X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
HarryB
Fassbinder
Beiträge: 707 | Zuletzt Online: 18.01.2019
Registriert am:
29.05.2018
    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Kurzfristige Abmeldung: Bin arbeiten/in Urlaub/verhindert/nicht online..." geschrieben. 16.01.2019

      Zitat von HarryB im Beitrag #130
      Hallo zusammen,

      derzeit befinde ich mich in einer Trinkpause. Das heißt bis voraussichtlich zum 22.2.19 werde ich keinen Tropfen Alkohol trinken. (Dass ich das Datum schon so genau weiß, hat seine Gründe...)

      Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, werde ich in der Zeit auch in keine Whiskyforen schauen und auch bei Facebook die Whiskythemen meiden.

      Allerdings habe ich noch eine kleine Bringschuld, darum werde ich spätestens am Wochenende noch eine bis auf weiteres letzte Flaschenteilung einstellen. Nach der Abwicklung der Teilung bin ich dann erst einmal weg.

      Viele Grüße und lasst es euch gutgehen.
      Harry

      So, meine Flaschenteilung ist abgeschlossen, meine anvisierte Teilnahme an einer FT ist ebenfalls unter Dach und Fach, damit sage ich Tschüss bis März!

      Slaintè und drink responsible!
      Harry

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" geschrieben. 16.01.2019

      Alles klar, danke auch allen Teilnehmern, ich bin gespannt auf eure Berichte. Aber die werde ich erst im März lesen...

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" geschrieben. 16.01.2019

      Fehlt nur noch die Rückmeldung von @Pippo_G

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Glendronach-News" geschrieben. 13.01.2019

      Zwei Flaschen vom Allardice habe ich noch. Eine dritte werde ich mir nicht mehr zulegen. Die müssen zusammen mit den 2013er Original, den beiden Parliaments und dem 2015er Revival als Notreserve reichen. Zur Not auch, bis der Hype vorbei ist und der Markt sich stabilisiert. ...und ein, zwei andere Flaschen habe ich ja auch noch.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Umfrage zum BMI" geschrieben. 13.01.2019

      Schön, dass die meisten Gesund sind, ich möchte selbst mindestens 1 Etage, besser 2 nach unten.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" geschrieben. 13.01.2019

      Gern geschehen. Die Preise habe ich einfach nur durchgereicht.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Die Kosten der Herstellung von Whisky" geschrieben. 11.01.2019

      Zitat von JohnDoe im Beitrag #25
      Noch nie gehört, dass ein Fass sechs mal verwendet wird. Redest du da von "Finishes" wo so ein Fass jeweils gerade mal 3 Monate zum Einsatz kommt? Das kann ich mir dann schon vorstellen.

      Das kommt in der Regel nur bei Fässern vor, deren Inhalt für die Blendindustrie gedacht ist. Fässer für Single Cask Abfüllungen werden in der Regel nicht mehr als 2 mal verwendet.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "NAS vs AS" geschrieben. 10.01.2019

      Zitat von SherryWhiskyBlues im Beitrag #51
      Dalmore ist auch ein gutes Beispiel für eine Brennerei, die aufdringlich um eine High-Society-Klientel wirbt. Damit soll man über hohe Preise Image trinken, das richtet sich gar nicht an Hobby-Genießer. Und ich glaube, sie haben die Modetrinkergruppe auch gut erschlossen, das ist dann eigentlich ein anderes Getränk für einen anderen Markt. Wenn umgekehrt Dalmore morgen schließt, würde mir ja auch nichts fehlen. Bei Talisker 18 und Highland Park 18 (den ich gerade im Glas habe) wäre das schon anders.

      Das ging mir auch durch den Kopf. Die meisten Leute, die den King Alexander trinken, würden bei fasstarken Whiskys vermutlich wegrennen und nie wieder Whisky trinken. Insofern macht Dalmore aus Sicht des Konzerns alles richtig.

    • HarryB hat das Thema "Die Kosten der Herstellung von Whisky" erstellt. 10.01.2019

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "NAS vs AS" geschrieben. 10.01.2019

      Auch wenn jemand im Verlaufe des Themas schrieb, dass das Thema Preis ja ein anderes sei, finde ich, dass das auch und ganz besonders beim Thema NAS eine Rolle spielt.

      Dass ein länger gelagerter Whisky per se teurer ist, als ein jüngerer (wenn die sonstigen Eckdaten vergleichbar sind) leuchtet denke ich allen ein. Lagerzeit verursacht die verschiedensten Kosten.

      Es wurde auch bereits gesagt, dass bei NAS Abfüllungen die Transparenz prinzipbedingt weniger groß ist, als bei AS Abfüllungen. Bei AS Abfüllungen kann man immerhin mit Sicherheit sagen, wie alt der jüngste Stoff in der Gesamtkomposition ist.

      Nicht zuletzt bin ich deswegen nicht bereit, bei NAS Abfüllungen beliebig tief in die Tasche zu greifen.

      Ich habe im vergangenen Jahr für zwei verschiedene Clynelish, die jeweils über 20 Jahre alt sind, 130€ und 150€ ausgegeben, ohne die vorher probiert zu haben. Mit einer NAS Abfüllung kann mir das nicht passieren und sei sie noch so gehypt.

      Preislich für mich ok sind Abfüllungen wie (bereits genannten) Ardbegs (wenn sie unter 60€ erhältlich sind), Classic of Islay, Laphroaig Quarter Cask und ein paar wenige andere. Die NAS vom Brühler Whiskyhaus sortiere ich trotz des höheren Preises in eine ähnliche Kategorie, wie die Classic of Islay. Eigentlich sind sie auch zu teuer, aber Marco hat einfach ein paar Sympathiepunkte. Wenn es bei NAS dreistellig wird, dann wird die Luft sehr dünn.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" geschrieben. 08.01.2019

      Hallo zusammen,

      es haben sich alle zurück gemeldet. Zwei oder drei Zusatzwünsche muss ich noch abfüllen und das Ganze dann verpacken. Ich gehe davon aus, dass ich alles am Donnerstag, spätestens aber am Freitag in die Post geben kann.

      Viele Grüße
      Harry

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Lieblingsgläser - welche sind Eure Lieblinge?" geschrieben. 06.01.2019

      Zitat von Bloedz im Beitrag #111
      Ist das Marketing oder hat das Hand und Fuß? Auf Whisky übertragen würde das ja bedeuten, daß man rauchige und torfige Whiskys aus einem anderen Glas trinken sollte als z.B. einen fruchtigen Highland. Ist Euch so etwas schon einmal aufgefallen? Praktiziert das jemand?

      Auf die Idee, für verschiedene Whiskys verschiedene Gläser zu verwenden, bin ich auch schon gekommen. Nicht nur bei der Frage nach torfig/nicht torfig, sondern auch bei der Frage der Alkoholstärke usw. Aufgefallen ist mir das beim 12-jährigen Mac Allan Sherry, dass der aus einem eher kleinen Glas besser kommt, als aus einem voluminösen. Er hat halt selbst nicht allzu viel Volumen mit seinen relativ schwachen 40%.

      Ob ich es in diesem Jahr schaffe, den Test tatsächlich in die Tat umzusetzen, weiß ich noch nicht so genau, aber die Chancen stehen nicht allzu schlecht. Ich werde jedenfalls berichten.

      Der erste Eindruck vom 1920 Professional Blenders Glas zeigt jedenfalls einen krassen Unterschied zum Spiegelau Premium Snifter beim Bunnahabhain 12. Ob und wie sich das mit anderen Gläsern verhält, werde ich jedenfalls auch noch testen.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 06.01.2019

      Zitat von Stilmittel im Beitrag #1902
      Wir wissen alle, dass Amazon beinahe 0 Steuern zahlt, [...]

      Ein immer wiederkehrendes Argument. Kauft ihr dann auch nichts mehr bei zum Beispiel deutschen Autobauern?

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" geschrieben. 06.01.2019

      Für mich legitim, ist bei uns ja genauso. Ich mache den Sack dann zu.

      Abwicklung kommt eventuell noch heute Abend, sonst morgen.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 06.01.2019

      Ich hätte schwören können, ich habe schon irgendwo erwähnt, dass ich den Vergleich GD15 alt vs. neu irgendwann endlich durchgeführt habe und dass ich die Notes nachreichen wollte. Allein: ich finde den Beitrag nicht mehr. Wie dem auch sei, der Vergleich ist schon ein paar Tage alt und noch in 2018 passiert, deswegen poste ich das hier und nicht im 2019er Thema.

