X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Mad_Max
Pappschachtelfalter
Beiträge: 44 | Zuletzt Online: 19.02.2019
Registriert am:
17.06.2017
    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2019" geschrieben. 31.01.2019

      Nach dem unangenehmen und stressigen Tag heute, gönne ich mir jetzt den ersten teil meines Samples Glenglassaugh 30 y 42% (Danke an @StyrianSpirit)

      Nase:
      Süße, frisches helles Holz, eine leichte Hafernote. Rumrosinen, Orangenschale, Blumen und frisches Heu. Je länger man riecht, desto mehr erkennt man das Alter und die Kraft hinter der vordergründigen Gediegenheit. Auch nach 10 Minuten finde ich noch Neues, jetzt ein altes Weinfass und schwarzer Tee.

      Mund:
      Weniger süß als die Nase es andeutet. Viel Holz, aber überhaupt nicht bitter. Früchtebrot, angebrannter bzw. zu dunkel karamellisierter Pflaumenkuchen, der Malt kleidet sofort den ganzen Mundraum aus. SO etwas wie leichte Rauchigkeit, etwas Eukalyptus.

      Abgang:
      Lange sehr mundfüllend. Die (für mich) typischen Orangennoten eines alten Malts oder Cognacs.

      Schön, dass ich diesen tollen Malt endlich mal probiert habe. Macht sehr viel Spaß und ich kann die guten Bewertungen sehr gut nachvollziehen. Noch besser hätte er mir mit ein paar mehr Ecken und Kanten gefallen, vielleicht hätte ihm auch etwas mehr alkohol gut getan. Zum aufgerufenen Preis kaufen würde ich ihn nicht. Für ein knapp ein Drittel des Preises bekomme ich einen Vallein Tercenier Hors D'age, der mir mindestens genausoviel Genuss beschert. Vielleicht ändert sich meine Meinung aber auch noch beim zweiten oder dritten Glas in Zukunft.
      Das PGV passt für mich allerdings nicht wirklich,

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Alles was wir über Schwefel im Whisky (nicht) wissen" geschrieben. 08.01.2019

      Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, aber mir ist gerade ein gedanke durch den Kopf gegangen, den ich gerne mit euch teilen würde:
      Mir kommt es so vor, als sei mit der Zeit ein immer präsenteres Thema geworden. In meiner Anfangszeit vor ca. 6 Jahren kann ich mich nicht daran erinnern, so oft wie heute Verweise auf Schwefel zu lesen.
      Könnte das mit der gestiegenen Nachfrage , gerade nach Whisky aus Sherryfässern, zusammenhängen, durch die heute auch Fässer mit dieser "Fehlnote" verstärkt als prominenter Teil von Abfüllungen eingesetzt werden?

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 24" geschrieben. 24.12.2018

      Wahnsinnig toller Whisky!

      Wirklich einer der besten, die ich bisher im Glas hatte. Kann @Sproaks Beschreibung zu 100% unterschreiben. Der Abgang ist unglaublich lang, erinnert mich an meinen geliebten Vallein Tercenier Hors D'age, nur viel intensiver.

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 24" geschrieben. 24.12.2018

      Vielen Dank für den tollen Kalender :)
      Nacher wird er probiert!

      Und dank der 4 cl habe ich noch von fast allen Türchen genug um mir noch ein oder zwei Mal ein Gläschen zu genießen.

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Feiertage... Was habt Ihr gutes im Glas?!" geschrieben. 24.12.2018

      Ich werde meine beiden für diesen Zweck georderten Luxussamples öffnen.
      Glenglassaugh 30 und Glengoyne 25.

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 22" geschrieben. 23.12.2018

      Endlich wieder Muße für Notes :)

      Tolle Nase helle Früchte, Nüsse und etwas Rauch. Im Mund dann eine Explosion von würzigen Aromen, holzig aber ohne große Bitterkeit.
      Gefällt mir sehr!
      Hoffentlich noch erhältlich und erschwinglich...

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 5" geschrieben. 05.12.2018

      Nase: Sehr fruchtig, besonders Ananas und ein paar gelbe Trauben. Etwas Kokos, wenig Boubonvanille. Im Hintergrund Kräuter.
      Mund: Fruchtig, etwas Eiche und gelber Traubensaft. Der Alkhohol ist nicht zu spüren.
      Abgang: Sehr mild, nicht bitter. (Bin ich der einzige der bei Ex-Bourbon-Lagerung oft extreme, unangenehme Bitternoten schmeckt? Hatte das schon bei ein paar Malts, z.B. Balvenie 12 j Single Barrel)

      Sehr lecker :)
      Vielleicht 20 Jahre, aber wo der herkommt...

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 4" geschrieben. 05.12.2018

      Sehr schöne Farbe.
      In der Nase direkt viel Sherry. Der Alkohol ist deutlich, aber gut eingebunden. Kirsch-Brausepulver. Später kommt Grapefruit dazu, die immer intensiver wird und sich in ein süßes Zitronenaroma wandelt.
      Im Mund direkt Eiche, aber nicht zu viel, die sich die Waage mit dunkjler Schokolade und säurlichem Sherry hält.
      Im Abgang dann wieder cremige Eiche.

      Richtig toller Malt, ich würde auf mindestens 18 Jahre im 1st Fill Oloroso-Sherryfass tippen. Vlielleich ein Secret Speysider?

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 3" geschrieben. 04.12.2018

      Für mich der Beste bis jetzt. Tolle rauchige Sherrynase, schön schmutzig und stallig. Im Mund sehr kräftig und bitter, im Abgang Asche.
      Ich würde auf 8 Jahre im Rotwein-Fass tippen. Vllt ein Ballechin.

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 2" geschrieben. 04.12.2018

      Interessant, die gleiche merkwürdige Keksnote wie bei einem anderen Blair Atholl (88er signatory), bon dem ich Mal ein Sample hatte.

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 1" geschrieben. 04.12.2018

      Kilkerran passt echt gut, wenn man es weiß. Ich wäre aber nie drauf gekommen. Der 12er schmeckt mir persönlich besser

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018 - Türchen Nr.: 1" geschrieben. 02.12.2018

      Heute konnte ich endlich auch No1 probieren.
      Nase: Zitrus (aber eher Zitronenschale oder Putzmittel), leichter Rauch, Alkohol und etwas fleischiger Schwefel.

      Mund: Viel besser als die Nase. Deutlich mehr Rauch und der Alkohol passt viel besser. Dazu Zitrus und ein wenig Vanille.

      Abgang: Relativ mild und lecker.

      Tipp: 12 Jahre, Bourbonfass, >55% Alkohol

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 17.10.2018

      Fand ihn jetzt irgendwie nicht stechend, bin bei Fassstärken aber auch irgendwie nicht so empfindlich.
      Ich schiebe es einfach Mal auf das Bugatti, weil es nicht besonders bauchig ist. War nicht das erste Mal, dass das passiert ist...

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 17.10.2018

      Zu weit scheint mir.
      Aber der Lage cask strength hat auch einfach zu gut gerochen.
      Zum Glück hat es dem Genuss keinen Abbruch getan. Toller Tropfen

      Edit: Und das entsprechende Nasenloch ist frei

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 17.10.2018

      Wenn der Whisky beim verriechen in der Nase landet

    • Mad_Max hat einen neuen Beitrag "Adventskalender 2018" geschrieben. 12.10.2018

      Mein Kalender ist auch wohlbehalten bei mir eingetroffen. Vielen Dank @didi1893

Empfänger
Mad_Max
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 37
Xobor Forum Software © Xobor