der Zunge und gehen so in den Nachklang über.

      Nachklang: Kraftvoll und wärmend startet der Nachklang sein Werk. Eine Prise weißer Pfeffer brennt leicht auf der Zungenspitze, im hinteren Bereich der Zunge ruhen cremige Vollmilchnoten. Cremig und samtig verströmen getrocknete Beeren und Karamell eine mollige Wärme, in Hintergrund liegen würzige Holztöne. Leichtes Walnussaroma entsteht und vermischt sich mit Vollmilchschokolade und Toffee zu einer cremigen Masse. Lange sind die süßen Aromen im Gaumen und auf der Zunge präsent bevor sie dann langsam, wirklich ganz langsam ausklingen.

      Kommentar: Samtig und weich in der Nase, kraftvoll und dennoch weich und harmonisch im Geschmack. Besser kann ich diese Abfüllung nicht beschreiben. Süße Vollmilch und cremiges Karamell sich die ganze Zeit präsent, die dezente Schärfe stellt einen guten Kontrast dar. Dieser Malt ist sicherlich nichts besonderes, jedoch ein süffiger All-Day-Dram. Gefällt mir ;-)

      22/22/22/22 (88P)

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 7" geschrieben. Gestern

      Aufgelöst...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018" geschrieben. Gestern
    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Kaminabend mit Verkostung (ausgebucht)" geschrieben. Gestern

      Zitat von NONkONFORM im Beitrag #226
      Das freut mich sehr @didi1893
      Mehr Zeit, dich kennenzulernen.


      @NONkONFORM und mehr Zeit für Loch Lomond...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      9. Dezember 2018: Der als Vorbelegung verwendete Niepoort Ruby Port DOC durfte heute das Fass verlassen.

      [[File:RL.jpg|none|600px|600px]]

      Das 2 Liter Wasmunds wurde mit foldender Mischung neu belegt.

      500ml Rascally Liquor New Make Malt Spirit - 46.0 % Vol.
      400ml Rascally Liquor New Make Malt Spirit - 63.5 % Vol.
      120ml Rascally Liquor New Make Peated Malt Spirit - 63.5 % Vol.
      1000ml Rascally Liquor New Make Peated Malt Spirit - 46.0 % Vol.

      Geplant ist eine Dauer von 6 Monaten wobei ich in 2 Monaten mal eine Probe ziehen werde um die Fortschritte zu begutachten.

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      [[File:Finish Port.jpg|none|600px|600px]]

      In der Nase und im geschmack ist der als Vorbelegung verwendete Niepoort Ruby Port DOC cremig, mild und leicht hölzern mit einer feinen Rauchnote. Ich bilde mir ein, einen leicht erdige Torf- bzw. Lehmnote wahrzunehmen. Im Nachklang kommen immer mehr Tannine und Holzelemente zur Geltung. Dieser Port ist hat zwar etwas an Frucht und Süße verloren, dafür an Charakter gewonnen. Die leichte Rauchnote und die hölzernen Fasseinflüsse stehen ihm gut, auf jeden Fall ist er zum wegschütten viel zu schade...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      [[File:p46.jpg|none|600px|600px]]

      Rascally Liquor New Make Peated Malt Spirit - 46.0 % Vol.

      Nase: Dezente Rauch- und Torfaromen steigen auf, nasses Getreideund leicht süßliche Anklänge enden in einer leichten Fruchtnote.

      Geschmack: Mild und leicht rauchig, langsam kommt Torf und Getreide hinzu.

      Nachklang:
      Leicht rauchig, dezent herb und bitter. Die Getreidenote finden sich im Nachklang wieder, eine leichte Frische entsteht.

      Kommentar:
      Es ist interessant auch mal einen New Make (ganz ohne Fasseinflüsse) zu probieren. im Gegensatz zur "unpeated" Abfüllung natürlich rauchiger und torfiger.

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      [[File:p63.jpg|none|600px|600px]]

      Rascally Liquor New Make Peated Malt Spirit - 63.5 % Vol.

      Nase: Dezente Rauch- und Torfaromen steigen auf, nasses Getreideund leicht süßliche Anklänge enden in einer leichten Fruchtnote. Der Alkohol ist hier und da spürbar.

      Geschmack: Mild und leicht rauchig, langsam kommt Torf und Getreide hinzu.

      Nachklang: Leicht rauchig, dezent herb und bitter. Die Getreidenote finden sich im Nachklang wieder, eine leichte Frische entsteht.

      Kommentar: Es ist interessant auch mal einen New Make (ganz ohne Fasseinflüsse) zu probieren. im Gegensatz zur "unpeated" Abfüllung natürlich rauchiger und torfiger.

