X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
zentriert
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[video][/video]
[img][/img]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Ins Archiv
Igitor
Holzboxschnitzer
Beiträge: 50 | Zuletzt Online: 27.09.2020
Registriert am:
27.07.2019
    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Whisky-Vorrat nur noch spezielle Flaschen?" geschrieben. Gestern

      Ich habe zwar eine ganze Reihe hochwertige Flaschen, aber letztlich trinke ich ganz überwiegend Standards.

      Bei teuren Flaschen warte ich immer auf den besonderen Anlass, der dann offensichtlich nicht kommt. Insofern sollte ich mein System wohl überdenken

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Servus aus Österreich!" geschrieben. 23.09.2020

      Hallo Florian!

      Schön zu hören, dass die Österreich-Fraktion Zuwachs erhält. Ich wünsche dir viel Spaß im Forum und liebe Grüße aus Kärnten, Christian

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Ich hab nen Tipp für euch - Interessante Abfüllungen" geschrieben. 15.09.2020

      Zitat von McBeck im Beitrag #3210
      Zitat von Igitor im Beitrag #3200
      Bei Whisky.de gibt’s den Benromach 21 für Clubmitglieder zum Vorbestellen...


      Der Benromach 21y ist ab Oktober in Deutschland verfügbar. Dann vermutlich auch in guter Verfügbarkeit.
      Ich bin gespannt auf die Abfüllung, obwohl man dem Whisky durchaus ein paar % mehr hätte verpassen können...


      Ja ich gebe dir Recht. 43% ist schon ein bisschen auf der dünnen Seite... bei ein paar % mehr würde ich mich wohler fühlen. Aber naja, ich komm bei Benromach eh nicht aus

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Meine schottische Lieblingsbrennerei " geschrieben. 12.09.2020

      Glenfarclas. Die Family casks haben es mir einfach angetan. Das Fernbleiben von Konzernen bringt dann noch zusätzliche Sympathiepunkte... klare Sache für mich!

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 01.09.2020

      Bei mir hat’s vorgestern mit chrome einwandfrei geklappt...

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Whisky bei Ebay" geschrieben. 10.08.2020

      Zitat von Bloedz im Beitrag #1059
      Zitat von matts im Beitrag #1058
      Zitat von greg2001 im Beitrag #1057
      Zitat von Bloedz im Beitrag #1056
      Zitat von greg2001 im Beitrag #1055
      Zitat von greg2001 im Beitrag #1054
      Zitat von Bloedz im Beitrag #1052
      Jetzt will er nur noch 900,- Euro haben.



      Oder Preisvorschlag... Habe ihm 19,90€ geboten...


      Mist, abgelehnt!

      Hat er etwas dazu geschrieben?


      Leider nicht... aber bestimmt was dazu gedacht.

      Dann biete ich mal 19,75 €

      Sei bloß vorsichtig. Sonst bekommst Du noch den Zuschlag.


      Bis jetzt dachte ich einfach, dass er sich halt nicht so auskennt. Aber nachdem er auf den surrealen Preis angesprochen diesen sogar noch deutlich anhebt, bleibt mir echt die Spucke weg...

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Gefühlssache: Flasche versus sample mit Abstimmung (mehrere Antworten möglich)" geschrieben. 09.08.2020

      Ich liebe beides. Natürlich ist eine Großflasche optisch und haptisch durch kein sample zu ersetzen. Auf der anderen seite ziehe ich gerade bei sehr hochwertigen Abfüllungen samples vor, da hier die Aufreißhemmung (bestmöglich) wegfällt und ich in den Genuss von Flaschen komme, der mit einer Großflasche nicht da wäre...

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Verhandelt Ihr beim Whisky-Kauf den Preis?" geschrieben. 28.07.2020

      Ich habe bei Whiskyhändlern noch nie gefeilscht, weder on- noch offline. Als ich beim Local Dealer eine Flasche knapp für 4-stellig kaufte, bat er mir von sich aus (nachträglich) an, einen Caledonia draufzupacken. Insofern hätte man wohl feilschen können, wenngleich mich das um die durchaus positive Erfahrung des "Beschenkent-Werdens" gebracht hätte.

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2020" geschrieben. 12.07.2020

      Zitat von Oldie61 im Beitrag #5056
      Noch von gestern bzw. heute Morgen


      Bruichladdich Octomore 5yo 06.1 57% WID:43463

      Nase:
      süßer Lagerfeuerrauch, in Honig geräucherter Schinken, etwas Leder mit Schokolade,
      Jod und Malz. Meeresfrüchte mit süßem Torf eingerieben findest du im Hafenwasser
      schwimmend massenweise!

      Mund:
      ölig, malzig, prickelnd, Lagerfeuerrauch, süßer geräucherter Schinken, viele Meeresfrüchte
      mit starker Pfefferwürze, Schokolade und süßlichen Torf.

      Süß, salzig, trocken, intensiv bleibt er lange und sehr angenehm zurück.

      Trotz seiner 57% und 167 ppm ist er angenehm zu genießen.
      Eine Wohltat nach dem mittelprächtigen OLC 01!

      Klasse – 5,5 von 6 oder 93 WB-Punkte.



      Den 6.1. fand ich bisher am besten. Kann deine Punkte daher gut nachvollziehen...

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Glenfarclas 1989/2018 The Family Casks (Release Sommer 2018)" geschrieben. 11.07.2020

      Zitat von StyrianSpirit im Beitrag #9
      @Igitor Also eine Flasche dieses Malts zu öffnen, ist sicher kein Fehler; genusstechnisch. Und gib bitte kurz Bescheid, wenn Du das machst :-)


      Darauf kannst du dich verlassen! Nachdem ich ohnehin samples für dich habe, hoffe ich stark auf ein Treffen während der Whiskymesse im Herbst?!

