X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Helgo
Brennblasenpolierer
Beiträge: 90 | Zuletzt Online: 20.11.2017
Registriert am:
07.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Helgo hat einen neuen Beitrag "Experiment - Vergleichbarkeit von Tastingnotes" geschrieben. Gestern

      Verstanden

      Na dann volle Fahrt!

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "Experiment - Vergleichbarkeit von Tastingnotes" geschrieben. Gestern

      Zitat von ASWhisky im Beitrag #21


      kein Raten der Brennerei




      Das hatte ich schon verstanden

      Es macht absolut Sinn Abfüllungen zu nehmen, wo die ständige Verfügbarkeit gegeben ist. Da liegen natürlich Standards sehr nah.

      Mein Einwand/Nachfrage ging eher in die Richtung, dass ich die Gefahr sehe, dass die Standards schon einige Male probiert worden sind und sich die Notes und die Wahrnehmung ggf. etwas abnutzen. Das muss aber nicht zwingend sein. Ich finde die Idee sehr gut, aber ich hätte keine Lust auf Standards, da ich einen Talisker 18 heute ganz anders benennen würde: Langweiliger, kurzer Abgang, geringere Komplexität, etc. Das wiederum könnte generell (egal ob "sehend" oder blind) Auswirkungen auf die Notes haben.

      Will sagen: Da sich hier viel erfahrene Hasen tummeln und dort die Wahrnehmungen fortgeschritten sind, muss ein "Neuling" oder jemand der sich das erste Mal an eben diesen Whisky traut, nichts mit den Noten anfangen können.

      Laufe ich jetzt schon am Referat vorbei? In der Schule war das oft so...

      Da ich aber von vielen Standardabfüllungen noch einen Rest oder ein Sample da habe, könnte ich ggf. wie viele andere ja noch später dazukommen. Also für mich nicht schlimm!

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "Experiment - Vergleichbarkeit von Tastingnotes" geschrieben. Gestern

      Hier gehts schon weiter. Sehr interessant!

      Aber nur bei Standard OAs wäre ich raus, weil die meisten von uns die alle gehabt haben sollten: CI, Bowmore, Talisker, Laphroaig 18 und Laga 16, sowie die jüngere Islay und Island-NAS-Fraktion. Aus meiner Sicht sucht man gerade dann nach bekannten Notes.

      Ich würde UAs bevorzugen. Vielleicht habe ich da aber eine Exklusivmeinung Oder habe ich es vielleicht nicht verstanden?

      Ab Januar und max. ein Sample pro Woche wäre eine gute Idee!

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 19.11.2017

      Zitat von Gloin im Beitrag #538


      Der Tomintoul und der Port Charlotte waren gut trinkbar, aber keine Offenbarung. Es bleibt dabei, dass ich meine Probleme mit jungen Bruichladdich habe. Die vergorenen Früchte, die ich gefunden haben, hätten mir ein Hinweis sein können. Diese faulige Note stört mich massiv und ist für mich auch atypisch für schottischen Whisky. Das kenne ich eher von deutschen oder von Cooley Whiskys und eben von jungen Bruichladdich.




      Absolut meine Meinung. Ich finde sogar das die jungen Laddies teilweise in Richtung "Erbrochenes" gehen. Diese Note verlieren sie oft für mich nach ca. 10-12 Jahren. Hingegen schätze ich die alten Laddies wirklich sehr! Ausnahme Octomore: Da finde ich diese Noten nicht!

      Die größte Laddiekastrophe ist für mich der Laddie Scotish Barley. Bekomme ich nicht runter!

      Meine Reihenfolge:

      Katla ☑️ 2. Platz
      Eyjafjallajökull ☑️ 3. Platz
      Snæfell ☑️ 6. Platz (mit Abstand)
      Askja ☑️ 4. Platz
      Hekla ❌️ 1. Platz (Nicht erkannt, aber trotzdem eindeutig)
      Grimsvötn ☑️ 5. Platz

      Damit entspricht meine Reihenfolge eigentlich quasi dem Durchschnitt.

      Die Trefferquote war mehr Glück, denn Vermögen! Ich hatte keine einzige Brennerei richtig getippt.