      Destillerie: Glendronach
      Region: Highlands
      Kategorie: Single Malt
      Abfüller: Distillery Bottling
      Fass: Oloroso Sherry Cask
      Abgefüllt: 2015
      Alter: 15 Jahre
      Alkohol: 46% vol.
      Aroma: Sofort präsent, würzig, etwas Holz, dunkelfruchtig, Kirsche, leicht gebrannter Karamel, etwas muffig
      Geschmack: Würzig, leicht holzig/bitter, Schokolade, Süße dunkler Früchte, cremig
      Finish: mittel
      Bewertung: 89
      Tastingglas: Spiegelau Premium Snifter
      Whiskybase Link: https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/70065

      Destillerie: Glendronach
      Region: Highlands
      Kategorie: Single Malt
      Abfüller: Distillery Bottling
      Fass: PX & Oloroso Sherry Caskx
      Abgefüllt: 2018
      Alter: 15 Jahre
      Alkohol: 46% vol.
      Aroma: Prägnante Süße, alkoholisch, muffig, kandierte Frucht, überreifes Fruchtmus
      Geschmack: Bittere Süße, holzig, trocken, Trauben
      Finish: lang
      Bewertung: 84
      Tastingglas: Spiegelau Premium Snifter
      Whiskybase Link: https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/117555

      Vergleich:
      Der neue kommt im direkten Vergleich zu Beginn etwas unscheinbar daher und braucht eine kleine Zeit, um sich zu entwickeln, dann kommt er mit eher süßen Sherrynoten (PX) daher, während der alte sofort „da“ ist und mit den trockeneren, muffigen Sherynoten (Oloroso) aufwarten kann.

      Bonus: Glendronach Allardice

      Destillerie: Glendronach
      Region: Highlands
      Kategorie: Single Malt
      Abfüller: Distillery Bottling
      Fass: PX & Oloroso Sherry Casks
      Abgefüllt: 2016
      Alter: 18 Jahre
      Alkohol: 46% vol.
      Aroma: Muffig, etwas Süße, gesüßte dunkle Früchte, überreife Früchte
      Geschmack: Süße, cremig, trocken, etwas muffig
      Finish: mittel
      Bewertung: 86
      Tastingglas: Spiegelau Premium Snifter
      Whiskybase Link: https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/90692

      Vergleich:
      Der Allardice kann insbesondere gegenüber der neuen Version vom Revival punkten. Nominell in den gleichen Fassarten gelagert (PX & Oloroso) aber drei Jahre älter wirkt er in der Tat insgesamt runder als der neue Revival. Wenn man noch den Preis berücksichtigt (den Allardice bekommt man gelegentlich noch unter 70€, der neue Revival liegt zwischen 60€ und 100€) ziehe ich den Allardice dem neuen Revival allemal vor. Im Dreiervergleich liegt der alte Revival jedoch mit einigem Abstand klar vorn.

    • HarryB hat das Thema "[FT abgeschlossen] Glendronach 15 Revival alt vs. neu - Reloaded" erstellt. 06.01.2019

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Kurzfristige Abmeldung: Bin arbeiten/in Urlaub/verhindert/nicht online..." geschrieben. 03.01.2019

      Hallo zusammen,

      derzeit befinde ich mich in einer Trinkpause. Das heißt bis voraussichtlich zum 22.2.19 werde ich keinen Tropfen Alkohol trinken. (Dass ich das Datum schon so genau weiß, hat seine Gründe...)

      Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, werde ich in der Zeit auch in keine Whiskyforen schauen und auch bei Facebook die Whiskythemen meiden.

      Allerdings habe ich noch eine kleine Bringschuld, darum werde ich spätestens am Wochenende noch eine bis auf weiteres letzte Flaschenteilung einstellen. Nach der Abwicklung der Teilung bin ich dann erst einmal weg.

      Viele Grüße und lasst es euch gutgehen.
      Harry

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Du beschäftigst dich zu viel mit Whisky, wenn..." geschrieben. 03.01.2019

      ...jemand, der einen Whisky bei dir probiert meint, der würde aber stark alkoholisch schmecken und du dich mit den Worten "dabei hat der nur 46%" darüber wunderst.

    • HarryB hat einen neuen Beitrag "Preisobergrenze 2018 - Rückblick" geschrieben. 02.01.2019

      Zitat von Eggi im Beitrag #71
      Also bei mir ist es so, dass ich die alten Preise kenne, wo man noch für bis zu 150 € endgeniale Malts mit 40 Jahren bekommen hat.

      Es ist noch gar nicht so lange her, da hast du endgeniale Malts für unter 100€ bekommen. Die waren dann zwar keine 40 sondern "nur" 20 Jahre oder so alt, aber selbst das tut schon weh, wenn du es mit dem vergleichst, wofür du heute 150€ bezahlst.

      Allerdings hilft es nicht, der Vergangenheit nachzutrauern.

Empfänger
HarryB
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 33
Xobor Forum Software © Xobor