X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Stilmittel
Daubenschleifer
Beiträge: 369 | Zuletzt Online: 09.12.2018
Registriert am:
24.05.2017
    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Flaschenfriedhof - frisch geleert" geschrieben. Gestern

      Jetzt ist er weg,
      in memoriam


      Glen Scotia 10 peated


      wow, jetzt ist er weg. Ich mag es gar nicht fassen, wie schnell ich die Flasche geleert habe.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 08.12.2018

      wieder etwas gelernt: Über Händler und deren Art zu sprechen ist wichtiger als über den Whisky und den Preis zu sprechen.


      Der Whisky ist (derzeit) übrigens ausverkauft.
      Nächster Preis (laut base): Der Privatverkäufer Gummikuh möchte bescheidenermaßen 230€ haben.
      Der letzte Preis eines Verkäufers in der base war bestofwines.com, dort kostete das Stück 275€. Dort ist er aber auch sold out.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 07.12.2018

      Ich werde bestimmt keine Personen oder Firmen angreifen... stattdessen:

      1. Kaufen: Der Malt ist nach kurzer Suche nirgends mehr erhältlich.
      2. Distinktionsgewinn: Es ist ein nicht so genannter Macallan, vermeintlich. Das möchte ich einmal so hinnehmen. Die Base-Verkostungsnotizen sind auch ziemlich stark. Zusammen mit dem Fakt, dass er ausverkauft ist, ergibt sich ein Sammelobjekt - auch aufgrund der Farbe und first-fill
      3. Gutes Tun: Wer etwas spenden möchte, kann auch dahin spenden.

      Zusammenfassend sehe ich das demnach als postenswert. Selbst habe ich es mir verwehrt. Meine Preisgrenze ist erreicht. Vermutlich hätte ich bei 120€ aber auch nicht zugeschlagen.

      Base bestätigt mich dahingehend, dass es ein Sammelobjekt ist: Alle anderen Anbieter sind im Preis drüber, und dort wird gar nichts gespendet. Peinlich finde ich die 220€ also nicht.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 07.12.2018

      Kaufen, Distinktionsgewinn mitnehmen, Gutes tun:

      https://www.whisky.de/shop/Aktuell/Neue-...&searchorigin=2

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Die gute alte Preisdiskussion..." geschrieben. 07.12.2018

      Ralfy meinte, dass im Zuge der drohenden Wirtschaftskrise ((die er aber auch schon seit 5 Jahren mystisch vorhersieht)) die Maltheads vom Whisky abspringen, die aus "Fashion-"Gesichtspunkten dem Whiskyhype anheimgefallen sind. Übrig bleiben dann diejenigen, die ein grundsätzliches Interesse am Whisky haben und auch ihr Geld ausgeben, wenn davon arg wenig zu Hause rumliegt.
      Doch er kann nicht für die asiatische Mentalität sprechen, oder die südamerikanische oder die afrikanische. Er hat auch eher den "westlich" geprägten Whiskygenießer vor Augen. Das eingedenkt, wird die Fahrt der Preise trotz dieser Mahner nach oben weitergehen.

      Es gibt aber viele Haltestellen, man kann zu jeder Zeit aussteigen, das einzige, was man verliert, ist Alkohol. Man kann auch viele Nummern kleiner Whisky genießen, als viele von uns das zur Zeit tun. Oder - ganz verrückt - wir maltheads können die Menge herunterschrauben, die wir ausgeben. Dieses Jahr habe ich, obwohl ich es mir fest vorgenommen habe und bis November auch dachte, ich bekomme das hin, dennoch mehr Geld ausgegeben als letztes Jahr.
      Mit dem Geld könnte man auch einen gebrauchten Kleinwagen kaufen und vermutlich auch unterhalten.

      Viele Whiskyliebhaber haben die letzten Jahre aber "nur" den Kopf geschüttelt bei den steigenden Preisen, und ich nehme an viele haben trotzdem mehr Geld ausgeben als zuvor. Gewohnheiten zu ändern kostet sehr viel Energie - aber wer die einzelnen Preisanstiege wirklich kompensieren will, muss weniger kaufen, horten, sammeln, evtl. probieren. Alles andere wird mit der Zeit wohlfeil, und diesem Vorwurf will ich mich selbst nächstes Jahr nicht mehr aussetzen.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Die gute alte Preisdiskussion..." geschrieben. 06.12.2018

      Ist ein Springer, ist der letzte der Trilogie - da wollen einige ihre Minisammlung vervollständigen. Aber:
      Den 11er habe ich auch für knapp 100 besorgt...
      Er steht noch immer ungeöffnet im Hort - so war das auch geplant.

      Ich meine, dass dieser Springer dereinst eine heftige Preissteigerung angezeigt hatte. Der 16er war zuvor auch schon als teuer eingeschätzt gewesen...
      So im Nachhinein sehe ich ein Muster

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 02.12.2018

      Zitat von mr_braun im Beitrag #7084
      Zitat von akimih im Beitrag #7081
      Einen Benrinnes vom UA James Eadie im Glas.
      2007/2016, First Fill Sherry, 46%


      Brennt in der Nase, riecht stechend nach Aprikosen, Zitrusfrüchten und Kleber.
      Im Mund setzt sich die Nase fort, brennt und schmeckt wie ein schlechter Obstler.
      Zurück in die Sampleflasche geschüttet, den brauch ich nicht mehr



      Oje, den habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen.... Die Notes machen nicht unbedingt Lust auf mehr


      Den gibt es gerade im angebot für 40Euronen - kann man sich anscheinend sparen

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 02.12.2018

      Vergleiche gerade 2 Ferkel:
      Einen alten 105er mit einem Alter von 10 Jahren

      und den bei mir bisher sehr beliebten, noch für 90 Flocken zu habender 1995er

      Was soll ich sagen: Die machen beide betrunken. Der 105er hat mich dereinst unter 30€ gekostet - unschlagbar, obwohl er ohne Wasser einfach nichts preisgibt. Schärfe ohne Ende. Mit Wasser gibt es Vanille, gibt es erdbeeren, gibt es auch nicht wenig Holz (was die NAS 105er verloren haben!)
      Aber gegen den 1995er macht er keinen Stich, das wäre auch verrückt. Vollkommene Harmonie der Süße, Würze und ganz viel Textur im Mund. Geil!
      Aber das Dreifache kostet er auch!

      Memo an mich: Das Besondere darf mehr kosten, doch die Kosten sollte man sich nur manchmal gönnen. Die Günstigen kommen ran, der Abstand ist nicht so weit, wie der Preis andeutet.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Old Bottle Flavour" geschrieben. 02.12.2018

      Das erste Mal in voller Pracht sind mir die OBFs bei einer Messe, bei der jwhisky - den ich überdies wirklich sehr schätze - viele alte japanische Blends und Pure malts offen hatte. Ich habe, glaube ich, vier Stück probiert und hatte überall dieses Grundgefühl, als hätte jemand den Whisky absichtlich in einer Wasserleitung gelagert, als hätte sich ein abgestandener Film über den Alkohol und damit über die Aromen gelegt.
      Ich kann also verstehen, dass das jemand zu Testzwecken gerne einmal erleben will, dass jemand den Geschmack "OBF" aber mag, kann ich mir schwer vorstellen.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 02.12.2018

      Zitat von Larso im Beitrag #1600
      Bei Weisers gibt's den neuen Local Barley für 99,75€.


      Noch vor einem Jahr hätte ich sofort zugeschlagen, aber seitdem ich den Kilkerran 8 cs und dern Glen Scotia peated 10 genossen habe, kann ich nicht mehr ruhigen Gewissens das Doppelte für diesen Springer hinblättern. Klar, anders - klar, ein Sammelobjekt, und bestimmt wirklich hervorragend. Doch ich bin raus, mehr für die anderen

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 30.11.2018

      Bessere Häfte hat Steuerrückerstattung erhalten -> YEAH!
      -
      Ich bemühe gleich, mit meiner unnachahmlichen Art, ob ich zur Feier des Geldsegens einen Whisky gratis erhalte. Drückt mir die Daumen!

