X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
nallacam
Torfstecher
Beiträge: 123 | Zuletzt Online: 18.01.2019
Registriert am:
15.02.2018
    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 01.01.2019

      @Oldie61

      Kann ich absolut nachvollziehen, wobei ich es bei Michel Couvreur noch etwas nachsehen kann, da er sich schon sehr spezialisiert hat und somit auch ruhig unverkennbar sein darf.

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Frisch entkorkt" geschrieben. 02.12.2018

      Zitat von Bam im Beitrag #782
      Gestern Abend entkorkt, heute gleich nochmal eingeschenkt. Balblair 2004/2016 Sherry



      Die ersten beiden Drams haben echt begeistert. Mit Balblair werde ich mich in 2019 definitv mehr beschäftigen.



      Und dazu gleich Football

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Servus aus Mittelfranken " geschrieben. 02.12.2018

      Servus!

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Ein verspätetes Hallo" geschrieben. 02.12.2018

      Servus Gregory und willkommen!
      Ein Riesling aus dem Rheingau ist aber auch nicht verkehrt

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Servus Leute" geschrieben. 02.12.2018

      Welcome

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 08.11.2018

      Zitat von Marcus2 im Beitrag #6357
      Zitat von nallacam im Beitrag #6350
      Mal schauen, was No. 4 so zu bieten hat....




      Schön aussehen tut es ja...


      Er ist auch geschmacklich wieder besser als No. 3, ich würde ihn mit dem No. 2 gleichsetzen, ähnlich kräftige Sherry Aromen, mit dem deutlichen Anzeichen von Jugend, allerdings kein bisschen Bitter von etwas zu viel Eiche. Sehr ausgewogen und recht süß, könnte natürlich etwas komplexer sein, ist aber ein NAS, dass lässt sich nicht verbergen. Der No. 1 bleibt bis jetzt der Beste.

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 07.11.2018

      Mal schauen, was No. 4 so zu bieten hat....

      [[File:edition4.jpg|none|auto]]

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 05.11.2018

      Ja Servus and welcome

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 25.10.2018

      Talisker hat ja keine Angaben zu der Auflage gemacht, heißt normalerweise, dass sie recht hoch ist.
      Zur Core Range sollte er nicht gehören, aber seitdem der Lagavulin 8yo plötzlich zum Standard Sortiment gehört, weiß man ja nie

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 25.09.2018

      Für mich bis jetzt die Enttäuschung des Jahres. Mag wohl auch am Preis liegen.
      Die Nase ist wirklich fein, schöne Vanille Aromen vom Bourbon Fass und ein Anklang von frischen Früchten.
      Im Mund wird es dann sehr scharf und auf der Zunge bleibt eine gewisse Bitterkeit.
      Der Abgang ist nicht der Rede wert.
      Ich denke über das PLV muss man hier nicht viele Worte verlieren. Es handelt sich hier um eine klassische Sammlerflasche,
      deren Inhalt nicht unbedingt zum trinken bestimmt ist.

      [[File:IMG_8549.jpg|none|auto]]

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Whiskytasting mit Freunden Anzahl, Zeit, und Menge" geschrieben. 15.09.2018

      Vielleicht sollte man grundsätzlich auch den Begriff Tasting definieren und ich denke, da hat jeder seine ganz eigene Vorstellung. Wenn ich Notes schreibe, brauche ich definitiv mehr Ruhe und Zeit. Bei einer Runde mit mehreren Leuten, stellt jeder für sich erst mal fest, was er da schönes oder nicht so schönes im Glas hat und dann tauscht man sich aus, vergibt vielleicht eine Note und versucht ein paar markante Geschmäcker zu benennen, geht ein bisschen auf die Distillerie ein und tauscht sich aus. Notes schreibt man aber am besten alleine oder maximal zu zweit, mit jemandem, der einem nicht beeinflußt.....jemandem auf ein und demselbem "Level".

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Neue Brennereien: Wie systematisch geht Ihr vor?" geschrieben. 12.09.2018

      Neue Brennerien geben einem zumindest die Möglichkeit, von Anfang an dabei zu sein. Kann man bei den meisten Brennerein ja nicht sagen, wenn die Gründung schon ein paar mehr Jahre zurück liegt.
      Ich habe von den neueren Distillerien nicht wirklich viel im Glas gehabt, das Interesse war/ist einfach nicht da. Es muss mich das Gesamtpaket ansprechen, wie die Distillerie sich präsentiert, welche Philosophie sie haben, einfach das ganze Drumherum. Bis jetzt war es bei Ardnamurchan der Fall, da ich auch sehr die Abfüllungen von Adelphi mag. Hier versuche ich dann schon an fast jede Flasche zu kommen und fahre dafür auch mal hin. Und nicht zuletzt passt für mich in diesem Fall auch die Qualität des Whiskys und das auch schon in jungen Jahren.

