X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Tommek
Torfstecher
Beiträge: 172 | Zuletzt Online: 24.11.2017
Registriert am:
07.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. Gestern

      Wer morgen spontan Zeit hat und Bock hat zu rühren, kann gern vorbei kommen.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. Gestern

      Dieses mal gibt es Belgische Hefe, ist ja auch Belgisches Malz. Nach dem was hinten auf der Verpackung steht, müsste sie ja die richtige sein, für torfigen Whisky. Hoffe ich.
      [[File:20171124_144729.jpg|none|auto]]

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 22.11.2017

      Paket aufgerissen... was für ein Duft!
      Schade das ich den nicht mit euch teilen kann. [[File:20171122_172856.jpg|none|auto]]

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 22.11.2017

      Danke an den Admin und auch an alle anderen für die nette Begrüßung. Eben grad Post bekommen, für Batch Nr. 7.
      Dem nächsten Projekt steht also nix im wege.[[File:1511367812294-373580633.jpg|none|auto]]

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 22.11.2017

      Zitat von Nikkl im Beitrag #11
      Zitat von didi1893 im Beitrag #9
      Zitat von Gloin im Beitrag #8
      Aus Erfahrungen aus erster Hand kann ich bestätigen, dass die Brönde von Tommek nach Whisky schmecken und man sie mit viel Genuss trinken kann.

      Ja, stimmt! Die Brönde schmecken...


      Hört sich schwedisch an.


      Es sind zwar Brände, aber Young Malt hört sich besser an, find ich.

      Zitat von ffmdino im Beitrag #12
      Willkommen hier und du bist ja schon ein richtiger Experte.
      Ich kann nur sagen absolut klasse das du dich selber ans brennen traust.
      Bin gespannt was wir von dir lernen können.


      Ich versuche natürlich viel darüber und einfach zu erklären. Das meiste, wie alles abläuft, ist im 2 Beitrag erklärt. Werde aber bald noch Fotos und weiteres posten. Für die Bewertungen der Malts seid allerdings Ihr zuständig

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 21.11.2017

      Zitat von Nikkl im Beitrag #6
      Jawoll, sehr schön beschrieben. Weiterhin viel Erfolg bei Deinem Hobby. Ich beschränke mich mal aufs Trinken.


      Ich danke dir. Geb mir auch immer die beste Mühe, bei der Herstellung und beim Trinken.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 21.11.2017

      Zitat von Bloedz im Beitrag #2
      First Footer!

      Na, das ist ja mal eine auskunftsreiche und spannende Vorstellung. Wenn auch etwas verzögert nach bereits mehr als 160 Beiträgen. Gern mehr davon.


      Ja, schande über mich. Hätte ich schon viel früher machen sollen.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" geschrieben. 21.11.2017

      Das Einmaischen
      Für eine schöne Maische(siehe Avatar) braucht man natürlich auch die besten Zutaten. Diese können übers Netz bestellt werden. Alles was man für den Abfang braucht ist Gerstenmalz und Obergärige Bierhefe. Welche Sorte ist jedem selber überlassen. Wenn man die möglichkeit hat selber zu schroten, kann man ungeschrotetes bestellen, aber am besten ist immer die fertige Variante. Ist halt nur teurer. Bei der hefe wird meistens die Menge der Maische in Litern angegeben. Also vorher überlegen wieviel man braucht.
      Zu beginn des Maischens wird Malz und Wasser in einen grossen Topf gegeben im Verhältniss 1:3.
      Also 1 kg Malz auf 3 Liter Wasser. Ich nehme da immer so einen Glühweinkocher, da kann man die Temperatur sehr gut einstellen. Als erstes wird auf 55°C aufgeheizt(am besten gleich warmes Wasser nehmen), diese Temperatur wird 1/2h gehalten. Es wird immer wieder gerührt. Danach wird auf 65°C hochgeheizt und hält diese 1h. Wieder wird erhitzt auf 75°C nochmal wird gewartet- 1/2h. Bei allen Rastzeiten immer wieder umrühren. Sehr wichtig!
      Danach kann man abläutern. Es gibt spezielle Läuterbottiche, man kann aber auch ein ganz normales großes sieb nehmen und die ganze suppe durch ein Sieb kippen. Wenn die Sauerei dann fertig ist, muss abgewartet werden bis die Temperatur auf 20°C absinkt. Dann kann die Hefe drauf. Alles gärt dann ca. 5 Tage in speziellen Gärbehältern oder Weinballons mit Gärspund. Die Gärtemperatur des Raumes sollte nicht über 25°C betragen. Bei der Destillation mit einer 0.5L Destille ist zu empfehlen die Maische in den Kühlschrank zu legen. Da es dauern kann bis alles das 1. mal gebrannt wurde.
      [[File:20171122_172856.jpg|none|auto]][[File:IMG-20170129-WA0001.jpeg|none|auto]][[File:20170402_114738.jpg|none|auto]]

      Der Rauhbrand(1.Destillation)

      Beim Rauhbrand werden die groben Anteile der Maische, also alles was beim läutern oder sieben und ein großteil des Wassers von Alkohol abgetrennt. Wichtig ist das die Brennblase, egal wie groß, nur 3/4 befüllt wird. Beim anheizen kann die maische sehr schnell aufkochen bzw. aufschäumen. Deshalb sollte auch langsam eingeheizt werden. Kontrollieren kann man dies mit einen eingebauten Thermometer, welches schon vorhanden ist oder falls nicht, baut man sich halt eins selber an die Destille. Sehr gut eignen sich die Bratenthermometer die man ins Fleisch steckt. Die mit den langen Edelstahl Spieß und oben drauf die "uhr". Diese Thermometer sollten möglicht weit oben an der Destille angebracht werden. Kleines Loch rein bohren, Teflonband um den spieß und rein damit. Um alle Steckverbindungen und Löcher der Destille zusätzlich abzudichten empfiehlt sich Roggenmehl mit etwas Wasser zu vermischen damit ein schöner dicker Brei entsteht. Diesen kann man dann mit den Finger in die Ritzen drücken. Beim erhitzen wird alles schön fest und dicht. Jetzt kann Destilliert werden. Endlich. Bei 70 grad empfielt es sich den Brenner auf kleinste Flamme zu stellen. Bei 78 grad fängt es an zu tropfen. Die Flamme sollte dann so eingestellt werden das es gleichmäßig tropft. Diese ersten tropfen können weg. Man riecht spiritus/verdünnung etc. Stinkt abschäulich. Der Alkoholgehalt liegt bei ca. 45-50% Alles weitere kann bis zum ende der Destillation aufgefangen werden. Der Alkoholgehalt sinkt stetig. Praktisch bis nur noch wasser kommt. Man hat also am ende einen Rauhbrand mit um die 25%. Den Alkohol messen, kann man mit einem Refraktometer. Da reicht nur ein tropfen und man kann genau sehen wie hoch der Alkoholgehalt ist.

      Der Feinbrand(2.Destillation)

      Nachdem wir unsere Maische fertig gebrannt haben, kommt alles noch einmal in die Destille. Hier kann man das Gerät ruhig etwas voller machen, da nix mehr überkochen kann. Vorsicht sei aber trotzdem geboten. Wie auch beim ersten Brand wird langsam angeheizt, und wenn die ersten tropfen kommen also bei 78°C wird der Brenner wieder so eingestellt, das es schön langsam vor sich hin tropft. Je größer die Destillen werden um so schneller tropft es, bis es dann bei großen Destillen anfängt zu laufen, hab ich mal gelesen. 
      Die ersten Tropfen kommen wieder weg, zur Sicherheit. Es könnte giftig sein. Das was danach kommt riecht auch noch sehr scharf und nicht sonderlich schmackhaft. Hier muss man der Nase folgen. Also nach der Reihe alles in kleine Schnapsgläser sammeln und später verriechen, welche man mit in den Newmake haben will.3- 5 Gläser sollten für den Vorlauf reichen. Der Alkohlgehalt liegt jetzt ungefähr bei 80vol.% Die Temperatur am Thermometer steigt, und ab 90 grad wird wieder angefangen in Gläsern zu sammeln. Das kann man dann bis 93grad machen. Hier entscheidet wieder die Nase. Alles was zum Ende hin fad riecht kommt weg. Alles andere kann mit in den Newmake. Wenn das am Ende mit der Nase nicht so klappt, kann man auch den Alkohlgehalt messen. In der Regel sollte man bei Whisky nicht unter 50vol.% gehen. Es kann aber auch schon ab 55vol.% fade schmecken. Dies wären dann aber nur wenige tropfen, die den sogenannten Brennereicharakter ausmachen, also nicht bedenklich. Zum Ende hin kommen ja erst die Aromen zum vorschein, bevor es dann Fuselig und fade wird, deshalb ist auch die 50vol.% Grenze eine sichere Variante und man brauch sich nicht voll und Ganz auf die Nase verlassen. Wenn man dann die 50% erreicht hat, kann man den Rest in einem gesonderten Glas auffangen, bis nur noch Wasser kommt bzw. der Alk. unter 10% sinkt. Dieses wird dann beim nächsten Feinbrand wieder mit hinzugegeben, so wie das die Schotten auch machen.

      Die Reifung

      Da ja bekannt ist, das kleine Fässer eher ungeeignet für eine Reifung kleinerer Mengen Newmakes sind(viel Holz auf wenig Spirit), bevorzuge ich eine Reifung in so genannten Reifegläsern. Hierbei wird ein beliebig großes Glas mit einem Stück Fassdaube versehen. Fassdauben gibt es für unter 10 euro beim jeweiligen Händler. Einfach mal nachfragen was gerade verfügbar ist. Je dicker die Daube desto besser, also bei der Anfrage berücksichtigen. Jetzt wird die Daube so auf Maß gesägt, das sie etwas kürzer als das Glas ist. Ein längstschnitt wäre dann auch vom nutzen damit sie dann ungefähr quadratisch ist. Wenn man ein dünnes sägeblatt hat, dann bekommt man 2 Dildos aus einem abgesägten(länge des Glases) Stück Daube. Jetzt bohrt man von Oben ein ca.4mm-6mm grosses loch in den dildo, dazu braucht man einen extra langen Hss-Bohrer für Metall. Diese gibt es auch im netz für ca 4euro. Das Loch sollte dann nicht durchgebohrt werden sondern 2-3cm vor dem Ende des Dildos enden. Jetzt fehlt nur noch ein passendes Loch im Schraubdeckel. Hier einfach mit einem Drehmel das Loch reinschneiden oder mit einem scharfen,spitzen Messer ein Kreuz(X) mittig in den Deckel stechen/schneiden. Dann den Dildo von unten durch das X stecken. Die Dreieckigen Seiten vom X wölben sich dann nach oben und halten den Dildo fest. Jetzt nur noch die offenen Schlitze mit Bienenwachs verschmieren. Hierzu wird der Bienenwachs in Form gebracht in dem man ihn mit der Hand erwärmt und zu einer Rolle formt. Die legt man dann um den Dildo/Bechkannten und erwärmt nochmal langsam mit einem Feuerzeug. Jetzt kann man den Wachs schön in jede Ritze schmieren.
      Spirit ins Glas, Deckel drauf, fertig.

      [[File:20171008_161729.jpg|none|auto]]

      Halt! Eins hab ich noch vergessen. Der Dildo müsste vorher noch getoastet und angekohlt werden. Hierzu den Dildo in den Backofen bei 200grad 15- 30min. auf dem Rost legen. Je nachdem ob leicht oder stark getoastet. Danach kann man ihn noch mit einer Flamme oder Heißluftfön ankohlen.

      Hört sich alles etwas kompliziert an, ist es aber nicht. Es ist alles in 1h zu schaffen.

      Man könnte auch den Dildo vorher noch mehrere Monate in Sherry oder Port oder... einlegen.

      ENDE

    • Tommek hat das Thema "Vorstellung meinerseits und meines Hobbys+Historie" erstellt. 21.11.2017

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Selbstgebranntes und Selbstgereiftes - sei dein eigener Chef!" geschrieben. 19.11.2017

      Zitat von Tommek im Beitrag #17

      Zitat
      Hier meine Reifegläser. Das Schraubglas ist heute dazu gekommen. Projekt 50ppm.


      Heute war Qualitätskontrolle.

      Alter Schwede! Rauch und kalte Asche ohne Ende. Der wird was.



      Am heutigen Tage war noch einmal eine Qualitätskontrolle angesagt und auch etwas Wasser wurde nachgefüllt, zur stetigen Reduktion. Man könnte meinen Lagavulin und Laphroaig haben sich zusammen getan und diesen medizinisch, torfig, sherrylastigen Whisky hergestellt.

      Des weiteren hab ich heute neues Malz bestellt. Dieses mal ungeschrotet. Nächstes Wochenende wird dann die Alte Jura in gang gebracht und Malz geschrotet. Ich werde erst einmal in der Torfigen Ecke bleiben und habe dieses mal medium getorft(15-20ppm) bestellt.
      Hier mal ein älteres Foto von dem antiken Stück. Nach der Aufbereitung läuft sie wieder wie ne Biene.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 18.11.2017

      Ich danke dir. Geb mir die allerbeste Mühe.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 18.11.2017

      Ich danke dir auf jedenfall für deine Meinung. Da ich ja hier schon länger bekannt bin und mich auch schon viele aus dem TWS Forum kennen und auch wissen was ich so Hobbymäßig mache, hatte ich mir erspart, nach der Sommerverlosung und dem Homedestillingthread, mehr über mein Hobby in diesem Thread zu berichten. Aber gut, das werd ich dann wohl beim nächsten mal wieder berücksichtigen und nochmal erläutern.

