X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Ondrö
Fassausbrenner
Beiträge: 444 | Zuletzt Online: 22.02.2019
Registriert am:
08.04.2017
    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 20.02.2019

      @StyrianSpirit
      Leider nein, ist aus 2017. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 20.02.2019

      Manchmal ist Farbe nicht alles...

      [[File:IMG_3651.jpg|none|fullsize]]

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 19.02.2019

      Ich wollte ihm ja noch eine zweite Chance geben, Tagesform und so, also den Rest des 3cl Samples ins Glas. Und jetzt frage ich mich, wieso habe ich das nur getan? Der ganze schöne 1990er Balblairgeschmack weg. Dafür habe ich jetzt blumige Omaseife im Mund. Und dabei finde ich die Nase vom Glenturret 1994-2017 von whic gar nicht so schlecht. Insbesondere im Vergleich zum Geschmack, denn der ist echt furchtbar. Rest des Glasinhalts wandert in den Ausguss.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 19.02.2019

      Nach dem gestrigen leckeren Ausflug in die Karibik, heute ganz bodenständig Besuch in den Highlands:
      Balblair 1999
      Balblair 1990.
      Balblair ist einfach lecker. Die Base sieht beide auf Augenhöhe, mir gefällt der ältere, sherrybetontere und weniger säuerlich-würzige 1990er deutlich besser.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 18.02.2019

      R(h)um-Zeit. Vielen lieben Dank, @NONkONFORM , für diesen Ausflug in andere Gefilde!

      Longueteau Rhum Vieux VS: Kräuterig-würzig, Trockenobst, intensiv (vom Fasseinfluss?), im Mund leichte Ouzo-meets-Obstler-Assoziationen (aber interessanterweise sehr schmackhaft, da fassgelagert), herbal-süß-würzig zurückbleibend.

      R.L. Seale's Foursquare 10 Jahre: Am ehesten was ich mir als absoluter Rumnoob so unter Rum vorstelle. Rumrosinen, Schwarzwälder Kirschtorte, Klebstoff, sahnig (riecht dickflüssig/cremig, an sowas wie Baileys erinnernd). Im Mund kommt noch pfeffrige Eiche dazu mit leicht trocken-bitterem Abgang.

      Caroni 1997-2018 Isla del Ron: Maschinenöl, geräucherter Schinken, Gummi, Waschbenzin, überreifes Obst, Eiche, die Aromen retten sich teilweise auch so in den Geschmack, wobei hier aber die pfeffrige Eiche und etwas süß-fruchtiges übernimmt, süß-trocken-würziger Abgang.

      Ich finde den Longueteau ziemlich lecker, der Foursquare ist mir zu alkoholisch (im Geschmack, nicht von den Prozenten her) und irgendwie etwas langweilig, der Caroni ist verrückt. Wenn man sich die Aromen so ansieht, meint man auch nicht, dass man das freiwillig konsumieren sollte, aber er hat was. Erstkontakt auf jeden Fall erstmal erfolgreich überlebt. Und hat sogar richtig Spaß gemacht!
      Herzlichen Dank nochmal @NONkONFORM !

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Scotch Universe - Destilleriecodes" geschrieben. 22.01.2019

      Was mich aber irritiert ist die Einordnung von HP als unpeated, wenn Mars=HP sein soll. Höchstens "peated" geht bei Scotch Universe erst ab einem bestimmten ppm-Level los. Für ein LP ("lightly peated") sollte es doch eigentlich reichen?

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Scotch Universe - Destilleriecodes" geschrieben. 22.01.2019

      @Whiskynator
      Vielleicht war der Bezug meines Posts missverständlich - ich war beim Pegasus.
      Zusammenfassend:
      Pegasus=Ledaig, Mars=HP.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Scotch Universe - Destilleriecodes" geschrieben. 22.01.2019

      Zitat von Botch im Beitrag #7
      Zitat von grinface im Beitrag #6
      @Kantenmechaniker wie kommst du denn eigentlich auf den Pegasus? Hat das auch der Michi verraten? Die Jahreszahl passt in dem Fall als Hinweis ja nicht. Zumindest komm ich nicht drauf.

      Neu dazu übrigens MARS - das müsste Tobermory sein 1798 gegründet, unpeated Inseln


      Der Pegasus ist, zumindest dem Label nach, auch ein Blended Malt


      Die Tobermory Brennerei wurde als Ledaig Distillery gegründet und 1972 unter diesem Namen auch Wiedereröffnet. Ledaig dürfte also passen, auch wenn (eventuell) ein Teelöffelchen anderer Malt drin ist. Und eventuell wurde dieser Weg der etwas anderen Jahreszahl gewählt, um die Verwechslung mit HP (Inseln, 1798) auszuschließen.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Whisky vs. Rum" geschrieben. 21.01.2019

      Was haben denn alle? In dem Beitrag gewinnt Whisky doch das direkte Duell mit 2:1.
      Sind wir also nach wie vor im richtigen Forum. Glück gehabt.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Pow-Wow - Die Herausforderung geht weiter..." geschrieben. 18.01.2019

      @Larso
      Ich habe letztes Jahr bewusst und konsequent 4 Monate lang keine Großflasche gekauft, obwohl zwischendurch der Bestellfinger wild gezuckt hat. In den drei daran anschließenden Monaten habe ich dann so viel ausgegeben, wie im gesamten Vorjahr.
      Zumindest bei mir zeigen sich also die gleichen Auswirkungen wie bei allen Verzichtsdiäten, weshalb ich mich tunlichst diesem Pow-Wow verweigert habe.

    • Ondrö hat einen neuen Beitrag "Blindverkostungen - Ruhm & Ehre" geschrieben. 15.01.2019

      Zitat von Bam im Beitrag #569
      Ich hatte eben Ö4 von @Ondrö im Glas:

      Nose: alkoholischer Stich. Kräuter. Sherry ist zu spüren, aber eher in Form von Nuss- und Nougatnoten. Mit der Frucht tue ich mich schwer, ich finde aber eher helle Früchte, Pfirsich. Etwas modriges, nach nassem Holz. Mit ein paar Tropfen Wasser macht der deutlich auf, ich hab jetzt auch einen hauch Rauch, Zitrusnoten kommen dazu, genau wie ein paar dunklere Früchte wie getrocknete Datteln.

      Taste: Ölig auf der Zunge, Sherry, nussig (Haselnuss), Zartbitterschokolade, Nougat, Eichenwürze.

      Abgang: Schwarzer Pfeffer und Espresso. Zartbitterschokolade und Nougat.

      So, was könnte es denn sein, ich tippe auf Speyside, Europäisches refill Sherryfass. 15-18 Jahre. Alkohol war in der Nase deutlich zu spüren, am Gaumen besser eingebunden, ich nehme Mal den mittelweg ~50%. Vllt ein Glenfarclas oder Glenrothes?

      Falls noch andere das Blindsample haben, gerne Auflösung per PN.


      @Bam
      Sehr schön. Vielen Dank für Deine klasse Notes! @Larso hat die Auflösung zwar schon, aber @NONkONFORM hat Ö4 noch im Schrank, weshalb ich an dieser Stelle gar nicht viel weiter kommentieren möchte und die Auflösung als WID in den folgenden Spoiler packe, damit @NONkONFORM das Sample noch blind verkosten kann, so er denn mag. Oder sich schon mal die WID auf das Sample schreiben kann, damit die Lösung immer griffbereit ist, oder spicken, oder oder oder...


Empfänger
Ondrö
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 42
Xobor Forum Software © Xobor