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Glenfarclas 1989/2018 The Family Casks (Release Sommer 2018)" geschrieben. 11.07.2020

      Zitat von StyrianSpirit im Beitrag #6
      Glenfarclas Famikly Cask 1989 S18 #13005



      Für @Andreas W. ist das ein 99-Punkte-Whisky -- nachdem ich höhere Bewertungen auch nicht scheue, ist mir das schon von vornherein sympathisch. Und nachdem Andreas auch ein ausgewiesener Kenner von Sherrymalts und Glenfarclas ist und wir einen "ähnlichen Geschmack" haben, heißt das schon etwas. Mein erster Test hat auch gezeigt, dass dieses Family Cask fraglos in die Spitzenriege gehört.

      Heute also der nächste und für mich abschließende Vergleich aus dem Sample (danke Andreas!) mit der Verkostung aus dem Premium Snifter und aus dem Riedel Vinum Bordeaux.

      Geruch: Einmal mehr sehr süß und dicht, wir befinden uns ohne Zweifel im Sherrymalthimmel. Weil: Intensive saftige Pflaume, mit Zimt angereichert. Sofort meldet sich auch die alte Eiche im alten Fasslager. Dunkle Beeren, Majoran. Waldboden. Und ja, in das Schwarzbeerkompott ist noch etwas dunkler Glenfarclas-Honig geträufelt. Ein Minzblatt sorgt für die richtige Frische. Solche Nasen muss man einfach lieben. Ok, ich liebe diesen Duft auf jeden Fall.

      Geruch aus dem Bordeauxglas: Noch süßer, noch breiter, noch voluminöser. Grandios. Die Eiche und der Honig werfen sich in diesem großen Spielfeld die Bälle auf berückende Weise zu. Dazu die Kräuter. Alles in allem eine perfekte Balance zwischen Frucht, Eiche und Würze. Schlicht und ergreifend eine 97-Punkte-Nase.

      Geschmack und Abgang: Volle Zimtpflaume, würzig, Beerenkompott. Eiche und Leder zeigen das Alter an. Die 52,3% sind in keiner Phase störend, sie stärken den Auftritt ganz einfach. Es ist ein schottischer Single Malt aus dem Sherryfass. In Perfektion. Alter, Fruchtnoten und Würze ergeben ein herrliches Gesamtbild. Im Abgang setzt sich all das fort, der Honig kommt wieder dazu und niemals wird das Aromenarrangement unausgewogen. Es bleibt dicht und es bleibt lang.

      Geschmack und Abgang aus dem Bordeauxglas: Der "Initial Taste" ist berückend in seiner minzfrischen Beerensüße mit Sherrypower. Herrliche Eichenwürze, angenehme Erdigkeit, wieder etwas Honig und Malz (Gott erhalt's!), sogar ein paar florale Veilchennoten. Wunderbar! Im Abgang bleibt das Aromenarrangement in dieser perfekten Balance, angereichert um die leicht floralen Noten. Was mich entsprechend begeistert.

      Fazit: Meinem Ersteindruck kann ich vorbehaltlos zustimmen: "So soll Sherrymalt schmecken. Kräftig, pflaumenfruchtig, würzig; Beerenkompott mit etwas Zimt, mundfüllend. Angenehme Eichennoten, Leder. Richtig: Die 'alte Bibliothek'. Man kann den Malt länger im Mund behalten und wird immer neue Aromen entdecken." Zu ergänzen wäre noch die wunderbare Balance aller Bestandteile. Aus dem Premium Snifter ein 96-Punkte-Malt (96.5-96-96) und damit mit das beste Family Cask und einer der besten Spirits ever.

      Aus dem großen Riedel Vinum Bordeaux legt dieser Malt nochmal zu. Was sich da in der Nase und am Gaumen abspielt, ist kaum überbietbar. Vor allem der "Initial Taste" ist denkwürdig, da hatte ich bisher nur ganz wenige Spirits, die ein vergleichbares Vergnügen bereiteten. Hier ist der Malt ein 96.5-Punkte-Vergnügen (97-96.5.-96.5).

      Wir bewegen uns hier im absoluten Traumspirit-Bereich. Dieses Family Cask von Glenfarclas zeigt mir einmal mehr, dass es nie ein Entweder-oder (zwischen Whisky, Armagnac oder Cogac) geben kann, sondern immer nur ein Sowohl-als-auch. Dieses 1989er-Family-Cask ist meines Erachtens auf Augenhöhe mit dem 1969er-Longmorn von Gordon & MacPhail. Auch für mich gehört dieser Glenfarclas zu den "perfekten Sherry-Malts".



      Danke für deine ausführlichen notes. Diesen malt will ich schon seit längerem aufreißen, aber irgendwie kommen immer andere Flaschen dazwischen. Nun hast du meine Neugierde aber wieder deutlich geweckt...

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "Die Preise steigen immer weiter..." geschrieben. 10.07.2020

      Zitat von Andreas W. im Beitrag #1242
      Zitat von Nosferatu68 im Beitrag #1240
      Mittelrweile bin ich schon bei 500€ angelangt. Und das muss weg, weil das ist wirklich krank.


      Das kommt mir irgendwie bekannt vor ... und ich persönlich ahne jetzt schon böses, wenn dann mal wieder ein neues Glenfarclas Family Casks Release erscheint.


      Der nächste Release dauert zwar noch ein bisschen, aber kommt dann sicher um so teurer

    • Igitor hat einen neuen Beitrag "BigMäc\'s Grabeltisch" geschrieben. 10.07.2020

      Alles bestens verpackt angekommen. Vielen Dank!

Empfänger
Igitor
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz