X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Olli
Fassausbrenner
Beiträge: 488 | Zuletzt Online: 14.08.2018
Registriert am:
07.11.2017
Landkarte

anzeigen
    • Olli hat einen neuen Beitrag "Neue Old Pulteney Range" geschrieben. Heute

      Zitat von BehindSpace im Beitrag #32
      Zitat von Noface83 im Beitrag #26
      Zitat von Noface83 im Beitrag #6
      Meine Tipps

      12: 45,-
      ? (CS ?): 60,-
      15: 75,-
      18: 99,-




      So da die Katze aus dem Sack ist und die Pfundpreise bekannt sind https://whiskyexperts.net/ab-heute-neu-o...t-launch-video/

      12: ca. 35 EUR (Das ist löblich aber nur 40% !)
      NAS: ca. 50 EUR (kein CS sonder lightly Peated- das hat keiner gebraucht)
      15: ca. 80 EUR (Sherry Finish - gähn und zu teuer)
      18: ca. 130 EUR (Sherry Finish und viel zu teuer)

      Nix für mich dabei (nicht mal FT reizt mich) - Geld gesperrt und wieder eine Brennerei dem Größenwahn verfallen - der Whisky bible sei Dank.


      Der alte 21 yo war auch nur ein sherry finish und lag bei 130-140€...
      Die 90€ vor drölf Jahren zählen hier nicht...


      Die Preise sind am steigen. Welcher 18-21 yo schmeckt verdammt gut, hat 46% und kostet unter 100€?
      Da gibts nicht viele...



      Aber der 21jährige war doch vorher auch schon außer Rand und Band. Nein, bis 100€ für einen 18er, da kann man drüber reden. Aber 130? Finde ich einfach überteuert.

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. Heute

      Zitat von JörgW im Beitrag #1160
      Zitat von Marcus2 im Beitrag #1159
      Die Distillers Edition ist diese Woche extra günstig bei drankdozijn.

      Jep. Als die Werbemail kam stand ein Caol Ila DE (2002-2014) für 32,50€ drin. War aber wohl nur sehr kurz verfügbar, bzw. kostet jetzt wieder 52,50€.



      Den Oban haben sie auch wieder hochgesetzt...

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Neue Old Pulteney Range" geschrieben. Heute

      Die versuchen den gleichen GTM wie die großen Fiddichs und Grants dieser Welt. Günstiger Einsteiger mit Alter und 40% als Massenprodukt und dann hohe Preise bei höherem Alter.

      Meiner Meinung nach wird das deren Geschäft nicht ankurbeln. Für einen Massenmarkt-12 ist Old Pulteney einfach zu unbekannt und wir Enthusiasten stören uns an fehlenden % und im höheren Alter hohen Preisen.

      Schade.

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Beste Grüße aus Bremen....." geschrieben. Gestern

      Willkommen!

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Das fassstarke Tippspiel zur zweiten Forumsabfüllung" geschrieben. Gestern

      Zitat von Noface83 im Beitrag #225
      Um ehrlich zu sein verliere ich sogar langsam die Lust an der Abfüllung


      Die wird in 10 Minuten ausverkauft sein und dann geht es auf dem Sekundärmarkt weiter. :-)

    • ... fast jede Woche kommen "very dark" oder "besondere" Abfüllungen auf den Markt. Ich komme mit dem Kaufen, Verkosten und Trinken kaum mehr nach. ;-)

      Klingt eigentlich nicht so als müsste man sich beschweren. Und tatsächlich: viele hier haben die Schränke voll. Da kann man auch mal auf einen Fettercairn 7J verzichten. :-)

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Der "Einfach mal was behaupten"-Thread" geschrieben. Gestern

      Ich werde mein ganzes Leben schon gezwungen in Wasser zu baden weil Don Perignon mit 200€ pro Liter mein Budget sprengt. Frechheit!

    • Ich glaube nicht das wir den whiskytechnischen Untergang des Abendlandes zu erwarten haben. Einzelfässer, Limitierte Flaschen und altes Zeug ist halt rar und teuer. Und wenn der Hype zuschlägt, sind halt ein paarhundert Flaschen schnell weg.

      Was tun? Glenfarclas trinken und Ruhe bewahren.

    • Olli hat einen neuen Beitrag "GLENDULLAN 2004" geschrieben. 09.08.2018

      Nase: Wilde tropische Früchte, Banane, überreife Orange, Zitronenspritzer, Süß, Holzwürze, und ich glaube leichter rauch
      Geschmack: scharf, süß, kaum Frucht, Kribbelig im Mund, Orangenschale
      Nachklang: Milchschoki, Eiche stark, gammeliges Obst, im Hintergrund Rauch

    • Olli hat das Thema "GLENDULLAN 2004" erstellt. 09.08.2018

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Whisky Glas 1920 Professional Blenders Glas" geschrieben. 09.08.2018

      Ja, aber der Preis ist ok. Wenn Du das in der Hand hast, merkst Du die Handarbeit an dem Stück.

      @Bloedz nach etwas ungewohntem sippen geht das. Aber ein Trinkerglas wird das nicht.

      Nicht vergessen. Das war für Blender die am Geruch schnell fundierte Entscheidungen treffen wollten. Wir machen daraus was anderes..