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Anlocken leichtgemacht, oder was soll das Geschäftsgebahren ?" geschrieben. 29.11.2018

      Es gibt aber auch völlig andere Arten des Lockens, oder was soll folgendes Geschäftsgebahren:

      - Ein Shop bietet einen 40jährigen Singlemalt an, der vor Kurzem noch bei einem Diskounter online zu wechselnden Preisen, bis knapp unter 170€ zu erwerben war. Niemand weiß, was wirklich drin steckt und so wenige haben ihn getrunken und genossen, dass fundierte Meinungen eher nicht zu finden sind.
      - Auf alle Fälle bietet ein Shop das Stück nun für circa 280€ an, was man im Sinne des Arbitrages als durchaus ambitioniert verstehen darf.
      - Zugleich wird angegeben, dass der Abfüller, und ich zitiere das entscheidende Wort "wohl" irgendwie im Bunde mit Glengoyne und Tamdhu stehen könnte

      ... Hier wird eine Nähe zu großen sherrylastigen Whiskys erzeugt, die bei mir persönlich überaus negativ auffällt. Das mag alles stimmen, was da an Einzelinformationen steht, aber in Summe wirken die Informationen fehlleitend - auf mich

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 29.11.2018

      ähm*

      Zitat von Hobbit im Beitrag #4537




      Ach ihr alle mit euren kleinen Fläschchen! 30 Liter ist die neue Einheit für Hardcore-Tri....Genießer

      P.S. Nein, mit einer WB-Nummer kann ich nicht dienen




      ähm, muss ich in einigen Wochen der Gefahrenabwehr ein Interview geben oder ist das alles koscher, was du so neu kaufst?

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Anlocken leichtgemacht, oder was soll das Geschäftsgebahren ?" geschrieben. 29.11.2018

      Ich bin da etwas nachsichtig: Für Händler gehört Klappern zum Geschäft.
      Gerade wenn das Angebot an Händlern groß ist, sehe ich ein, dass es um Existenzen geht. Da mir nur sehr wenig Zeit gestohlen wird, wenn ich da in die Irre geführt werde, sehe ich es gelassen.
      Übertreibt es ein Anbieter, kommt er auf die rote Liste. Dann verzichtet er dauerhaft auf meine Euronen.
      Rein sachlich betrachtet, bleibt es natürlich mehr als unschön.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade belustigt ..." geschrieben. 29.11.2018

      Zitat von kraeftigen im Beitrag #263
      hihi




      Mit Exquisite-Partner wäre das nicht passiert...
      Ich habe das Video zu Ende gesehen, und empfinde den dort dargestellten Ausgang des "Dates" als durchaus gelungen für den Weinkenner.
      Zitat: "Scheiß auf das Niveau!" Muss auch einmal sein:

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "8 neue Signatory Local Dealer Selection" geschrieben. 29.11.2018

      Zitat von grinface im Beitrag #38
      @ffmdino Bei nur 57 Flaschen wundert es mich nicht. Da hat jeder von den Händlern 6 Stück... eine geht wahrscheinlich in Tastings odgl. und 5 sind quasi per Vorreservierung schon vor dem Erscheinen weg gewesen. Ich halte es ehrlich gesagt für albern in der Auflagenhöhe überhaupt so ein Gemeinschaftsbottling raus zu bringen.


      das ist wahr, die Flasche hat das Potential zum Frustfaktor zu werden. Gleichwohl macht man sich mit etwas derart Raren - und meiner bescheidenen Meinung nach, auf die Eckdaten geschielt, sehr gelungenen Abfüllung viel Wirbel.
      Man redet eben darüber. So ist in dieser Runde der local dealer Abfüllungen alles dabei, was eine moderne Veröffentlichungspolitik so braucht.
      Eventuell braucht es noch ein Tasting von einem guru, aber sonst ist alles dabei.

Empfänger
Stilmittel
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 7
Xobor Forum Software © Xobor