      Das "Nichterkennen" des Laphis war für mich kein schönes Ergebnis. Auch wenn es hier nicht um die Destillen ging: Das wurmt mich schon ein wenig

      Insbesondere die Finten (ich hatte sie irgendwie erwartet) mit dem Highlandwhisky mit Islaytorf sowie dem Islaywhisky mit Highlandtorf waren gut gewählt und haben die Challenge noch spannender und komplexer darstellen lassen. Hier sieht man auch, dass sich TnG wirklich Gedanken gemacht hat und sehr gut vorbereitet war!

      Vielen Dank an TnG und den Adler. Es war sehr aufschlussreich, spannend und überraschend! Sollte es etwas "Ähnliches" oder eine Fortsetzung geben - wie immer die auch aussehen möge - ich wäre gern dabei!

      Glückwunsch auch an Alba! Er kann es halt einfach und ist nicht umsonst der Baron

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 18.11.2017

      Dann wären es ja zwei Laffis😁

      Aber Grimsvötn muss ja eine Highlanddestille mit Islaytorf sein...kA!

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 18.11.2017

      Uihhh. Die größte Überraschung für mich und der erste Klopper!

      Ich habe alle 10er CS probiert inkl. red und green Stripe. Mehrfach!!! Nicht erkannt

      War ich mir mit Ardmore doch sehr sicher. Wissend ist es klar und fast eindeutig. Ähnlichkeiten vom Aroma habe ich gerade dennoch mit zwei Ardmoreabfüllungen, an den ich eben noch mal gerochen habe. Ohne es jetzt zu relativieren, aber ich finde das Batch #005 ist weniger phenolisch.

      Am Ende ist es wohl wirklich so: Es ist zu 100% nicht möglich. Selbst bei den Regionen wird es schwierig. Einen Großteil kann man als erfahrener Hase zuordnen oder auch ausschließen, aber aus meiner Sicht kommt jeder blind an die Stelle wo der Hase einen Haken schlägt

      Aber wer weiß. Vielleicht kann die Torfnase 2017 dann abschliessend noch etwas zu sagen. Bei mir waren es am Ende 5:1 und da war viel geraten, sehr viel Glück und Unsicherheit dabei.

      Wann kommt Grimsvötn

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 17.11.2017

      Ob jetzt weitere zukünftige Kinder hier vielleicht in Zukunft Hekla heissen. Klar ist, Hekla muss - egal wann - mit Grimvötn um die Ecke steigen. Einen weiteren Spannungsbogen kann ich meinem WE nicht zu muten

      Dann sing mal Mini-TnG ordentlich in den Schlaf.

      Wo ist den Albaron eigentlich?

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 17.11.2017

      Das stimmt. Dieter macht so etwas unauffällig gut. Außerdem hat er eine Nasenpumpe

      Man darf aber auch nicht Albaron, den Baron von Islay und seine langjährige Erfahrung unterschätzen...

      Zitat von Gloin im Beitrag #456
      Zitat von Helgo im Beitrag #452
      Ich "fettiere" mal meine Favoriten auf den Henkelpott

      DIE PROBANDEN!

      1. Helgo
      2. ASWhisky
      3. Archer
      4. Classic
      5. malthead-84
      6. Albaron
      7. Dieter_W
      8. Gloin
      9. Carsten
      10. didi1893
      11. drmayhem
      12. Bruno59
      13. Donrickone
      14. Nikkl
      15. Hubertus




      1. Helgo
      2. ASWhisky
      3. Archer
      4. Classic
      5. malthead-84
      6. Albaron
      7. Dieter_W
      8. Gloin
      9. Carsten
      10. didi1893
      11. drmayhem
      12. Bruno59
      13. Donrickone
      14. Nikkl
      15. Hubertus

      Zumindest Carsten und Nikkl sind schon lange raus. Ich glaube an @Dieter_W, der hatte schon immer eine sehr feine Nase.

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 17.11.2017

      Ich "fettiere" mal meine Favoriten auf den Henkelpott

      DIE PROBANDEN!