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. 09.08.2018

      Für mich gerne mehr aus den 90ern. My time...

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Bowmore Gold Reef" geschrieben. 09.08.2018

      Zitat von ASWhisky im Beitrag #8
      Zitat von Olli im Beitrag #7
      Danke @ASWhisky ich habe Hoffnung 👍

      Btw: was ist eine salzige Waschküche?


      riech mal an ihm, möglicherweise weißt Du es dann



      WIKI sagt: Eine Waschküche ist ein Raum, welcher der Wäschereinigung dient. Bis in den 1970er Jahren war es in Deutschland üblich, bei Neubauten Waschküchen in den Kellern einzuplanen.

      Und der Raumgeruch dann mit Salzwasser genebelt. Ich habe es schon ohne den Bowmore fast vor mir..

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Musik - was hörst du gerade?" geschrieben. 09.08.2018

      Zum kommenden Materia & Casper Album hier die Inspiration aus den 90ern.

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Bowmore Gold Reef" geschrieben. 09.08.2018

      Danke @ASWhisky ich habe Hoffnung 👍

      Btw: was ist eine salzige Waschküche?

    • Olli hat einen neuen Beitrag "25 Jahre TWS bzw. whisky.de" geschrieben. 09.08.2018

      Naja, jemand der von sich sagt seit Jahren immer nur 1cl von einem Whisky zu probieren, kann man nicht wirklich als Connoisseur im eigentlichen Sinne sehen. Aber er hat einen großen Einfluss, weiß was geht und zementiert das. Das ist ja weder verwerflich noch falsch. Halt seine subjektive Aussage. Ich denke das ist auch so eine Mischung zwischen gutem PLV, angesehenen Distillen und guten Verkaufschancen. Wenn in den Bars dieser Welt deswegen mehr von diesen Flaschen stehen würde, wäre ich mit der Vorgehensweise mehr als fein.

      Jungs, das müssen wir aushalten. 😉

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Bowmore Gold Reef" geschrieben. 09.08.2018

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #4
      Zitat von Olli im Beitrag #3
      Zitat von Whiskytester im Beitrag #2
      Bowmore Gold Reef - 43%

      Aroma: Dezenter Rauch im Antritt dazu etwas Grapefruit. Langsam kommen etwas Eichenwürze und süßlich florale Noten zum Vorschein.

      Geschmack: Überraschend stark und würzig im Antritt. Danach direkt Rauch wie Asche und Kohle. Eine süße Komponente blitzt erst im zweiten Schluck kurz auf.

      Abgang: Mittellang und immer rauchiger werdend. Wieder diese Asche assoziation.

      Fazit: Vorweg. Kein schlechter Whisky und ein gutes PLV hat er auch zu bieten. Aroma und Geschmack ganz verschieden. Aber gut? Wenn man auf trockene Asche Whiskies steht dann ja. Ein bisschen mehr süße und ein bisschen länger im Fass würden im gut tun. Dann lieber ein paar Euro mehr für den 15er Golden & Elegant ausgeben oder besser der 17er White Sand.


      Jetzt stehe ich dumm da mit meiner 1 Liter-Pulle im
      Schrank 😀😁😂🤣! Nein alles gut. Zum Glück erfahren wir ja Bowmore alle etwas anders. Slainte!


      Wie findest Du ihn denn?? Los her mit deinen Notes


      Keine Ahnung, die ist ja noch zu! 😅 Ich hoffe auf meine besonnenen Geschmacksknospen.

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Bowmore Gold Reef" geschrieben. 09.08.2018

      Zitat von Whiskytester im Beitrag #2
      Bowmore Gold Reef - 43%

      Aroma: Dezenter Rauch im Antritt dazu etwas Grapefruit. Langsam kommen etwas Eichenwürze und süßlich florale Noten zum Vorschein.

      Geschmack: Überraschend stark und würzig im Antritt. Danach direkt Rauch wie Asche und Kohle. Eine süße Komponente blitzt erst im zweiten Schluck kurz auf.

      Abgang: Mittellang und immer rauchiger werdend. Wieder diese Asche assoziation.

      Fazit: Vorweg. Kein schlechter Whisky und ein gutes PLV hat er auch zu bieten. Aroma und Geschmack ganz verschieden. Aber gut? Wenn man auf trockene Asche Whiskies steht dann ja. Ein bisschen mehr süße und ein bisschen länger im Fass würden im gut tun. Dann lieber ein paar Euro mehr für den 15er Golden & Elegant ausgeben oder besser der 17er White Sand.


      Jetzt stehe ich dumm da mit meiner 1 Liter-Pulle im
      Schrank 😀😁😂🤣! Nein alles gut. Zum Glück erfahren wir ja Bowmore alle etwas anders. Slainte!

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 09.08.2018

      auch in Leipzig endlich etwas Regen!

    • Olli hat einen neuen Beitrag "Tasting in Berlin" geschrieben. 08.08.2018

      @Bloedz Bist Du auf dem Köpenicker Whiskyfest oder auf den Whiskyherbst? Oder beides?

      Ich werde leider aus Zeitgründen nur Freitag und dann nur in Köpenick dabei sein.

Empfänger
Olli
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 28
Xobor Forum Software © Xobor