X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Dottore
Fassbeschrifter
Beiträge: 891 | Zuletzt Online: 15.12.2018
Registriert am:
10.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 13" geschrieben. Heute

      Zitat von didi1893 im Beitrag #12
      Aufgelöst

      ... und es war tatsächlich ein Ferkel!


      Ich bin so gut

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 15" geschrieben. Heute

      N: Colafarben lässt er mich bereits erahnen, was mir da droht. In der Tat, mal wieder eine Sherrybombe im Glas. wer hätt's von @didi1893 auch anders erwartet. Aber auch hier muss ich ganz klar sagen, das ist und war bisher in keinster Weise in diesem Adventskalender langweilig, denn bei den bisher ausgesuchten Abfüllungen sieht man die ganze Breite, die bei Sherryreifungen möglich ist. Total abwechslungsreich. An dieser Stelle, um es mit den Worten des großen Menschenrechtlers Karl Heinz Rummenigge zu sagen "Ich ziehe meinen Hut und sage Champs-Elysees"!
      Volles Walnussaroma, tief vergorener Sherry. feuchtes Holz. Leder. Zigarren. Tabakblätter
      M: erstaunlich mild, cremig eher süß denn bitter-herb, was mich gerade nach den Eindrücken der Nase sehr überrascht. Vanillinzucker. Vanillekipferl. Fruchtmarmelade. Kaum Eiche, komisch. Sehr lecker, was für Süßmäuler
      A. Süß, sehr sehr süß. erst ganz langsam setzt sich eine muffig-kräutrige Devke auf die Zunge

      Fazit: schön, brutal süffig, süß aber echt lecker. ca. 49% Speyside

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 14" geschrieben. Heute

      N: Haha, Jaaaa! Solche Noten müssen sein. Kein Standardsherrybombeinheitsbrei, nein Exotik zeigt sich hier. Kokos, Ro senwasser, Zimt, Kerzenwachs und Tonka.
      Leder, Karamell, Schokolade. Sehr wandelbar, schee!

      M: Ebenfalls spitze: süß, herrlich würzig sowie leicht fruchtig und genau an der Grenze zur Bitterkeit, wo ich sie noch exzellent finde. Zudem alte modrige Kellernoten, ihr wisst, was ich meine...geil.

      A: lang, leichter weißer Pfeffer. adstringierend. Eiche belegt den Mundraum.

      Fazit: mega Whisky! Noten fast wie ein alter Glen Grant...bin auf die Auflösung gespannt

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 13" geschrieben. Heute

      N: zu Beginn sehr verschlossen und getreidig, ich lasse ihn daher noch etwas länger im Glas. Nach 10 Minuten etwas offener, für mich dominieren Malz und Getreidenoten. Leicht säuerlich und Geruch nach frisch gemähtem Gras. Nach weiterer Zeit finde ich nun nussigere Noten, etwas Sauerkirsche aber kaum klassische Sherrynoten
      G: mittlere Bitterkeit, die Eiche ist schon spürbar. geröstete Kakaobohnen. Leichte Pfeffrigkeit an der Zungenspitze. Cremig. etwas Sherryfrucht. Sehr rund und harmonisch
      A: Herb, viel Eiche liegt trocken auf der Zunge

      Fazit: sicherlich ein Refill-Cask, könnte ein Ferkelchen sein, ca.22 Jahre, hat viel Eiche geküsst, 46% aber schmackt mir gut

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 14" geschrieben. Gestern

      Ich kamn mich leider morgen erst um 13 bis 15 kümmern, die Arbeit macht mir nen Strich durch die Rechnung...

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "FT Soli-Flasche Secret Speyside" geschrieben. Gestern

      Maxis sind bei der Post. LG

    • Zitat von DerSchreckliche im Beitrag #71
      Zitat von Bam im Beitrag #49
      Arran 12 Jahre Burgundy Cask

      Arran mag ich, für 12 Jahre Weinfass geht der Preis auch klar. Den Deanston 9 Burgundy fand ich super, ich mag vor allem die saueren Noten aus Weinfässern. Farbe ist auch

      Das einzige, was mich noch von ner Bestellung abgehalten hat, ist dass ich keinen TWS-Club habe. Falls der aber nichtmehr Clubexclusiv ist, oder in nem anderen Shop auftaucht, wirds eng. Dabei wollte ich dieses Jahr nix mehr kaufen, aber das Gesamtpaket ist einfach zu verführerrisch.


      Um den schleiche ich mich auch schon herum. Und wenn es so weiter geht, wird er ausverkauft wie der 21er Arran. Eine FT ist auch nicht in Sicht


      Würde euch ja gerne davon abhalten, aber die beiden Abfüllungen sind leider echt gut!

