X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
zaphod155
Torfstecher
Beiträge: 154 | Zuletzt Online: 15.02.2019
Registriert am:
15.01.2018
    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 12.02.2019

      Port Charlotte MRC:01 2010
      https://www.talkingaboutwhisky.de/2019/0...te-mrc-01-2010/

      59,2 % Vol. - Ex-Bourbon, franz. Weinfässer - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert - 8000 Flaschen

      Farbe: Kupfer.

      Aroma: Reife, süße Beerenfrüchte drängen sich in den Vordergrund. Gefolgt von dichten Rauchschwaden, geröstetem Getreide und Speck. Leicht gärige Weintrauben, überreife Bananen und Vanille. Die Rauchschwaden verflüchtigen sich und bieten den Früchten mehr Raum.

      Geschmack: Weicher und doch kräftiger Antritt mit salzigen, kräutrigen Rauchnoten. Dazu dunkler Karamell. Wieder die Früchte, einschließlich der Trauben. Ein malziger Unterton und vergängliche Schärfe. Gegen Ende zeigen sich Tannine und Bitterstoffe.

      Abgang: Lang anhaltende malzige Süße, letzten Endes abgelöst von den Bitternoten.

      Fazit: Ein kräftiger, fruchtiger Whisky mit gut eingebundenen Rauchnoten und passender alkoholischer Schärfe.
      |addpics|klh-q-8e3c.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 06.02.2019

      Laphroaig 2000 - 18 Jahre - The First Editions
      https://www.talkingaboutwhisky.de/2019/0...first-editions/
      48,8 % Vol. - Refill Hogshead - Fass Nr. HL15530 - 204 Flaschen - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert

      Farbe: Gold.

      Aroma: Kräftiger Rauch mit Honigsüße und ein wenig Jod-Tinktur. Langsam überwiegen die süßen Noten, es wird fruchtiger. Etwas süß-saure Marinade kommt dazu. Dann geht die Entwicklung ins Nussige, mit Schokolade und Kaffee. Dann melden sich wieder die Rauchtöne. Diesmal leicht aschig.

      Geschmack: Rauchige Antritt mit etwas Asche. Dazu eine Chilischärfe. Dann kommen die Honignoten, die sich langsam zu leicht angebranntem Karamell entwickeln. Etwas Banane, Birne, Apfel und ein wenig Desinfektionsmittel. Dann wieder Rauch und alles von vorne.

      Abgang: Lang. Rauchig, mit dem leicht bitteren Karamell. Die Schärfe hinterlässt ein wärmendes Gefühl

      Fazit: Hier ist alles dabei, was man von einem etwas reiferen Laphroaig erwartet. Allein das etwas zu kräftig geröstete Karamell trübt den Eindruck etwas.

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag ""Glen" oder "Tal"" geschrieben. 05.02.2019

      Ich hab noch ein Sample vom 'Buchenbach' im Regal. Ich mag da irgendwie nicht ran

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag ""Glen" oder "Tal"" geschrieben. 05.02.2019

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #50
      Zitat von zaphod155 im Beitrag #48
      Zitat von Whiskytester im Beitrag #10
      Und was ist dann hiermit:

      http://bachgau-destille.de/epages/d6f8c1.../Products/47525

      Highlander Single Malt

      Ist Dir bewusst, dass dieser Link eine Malware-Attacke ausführt? ( zumindest laut meinem Norton)


      Vor über einem halben Jahr hat der Link noch wunderbar funktionert

      Grad probiert und gleich hat Norton eine Attacke blockiert. Vielleicht ist Norton aber auch überempfindlich. Oder die Seite wurde gehackt

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag ""Glen" oder "Tal"" geschrieben. 05.02.2019

      Zitat von Bloedz im Beitrag #46
      Der Clinch der Schotten und der Schwaben geht in die entscheidende Runde. Mit Vorteilen für Schottland, wie man munkeln hört. Mit auf dem Verhandlungstisch liegt ein Umfragegutachten des Allensbach-Instituts, wieviele Deutsche das Wort "Glen" mit Whisky in Verbindung bringen. Wer mag raten?
      https://www.welt.de/wirtschaft/article18...te.onsitesearch


      Ich weiß nicht. 'Glen Buchenbach Swabian Whisky' lässt bei mir nicht wirklich eine Assoziation mit Schottland aufkommen. Spätestens beim Verkosten ist dann alles geklärt.

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag ""Glen" oder "Tal"" geschrieben. 05.02.2019

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #10
      Und was ist dann hiermit:

      http://bachgau-destille.de/epages/d6f8c1.../Products/47525

      Highlander Single Malt

      Ist Dir bewusst, dass dieser Link eine Malware-Attacke ausführt? ( zumindest laut meinem Norton)

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 02.02.2019

      Neuigkeiten!|addpics|klh-p-d457.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 31.01.2019

      Talisker 2008 - 9 Jahre - The Fist Editions
      https://www.talkingaboutwhisky.de/2019/0...first-editions/

      54,5 % Vol. - Sherry Butt - Fass Nr. HL15639 - 342 Flaschen - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert

      Farbe: Gold.

      Aroma: Eine schöne süße Rauchnote strömt mir in die Nase. Dazu Salzkaramell und eine leichte Pfefferschärfe. Außerdem reife Früchte und dann noch Shortbread Butterfingers. Irgendwo ist aber auch noch ein Heftpflaster dabei.

      Geschmack: Malzig-süßer Antritt mit einer feinen Rauchnote und einer leichten Schärfe. Etwas Honig und dunkle Früchte. Und da ist er wieder der Chili-Catch. Ein schönes cremiges Mundgefühl.

      Abgang: Langer Abgang. Talisker-typisch ist die Schärfe nachhaltig, aber angenehm. Aus der malzigen Süße wird dunkle Schokolade.

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 25.01.2019

      Heute gibt's einen Fettercairn 2004 - 13 Jahre - The First Editions
      https://www.talkingaboutwhisky.de/2019/0...first-editions/
      59,7 % Vol. - Refill Butt - Fass Nr. HL15140 - 336 Flaschen - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert

      Farbe: Stroh.

      Aroma: Grüne Äpfel und Gras steigen in die Nase. Malznoten, Honig und getoastetes Holz. Es erinnert mich ein wenig an mein Frühstücksmüsli: Haferflocken, Apfeldicksaft, Rosinen und Milch. Die Aromen werden zusehends trockener und süßer.

      Geschmack: Kräftig, malzig, süß im Antritt. Bitzelt etwas auf der Zunge, ansonsten cremig. Verhaltene Bittertöne kommen durch. Etwas Vanille ist dabei. Eine pfeffrige Schärfe ist allgegenwärtig. Fruchtaromen halten sich hier sehr bedeckt, am ehesten noch Zitrusfrüchte.

      Abgang: Mittellang, zuckersüß mit leichter Bitternote. Ein wärmendes Gefühl bleibt.

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "BLENDS (Blended Scotch Whisky, Blended Malt, Blended Grain)" geschrieben. 27.12.2018

      Compass Box Juveniles 2018
      Eine Kooperation zwischen Compass Box und dem Bistro Juveniles. Wieder eine Abfüllung, die mich neugierig gemacht hat.
      https://www.talkingaboutwhisky.de/2018/1...juveniles-2018/

      46 % Vol. - Blended Malt - Ex-Bourbon Hogsheads, Sherry Butts - 14.894 Flaschen - nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert

      Farbe: Gold.

      Aroma: Schon beim Öffnen der Sample-Flasche kommen mir Orangentöne entgegen. Dazu kommen frisch geschnittene Äpfel und weiße Schokolade. Außerdem Getreide und Malz. Hintergründig finden sich geröstete Kaffeebohnen und frisches Holz.

      Geschmack: Hier kommt erst ein leichter Holzton. Die Zitrusnoten kommen hinterher , begleitet von etwas Pfeffer. Auf den zweiten Schluck zeigt sich Schokolade und ein wenig Kaffee mit zarten Röstaromen. Malz und Karamell bilden den Abschluss.

      Abgang: Mittellang. Die Malznoten und eine wärmende Schärfe halten sich am längsten.

      Fazit: Schon wieder ein richtig leckerer Tropfen aus dem Hause Compass Box.

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 11.12.2018

      Zitat von old-smokey im Beitrag #1731
      Hmpf- da kam gestern Vormittag der Newsletter in die Box geflattert- ich hab auf eine Flasche überlegt, den erst mal in der base eingetragen und wollte heute eine Flasche ordern- Ballechin 2007/2018 Bordeaux Hogshead

      Nicnt nur, das der gestern Abend in der base schon freigeschaltet war- nein, heute Morgen bei whic zu lesen- Derzeit nicht lieferbar

      Kurz nachgefragt, da ich ja auch den Shoplink gesetzt hatte- der ist schon ausverkauft



      Ich hab einen bekommen

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 06.12.2018

      Heute gab's nen 18-jährigen BenRiach aus dem PX-Fass

      BenRiach 1996 / 2014 Single Cask 3610 https://www.talkingaboutwhisky.de/2018/1...px-single-cask/


      54,6% Vol. - PX-Sherry-Fass - Flaschen 626 - nicht gefärbt, nicht kühl gefiltert

      Farbe: Mahagoni.

      Aroma: Kräftige, süße Sherryaromen. Rosinen und Trauben. Dazu Kakao und Schokolade. Man findet auch Trockenfrüchte wie Pflaumen, Aprikosen und Orangen. Dezente, würzige Holzaromen und geröstete Nüsse.

      Geschmack: Gleich im Antritt ordentlicher Sherry. Rosinen und Nüsse. Eine angenehm wärmende Pfefferschärfe macht sich breit. Dunkle Schokolade, eine leichte Bitterkeit von Taninen. Eichen- und Tabakwürze.
      Dunkelfruchtige Süße umrahmt das Ganze.

      Abgang: Lang, würzig-süß mit einer ordentlichen Portion Karamell.

      Fazit: Wieder eine ordentlich kräftige Sherry-Abfüllung. Der Whisky bringt alles mit, was man von einem 18-jährigen PX-Single-Cask erwartet
      |addpics|klh-k-2295.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 30.11.2018

      Heute auch angekommen. Vielen Dank an die Organisatoren.
      [[File:DSC_0001.JPG|none|auto]]

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 28.11.2018

      Sind sie nicht goldig, die Kleinen ;-)[[File:DSC_0007.JPG|none|auto]]

    • zaphod155 hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 21.11.2018

      Heute für die Quick-Notes einen Glenlivet 12 Jahre First Fill

      Aroma: Süße helle Früchte und Karamell. Dazu Nüsse, leicht kandiert. Außerdem Zitrusaromen von Blutorange, Clementine und etwas Pink Grapefruit. Nach und nach kommt noch eine leicht beißende Zimt-Note dazu.

      Geschmack: Flüssige Creme Caramel mit einer Ingwer-Schoko-Soße. Dazu Haselnüsse und Mandeln. Alles umschlossen von einer deutlichen Eichenwürze. Das Mundgefühl ist sehr cremig. Auch die Fruchtnoten sind wieder zu finden, allerdings nicht so deutlich.

      Abgang: Verhältnismäßig lang. Das süße Karamell bekommt zum Ende hin eine leicht angebrannte Note.

      https://www.talkingaboutwhisky.de/2018/1...hre-first-fill/

Empfänger
zaphod155
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 6
Xobor Forum Software © Xobor