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      [[File:up46.jpg|none|600px|600px]]

      Rascally Liquor New Make Malt Spirit - 46.0 % Vol.

      Nase: Die Nase wirkt verständlicherweise relativ unspektakulär. Aufgeweichte Getreidekörner und Brotteig dominieren, der Alkohol ist kaum wahrnehmbar und perfekt eingebunden.

      Geschmack: Leicht sprittig und im Nachklang schärfer werdend. Wieder sind fast nur Getreidearomen spürbar, nach und nach füllt sich der Gaumen mit dezenter Wärme.

      Nachklang: Leicht scharf und bitter, danach kommt etwas geröstetes Getreide zum Vorschein.

      Kommentar:
      Es ist interessant auch mal einen New Make (ganz ohne Fasseinflüsse) zu probieren. Der 46 prozentige New Make wirkt im Gegensatz zu zum 63,5er runder und milder.

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "☆ "Bang the cask" oder "Sherry overload" ☆" geschrieben. Gestern

      Ein verregneter Sonntagnachmittag eignet sich hervorragend um sich um seinem Fassprojekt zu widmen....

      [[File:up63.jpg|none|600px|600px]]

      Rascally Liquor New Make Malt Spirit - 63.5 % Vol.

      Nase: Die Nase wirkt verständlicherweise relativ unspektakulär. Aufgeweichte Getreidekörner und Brotteig dominieren, der Alkohol ist kaum wahrnehmbar und perfekt eingebunden.

      Geschmack: Leicht sprittig und im Nachklang schärfer werdend. Wieder sind fast nur Getreidearomen spürbar, nach und nach füllt sich der Gaumen mit molliger Wärme der hohe Alkoholgehalt ist zeigt sich im Geschmack deutlich.

      Nachklang: Leicht scharf und bitter, danach kommt etwas geröstetes Getreide zum Vorschein.

      Kommentar: Es ist interessant auch mal einen New Make (ganz ohne Fasseinflüsse) zu probieren

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Kaminabend mit Verkostung (ausgebucht)" geschrieben. Gestern

      Nach Absprache mit @old-smokey ist es wahrscheinlich dass ich (Stand heute) auch schon am Freitag beim Kaminabend dabei bin...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 08.12.2018

      Beförderung zum "Connoisseur" in der Base und einen guten Dram in der Hand...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 08.12.2018

      @Whiskynator

      Ich habe meinen Beitrag gerade editiert...

      Beim stillen Mitlesen im TWS musste ich gerade wieder von diversen Usern Unwahrheiten (welche ich angeblich geschrieben habe) lesen. Ich verstehe absolut nicht warum manche User einen solchen Hass und Groll auf das Fassstarke und dort ansässige User haben...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Santa Claus Is Coming to Town -> das fassstarke Weihnachtswichteln 2018" geschrieben. 08.12.2018

      Glenturret 1991/2006 von @The Ghost

      Nase: Wunderbar bernsteinfarben glänzt der Glenturret im Premium Snifter. Getrocknete Beeren und Trauben steigen auf, dezente Röstaromen gesellen sich hinzu während dunkles Karamell und Toffee mit Waldhonig verschmelzen. Minimal zeigen sich Kaffee und mentholische Frische, langsam wandelt sich die Nase und gibt cremigen Pfirsich und Vollmilchschokolade frei. Die Nase ist im Moment zuckersüß und würzig zugleich, hölzerne Fasseinflüsse und dezente Zitrusaromen kommen zum Vorschein.

      Geschmack:
      Kraftvoll und würzig fließt der erste Schluck über die Zunge. Angebrannter Zucker und Rosinen folgen, würzige Holztöne enden in voluminöser Wärme. Eine Prise Pfeffer verteilt sich auf der Zungenspitze, der hohe Alkoholgehalt wärmt den Rachen, die Speiseröhre und den Magen. Dunkle Sherryaromen ziehen mit würzigen Holzelementen durch den Gaumen, erneut legt sich ein scharfer, jedoch angenehmer Film über die Zungenspitze. Rosinen, Anklänge von dunkler Schokolade und Espresso, Röstaromen, dunkles Karamell und frisches Menthol regen gleich darauf massiv den Speichelfluss an.

      Nachklang: Noch immer wärmt der Glenturret den Gaumen, dunkle Rosinen und würzige Holzelemente kleben mit Karamell und Menthol zwischen Zunge und Gaumen. Der Alkohol ist noch immer sehr präsent, stört jedoch nicht. Lange ruhen die dunklen Sherryaromen in Verbindung mit süßen Elementen kraftvoll im Mund, nach und nach zeigen sich Haselnüsse und nasses Laub.