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Deanston - 20 Jahre - Oloroso Cask - 55,3%" geschrieben. Gestern

      Gibts doch noch regulär zu kaufen

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 12" geschrieben. 11.12.2018

      und wieder ganz anders, trotz selber Farbe in Tür 10, 11 und 12

      N: Kirschweinnoten, exotisch, Kokos, Tonkabohne, Vanille, ein Potpurri an süßen Gewürzen, ich fühle mich wie in der Südsee. Wahnsinn ist diese Nase schön
      G: Sehr kräftig, vergorene Früchte, sehr süß aber überraschend stark. Zartbitterschoki, Walnuss und etwas pfeffrig.
      A: Vanille, Nuss, Eichenwürze. langsam bitterer werdend. Schöner Abgang

      Fazit: Schöner Sherrywhisky, besonders die Nase gefällt mir überragend gut, Spitzenteil wieder. Schwierig zu lokalisieren, sollte aber wieder n Speysider sein? ca. 18 Jahre 53%

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Voll! FT Ardbeg 1977 24y OA" geschrieben. 11.12.2018



      Liste:

      Harvey 10cl
      Archer 4cl
      matts 5cl
      Dottore 2 cl

      Rest 49cl

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 11" geschrieben. 11.12.2018

      N: Sherrynoten, wie ich sie liebe, leicht muffig, dezent säuerlich und etwas fleischig: Der Geruch nach dunklen vergorenen Früchten, Balsamico und etwas Sojasauce. Riecht definitiv etwas älter. Keinerlei Alkoholstechen, ich denke da haben entweder Engel am Anteil geknabbert oder er ist nicht fassstark.

      G: Sherry, Würze, Vanillefracht, deutlich sanfter als der Vorgänger, gefällt mir dadurch viel besser. Der muffige Sherry zeigt sich auch hier. Cremig und vollmilchschokoladig.

      A: lang, vermisse hier etwas das Muffige, der Abgang gestaltet sich eher unspektakulär, vanillig und leicht adstringierend mit minimalster Bitterkeit aber rund und stimmig.

      Fazit: Lecker. Vor allem die Nase ist bombastisch. Für mich ein absolutes Highlight, fast wie ein alter Glenglassaugh, schön, nein exzellent!

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 10" geschrieben. 11.12.2018

      N: Walnussaromen strömen aus dem Fläschchen. Im Glas Amarenakirscheis, Leder, Tabak, Sherry ohne Ende, denke PX.
      G: brutale Alkoholfracht, sorry, der ist ohne Wasser für mich nicht trinkbar, und ich packe fast jede Fassstärke. Der Antritt haut mich aus den Latschen.... Fette Sherry Fracht. Nussaromen, Kandiszucker, adstringierend am Gaumen, Vergorene Noten im gesamten Mund
      A: Würzig-süßes FEUER...mit Wasser angenehm würzig und nur leichte Bitterkeit.

      Fazit: Schöne Sherrybombe, mir aber etwas zu alkoholstark, auch nach ordentlich Wasserzugabe. Tipp: Benriach, PX Fass ca. 62%

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 9" geschrieben. 09.12.2018

      Zitat von nykra im Beitrag #9
      Da hat sonst niemand diesen Kuhstall? Habe ich mir das nur eingebildet?


      Null Kuhstall bei mir, aber sehr säuerliche Noten

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 9" geschrieben. 09.12.2018

      N: Prosecco, Birne, Honig, wieder säuerliche Sektnoten, recht eindimensional
      M: Im Mund sehr cremig ja fast sahnig, süße Vanille, gute Holznoten die vom Würzigen sehr langsam ins Bittere abdriften. Minimal Pfeffer kitzelt Wangen und Zungenspitze.
      A: Säuerliche Noten bleiben unter der Zunge zurück. Eiche belegt Wange und Rachen. Recht netter Abgang

      Fazit: Easy drinking Whisky, der einen nicht allzu fordert, aber auch nicht richtig schlecht ist. Tipp: Glen Keith 14 Jahre um 50%

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 7" geschrieben. 09.12.2018

      Zitat von didi1893 im Beitrag #12
      Aufgelöst...


      Geiler scheiss! Auf gut deutsch:)

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "FT Soli-Flasche Secret Speyside" geschrieben. 09.12.2018

      Flasche ist verteilt. Danke an die Teilnehmer. PNs folgen!

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "FT Soli-Flasche Secret Speyside" geschrieben. 09.12.2018

      Liste:
      Dottore 11 cl + Freund 10 cl
      Bam 5cl
      Waltucho 5cl + Springbank 5cl
      Hagen78 5 cl
      Ondrö 10cl
      bellobi 4cl
      SecondDram 10cl
      OneManArmy84 10cl (gerne in O-Bottle/Tube)

      Rest 0cl

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 6" geschrieben. 08.12.2018

      Ah sehr interessant. Hab den diesjährigen Overaged erst vor einiger Zeit im Glas gehabt, da hatte ich keinerlei Rauch. Den fand ich komplett anders. Schöne Erfahrung und toller Whisky

    • Dottore hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 8" geschrieben. 08.12.2018

      Also ich hab keinen Klebstoff in der Nase , glaube daher schon, dass das ein Single Malt ist

      N: Bittermandelaroma, dunkle Noten vom Süßwein (Sherry?) ja fast Rum-Noten, Melasse, Vanille, Zuckerwatte, leicht Kokos. Am Ende frisch-minzig
      M: Sehr schön. Kandierte Haselnüsse, Vanillepudding, Kräftige Gewürze ziehen durch Mund und Nase. Kardamom, etwas Pfeffer, etwas Muskat. Sehr süß, sehr würzig. Kaum Bitterkeit, ha und hier vielleicht doch so ne kleine Assoziation von Klebstoff. Vergorene Trauben
      A: Lang, Intensive Sherrynoten und intensive Süße, der Mund trocknet nur langsam...Schön!

      Tipp: Glaube nicht an einen Bourbon. denke das könnte ein Kavalan sein. intensive Fassreifung im Süßweinfass in den Tropen kann solche Aromen hervorbringen. 56%. Wenige Jahre.

Empfänger
Dottore
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 41
Xobor Forum Software © Xobor