      1. Helgo
      2. ASWhisky
      3. Archer
      4. Classic
      5. malthead-84
      6. Albaron
      7. Dieter_W
      8. Gloin
      9. Carsten
      10. didi1893
      11. drmayhem
      12. Bruno59
      13. Donrickone
      14. Nikkl
      15. Hubertus

      Aber darum ging es ja eigentlich nicht Also ein bißchen vielleicht.

      Die Frage ist doch, ob es eine konkrete Lösung gibt und ob wir dann schon fertig sind oder es eigentlich eine Fortsetzung geben müsste bzw. eine Gegenprobe:

      "Highlandtorf unter einer breiten Auswahl von anderen Whiskys mit getorftem Malz zu erkennen." Oder nicht

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Kann man sich bei TnG nicht sicher sein
      Vielleicht ist es auch ein zerlegtes russisches Moped oder gepimpter Fujikai

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Jeopardy: Fassstark Fünfhundert

      Wer oder was ist Hekla?

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Ja. Bitte auflösen. Hekla interessiert mich schon sehr.

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Überraschung Hier war ich bei Ledaig...empfinde nach wie vor Ähnlichkeiten mit dem Bauernhof.

      Bis hierhin vier blaue Haken. Da jetzt noch zwei weitere Islaytorfwhiskys ( man muss ja jetzt immer Islaytorf schreiben), ist meine Befürchtung von oben - bester Whisky = Highlandwhisky mit Highlanddunk obsolet.

      Es wird auch max. nur noch eine Haken geben. Bin sehr gespannt, welcher der reine Islaywhisky mit Islaytorf ist. Bestimmt Hekla

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Weil Hekla mein - unser (fast) aller - Favorit ist...im Ergebnis würde dann eine Highlanddestille eine Islaydestille in den Schatten stellen und zu mindestens von der Bewertung her besser sein. Das wäre Frevel und Vaterlandsverrat

      Abgesehen von der Aufgabe gibt es ja für die Insel Islay auch noch einen Ruf zu verlieren. Auf der anderen Seite ist es natürlich so, wenn du ungleiche Paare gegeneinander konkurrieren lässt... Nein, alles nur Spaß. Ich finde es gerade großartig, spannend und es macht viel Spaß. Danke dafür!

      Dein Post: "Euer Genuss-Ranking

      1. Hekla - 2,1
      2. Katla - 2,3
      3. Eyjafjallajökull - 3,5
      4. Grimsvötn - 3,7
      5. Askja - 3,9
      6. Snæfell - 4,5"

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Danke!

      Aber bitte nicht Hekla

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Nur fürs Protokoll: Nicht Islay wäre jetzt richtig?

      Hier wäre jetzt eine 50% Tipp-Möglichkeit von Vorteil gewesen. Aber hatten wir ja richtigerweise ausgeschlossen, um Entscheidungen herbei zurufen...

      Wenn jetzt dieser Proband aus einer Islaydestille mit Highlanddunk "kein Islay" ist, sind es dann generell nur 2 "Islaygetorfte Whiskys" oder war es nicht auch so, dass es einen Highlandwhisky mit Islaytorf gibt? Also quasi weiterhin 3:3?

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 16.11.2017

      Böser TnG

      Das Ergebnis zeigt es hier schon ganz gut auf. Es ist schlichtweg nicht möglich nur die Torfregion zu erkennen. Mal eine Frage: Ich bin ja jetzt auch kein Neuling, aber Port Charlotte war bei mir nie so richtig auf dem Radar. Was beschreibt für euch den Grundcharakter von PC und wie grent er sich zum Laddie ab? Nur im Rauch?

      Für mich wahrlich der schlechteste Proband. Zu dünn und schlapp er war...

    • Helgo hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment - Den Ursprung des Torfs erkennen - Der offizielle Thread" geschrieben. 15.11.2017

      Sehr schön!

      Die Aufgabe bis hierhin gelöst, auch wenn die Brennereien mal überhaupt nicht passen. Ich hätte auf einen Bunna Moine schwören können...

      Frage: Bekommen die bei Unwetter und Unzugänglichkeit der Insel ihr Malz auch aus den PE Maltings? Nur dann hätte ich ein Hintertürchen....

      Da ich nur zwei Male Islay getippt habe, wird der Fehler wohl bald kommen

Empfänger
Helgo
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software © Xobor