      Kommentar:
      Mein erster Glenturret! Diese 2006 abgefüllte OA aus einem Sherry Oak Cask macht richtig Spaß und Appetit auf mehr! Die intensiven und kraftvollen Aromen sind hervorragend aufeinander abgestimmt und die immer intensiver werdenden Mentholnote harmoniert perfekt mit den dunklen Sherryaromen und den würzigen Holzelementen.

      22/23/22/22 (89P)

      Vielen Dank für das tolle Sample!

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 08.12.2018

      ... wenn diverse Personen nicht richtig lesen können...

      Edit....

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 6" geschrieben. 08.12.2018

      Ich liebe die muffigen und vermoderten Aromen der meisten Couvreur-Abfüllungen. Diese haben für mich eine eigenwillige und leckere Grundnote, gedanklich fühle ich mich immer wie in Couvreur's Gewölbekeller...

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 6" geschrieben. 08.12.2018

      Aufgelöst!

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 8" geschrieben. 08.12.2018

      Türchen Nr.: 8


      Nase: Dunkle und intensive Sherryaromen heben sich majestätisch aus dem Premium Snifter und verströmen schon von Weitem ihr betörendes Aroma. Dunkle Rosinen und Datteln vermischen sich mit dezenten Röstaromen, reife Orangen und schwarze Kirschen vermengen sich zu einer kraftvollen und würzigen Nase. Zimtpulver rieselt in cremige Vollmilchschokolade, Honig tropft auf die Rosinen und Datteln. Das Zimtaroma wird immer intensiver, der dunkle Waldhonig endet in einer kräftigen Karamellnote. Minimaler Schwefel zeigt sich ab und zu, die dunklen Beeren harmonieren sehr gut mit dem süßen Karamell und der extremen Zimtnote. Die cremige Vollmilchschokolade lädt mich opulent zum ersten Schluck ein, mein Speichelfluss ist schier ungebremst...

      Geschmack: Dunkle Beeren und Früchte schmeicheln der Zunge beim ersten Schluck, würzige Anklänge und cremige Holztöne folgen. Der Alkohol macht sich sogleich mit einem angenehmen Brennen auf der Zunge und zwischen den Lippen bemerkbar. Gewürze vermischen sich mit fruchtiger Orange und schwarzen Kirschen, die Vollmilchschokolade wandelt sich im Laufe der Zeit in herbe Zartbitterschokolade. Kirschen und Johannisbeeren lösen sich, cremiges Karamell endet in einer intensiven Gewürznote. Das Zimtaroma aus der Nase ist auch im Geschmack sehr präsent und wohlschmeckend. Intensiv und voluminös verströmt dieser Malt seine schier unbändige Kraft und hinterlässt seine mollige Wärme mit weihnachtlichen Gewürzen und dunklen Fruchtaromen im Gaumen.

      Nachklang: Warm und kraftvoll ruhen die dunklen Sherryaromen auf der Zunge. Dunkle Schokolade vermischt sich mit einer Handvoll Haselnüssen. Würzige Holztöne und ein Hauch Leder verströmt ein interessantes Aroma, wieder steigt ein Hauch Schwefel auf. Das Schwefelaroma ist nach ein paar Augenblicken fast nicht mehr spürbar, dafür wird die angenehme Schärfe wieder intensiver, ebenso die reifen Kirschen und das Zimtaroma.

      Kommentar: Volltreffer, genau mein Ding! Dieser kraftvolle und voluminöse Sherrymalt bietet die volle Bandbreite an Sherryaromen. Krischen, Rosinen, Orangen, Karamell, Röstaromen, Schokolade, Gewürze und vieles mehr. Diese Abfüllung hat für mich einen unverwechselbaren Charakter und besticht durch ihre Kraft und Fülle von Aromen. Ein toller weihnachtlicher Malt, gefällt mir sehr gut!

      23/23/22/22 (90P)

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 8" geschrieben. 08.12.2018

      Bourbon?
      Kein Schotte?
      Wir reden alle von Sample Nr. 8?

      [[File:8.jpg|none|600px|600px]]

      Ich bin entsetzt....

    • didi1893 hat einen neuen Beitrag "[FT im Versand] Weitere aktuelle Clynelish Abfüllungen von Signatory" geschrieben. 08.12.2018

      Angekommen, vielen Dank!

Empfänger
didi1893
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 33
Xobor Forum Software © Xobor