      Zum Übertopf, es ist ein Lebensmittelechtes Kunstofffass, welches ich zum Gären nutze, die Karaffe nehme ich zum befüllen der Destille. Die Fliesen sind der Bestandteil meiner Außenküche, diese waren aus dem Restelager eines befreundeten Fliesenlegers. Jede Wand sieht wirklich anders aus.

      Trotzdem danke für die Unterstützung. Vielleicht denken ja wirlich viele wie du und sind dadurch gehemmt. Ich lass es jetzt noch bis 2.12 so laufen und dann wird dieser Thread beendet und es geht in einem neuen weniger verwirrenden Thread weiter.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 18.11.2017

      Zitat von Living_Bottle im Beitrag #50
      @Tommek

      Soll ich im Thread antworten?

      Und, ganz freundlich, was denkst Du ist der Grund für die geringe Beteiligung?
      Ich versuche echt nur, Dir ganz nett und konstruktiv zu helfen.

      Bitte. Wirklich. Ganz nett gemeint...


      Ich weiss es ehrlich gesagt ja nicht, was der Grund sein könnte. Wollt dich ja auch nur ganz nett fragen was du so abschreckend daran findest. Nehme deine Hilfe gerne an... war nicht bös gemeint

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 18.11.2017

      Zitat von Living_Bottle im Beitrag #48
      Zitat von Tommek im Beitrag #47
      Kommt Leute, traut euch.


      Ich hab' - auch nach Deiner PN - nochmal nachgedacht.

      Dein Preis kann es nicht sein, Du als Person wohl auch nicht.
      Jetzt hast Du sogar noch den karitativen Aspekt mit drin.
      Und es tut sich nach wie vor nichts weiter.

      Vermutung:
      Deine Beschreibung, Fotos, ... sind es offensichtlich.
      Dein Avatar ist auch irgendwie "abschreckend". Für mich.

      Ich hoffe es hilft Dir. Abbrechen und "redesigned" in 4 Wochen nochmal versuchen?




      Was findest du denn so abschreckend an meinem Avatar? So sieht ganz normale Whiskymaische aus. Sieht aus wie Bier, schmeckt auch fast so.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 18.11.2017

      Kommt Leute, traut euch.

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Luxussampleverlosung!!! Für den Guten Zweck! " geschrieben. 16.11.2017

      1 Los 5€:

      Liste:
      2x Noface83
      1x Tommek + 25% von meiner Weihnachtsverlosung
      4x didi1893
      10x NONkONFORM
      2x Dr.Music
      10x Living_Bottle
      2x MonteGehro
      2x Murxus
      10x Hubertus
      2x Marcus2
      3x Xaver
      1x bembelman
      10x Callaman
      2x ErrHaBe
      2x Ostfriese
      10x nykra
      10x IronChic
      2x Mo
      2x yggr
      5x Farsund
      10x Bruno59
      4x McBride
      5x moab21
      2x Khaljusk
      10x DocE.Brown
      2x Atze

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "[25%gehen an Harveys Spendenaktion]Weihnachtsverlosung oder Samplebörse!!! " geschrieben. 15.11.2017

      Update:
      25% des Gesamtertrages gehen an Harveys Spendenaktion. Werde auch auf 50cl erhöhen


      Verlost wird:
      Handmade Young Malt gereift vom 08.02.17-08.12.17
      Redwine Cask(Glas)
      ~47vol.%
      Lightly Peated(9ppm)
      Lospreis 1 Euro(mehrere Lose möglich)
      4x10cl gibt es zu gewinnen

      Liste:

      1. didi1893
      2. malthead84
      3. Classic

      Sampleliste inkl. Flasche und Versand 4cl(10€)/10cl(20€):

      1.didi1893 4cl
      2.malthead84 10cl
      3.Classic 4cl

      Rest: 32cl

    • Tommek hat einen neuen Beitrag "Luxussampleverlosung!!! Für den Guten Zweck! " geschrieben. 15.11.2017

      Ich würde mich auch mit meiner Verlosung/Samplebörse beteiligen. 25% des Gesamtertrages würde ich spenden. Würde auch von 40cl auf 50cl erhöhen. Das wären dann, wenn alles weggeht, 20€ zusätzlich.

Empfänger
Tommek
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 11
Xobor Forum Software © Xobor