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Glenrothes Age-Statement 10, 12 und 18y !!!" geschrieben. 11.09.2018

      Zitat von HarryB im Beitrag #60
      Zitat von tomrobs im Beitrag #57
      Es ist nicht für einen Kunden produziert, der nur gerne mal einen 25jährigen Whisky trinken würde. Für diesen Kunden gibt es schlicht weg keinen Whisky in dieser Range.

      Für solche Leute kann ich den aktuellen Speyside Distillery von Best Dram empfehlen. Gut, es sind keine 25 Jahre, sondern "nur" 23, aber das sind gut investierte 120€. Blöd, dass ich die gerade nicht übrig habe.



      Den hat ich heut auch schon aufm Radar

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Glenrothes Age-Statement 10, 12 und 18y !!!" geschrieben. 11.09.2018

      @Rossi

      Glenallachie, Glenlivet, Bunnahabhain, Glengoyne, Bowmore liegen bei +/- 250 € also dicht dran

      Aber auf alle Distillerien gerechnet, immer noch wenige...

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Glenrothes Age-Statement 10, 12 und 18y !!!" geschrieben. 11.09.2018

      Die Frage ist vielleicht auch, wie viele 25jährige OA's gibt es noch, für unter 300 € Glenfarclas, Caol Ila sind die einzigen, die mir spontan einfallen, ohne nachzudenken...Talisker vielleicht noch...
      Viele Distillerien haben schon lange keine regulären 25jährigen im Programm.
      Verwundert bin ich über die Preise schon lange nicht mehr

    • nallacam hat einen neuen Beitrag "Glenrothes Age-Statement 10, 12 und 18y !!!" geschrieben. 10.09.2018

      Zitat von Key_to_Wisdom im Beitrag #41
      Zitat von nallacam im Beitrag #39
      Ich seh schon, am Ende bleibt einem nur noch Glenfarclas....wobei ich da auch nur auf den Tag warte, an dem entweder die Altersrange verkleinert wird oder die Preise angehoben werden...


      Der Tag an dem die Qualität der Fässer nachgelassen hat, ist bei Glenfarclas schon längst gekommen ... ich glaube es gibt keine zweite Distille von der ich so viele Whiskies als von Glenfarclas probiert habe. Unter anderem bestimmt vier oder fünf Auflagen des Standard 15 Jahre. Wo die letzten einfach nicht mithalten können, mit denen die ich zuvor verkostet habe. Nen Glenfarclas 15 nochmal kaufen? Never again. Von lecker bis in die Cola kippen kann da leider je nach Batch alles dabei sein. Ist mir auch für schmales Geld ein zu hohes Risiko mir 70cl Fusel an die Backe zu kleben, die ich so schnell nicht mehr los werde. So viel unliebsame Verwandtschaft, der ich den vorsetzen kann, habe ich gar nicht.

      No. 22 "Thomas Reid" war mein letztes Ferkel im Glas, anders als No. 20, ein schlechter Witz für einen 30J Whisky. Ich bin geläutert, von Glenfarclas habe ich erstmal die Schnautze voll.

      Aber locker bleiben Jungs - wenn man die Augen offen hält findet man immer wieder Whiskies bei denen das PLV stimmt, bzw. gute Sonderangebote. Meine letzte Errungenschaft war ein Glen Garioch 15 Jahre; bei D2 für 58€ zu haben. Da stimmt das PLV meiner Meinung noch absolut, auch wenn ich noch Versand bezahlt habe. Sehr leckeres Zeug.


      @Key_to_Wisdom

      Zur Qualität hab ich mich nicht geäußert, die Glenfarclas Standardabfüllungen sind allesamt nicht mein Ding...und was sie für die No.22 für ausgelutschte Fässer genommen haben, ist schin fast frech, aber der billige Preis sollte einem eine Warnung sein Ich meinte vielmehr, das Glenfarclas eventuell eine der letzten Distillerien sein könnte, die an der Preisschraube drehen wird undabhängig von Qualität und Geschmack...wir werden es sehen

Empfänger
nallacam
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 47
Xobor Forum Software © Xobor