X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Stilmittel
Torfstecher
Beiträge: 112 | Zuletzt Online: 20.11.2017
Registriert am:
24.05.2017
    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Neue Whisky beim Lidl" geschrieben. 06.11.2017

      Was mir bei den Base-links aufgefallen ist, ist, dass Whiskys von Glenalba und BenBracken durchaus die Lager spalten. Vor allem die letzte Charge.
      Auf die Bewertungszahl schauen die Fassstarken eh selten. Oder jetzt auf einmal doch?
      Die Notes sind aber selten überschwänglich positiv, nur einige wenige sind sehr harsch respektive klingen sehr enttäuscht über vertane Chancen wie beim islay 22.
      Der 25er speysider kommt gut weg, speysider sind in der regel weniger extrem in den Geschmäckern. Diesmal gibt es mehr Alter und mehr Umdrehungen. Aber auch mehr Preis.
      Worin sich fast alle Notes ähneln: in Anbetracht des Preises hat niemand Kritik geäußert.
      Kein Hype Zeug - so konnte ich fast einen halben Tag nachdenken, bevor ich gekauft habe. Ich gestehe, die Whiskyexperten verwirren mich einfaches Gemüt. Aber was soll's, sie verwirren mich auch sonst.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Neue Whisky beim Lidl" geschrieben. 06.11.2017

      Ich freue mich sehr,
      die Whiskys entsprechen voll meinem Profi - Exzentrisches zu einem fairen Preis.

      Ehrliche 80 Euro für einen 30-jährigen mit 47% aus der Speyside. Ich habe gerade einen bestellt. Das Geld wird mich nicht reuen.

      Ich habe mich zu Beginn des Jahres sehr über den 27jährigen Glenalba gefreut. Der war überaus lecker, easy-drinking, süß, gutes Mundgefühl - perfekt um ihn mit in den Sommerurlaub zu nehmen. Der 22jährige Islay ist noch zu und wartet auf mich.
      Der jetzige Speysider erscheint mir noch interessanter, die Rahmendaten passen. Nirgends im Netz habe ich auf die schnelle einen vergleichbaren Malt zu dem Preis gefunden. Mein kleiner interner Kritiker freut sich jetzt schon. Geradezu euphorisch bin ich, weil die Trinkstärke erhöht worden ist. YEAH!

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 05.11.2017

      Bin seit 18.09 auf Kaufentzug. Schlimme Sache, aber ich lade das Geld auf einen Haufen und bald macht es *Bäm*.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Sonderangebote im Web" geschrieben. 26.10.2017

      10% bei Scoma

      - alles Liebe diesem großartigen Shop!
      - Obacht, nicht auf schon Reduziertes anwendbar -> also denkt gar nicht dran, den neuen Arran 21 noch günstiger zu schießen

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Design von Labels und Flaschen" geschrieben. 26.10.2017

      Schlimm wäre es, wenn man sich unbewusst für den unausgewogeren oder schlicht "schlechteren" Whisky entschied, weil die Aufmachung gefällt.
      Das bessere Kopfkino muss immer der Inhalt starten lassen.
      Will ich den geilen Scheiß in der Flasche? Oder will ich die verdammt geile Aufmachung mit dem Zeug darin? Wer zu Zweiterem Ja sagt, ist in einer anderen Welt als ich.
      Wir hier sind doch eher bei der ersten Antwort und derart reflektiert, dass wir zugeben können, dass eine nette Verpackung, eine schicke Flaschenform und -farbe sowie ein aufwendiges Label verführerisch sind. Wir freuen uns auch, wenn Form und Inhalt korrespondieren - da sind wir eben Ästheten.
      Ich würde trotzdem gerne als Statement eine Flasche Port Ellen von Signatory haben. Oder in einer nackten Standard Liquor bottle mit Edding draufgeschrieben

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Design von Labels und Flaschen" geschrieben. 25.10.2017

      Meine Flaschen könnten auch alle so aussehen, wie die NCF-Reihe von Signatory Vintage.
      Von mir aus dürfen sie weiß sein, Brennereiname drauf, wertvolle Eckdaten drauf. Preisbapperl dran. Fertig.

      Zwar beginnt mein Genuss mit dem Anfassen der Glasflasche, aber die Haptik ist mir wichtiger als die Optik.
      ABER: Ich gebe zu, dass eine Flasche mit guter Optik das Kopfkino starten lässt.
      -> Flaming Heart von CB ist ein gutes Beispiel. Oder ganz frisch: Gauldron´s von Douglas Laing. Ich scheine das Victorianische zu mögen - rein optisch.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "BRORA und PORT ELLEN vor Wiedereröffnung/Wiederaufbau" geschrieben. 10.10.2017

      Das wird bei mir vielleicht eng, aber dann kann ich zu Lebzeiten noch nun 30jährigen Brora - PE trinken.
      Ich freu mich: Mehr Islay und getorfteren Clynelish - tolle Regionsangaben für meinen Geschmack.
      Ob die Preise sich dadurch bei den Altabfüllungen bewegen, ist mir schnuppe. Macht mal!

    • Lecker! Freut mich - vielen Dank an fassstark und efs!

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 01.10.2017

      ich bleibe stark und habe nichts neu geordert! Zwar bin ich auf der Warteliste von Pit für einige edle Tropfen, aber sonst richte ich mein Augenmerk derzeit auf den bestehenden Hort. Das Leben ist viel zu kurz, um den genialen Stoff nur anzuschauen.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 01.10.2017

      Bärlauchpesto auf den Vollkornspaghetti - große Portion.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas" geschrieben. 30.09.2017

      Ahornberger Landbier - mh*

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Whisky des Monats!" geschrieben. 30.09.2017

      Caol Ila 25 Ob 43% 2014 - ohne Zweifel besser als alle Kombatanten des Monats (Laphi 009/ Cairdeas 17/ Laphi 18 - Lagavulin 12 CS - Lagavulin DE 1995-2013)

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Was mir gerade auffällt(nur bei Whisk(e)y)" geschrieben. 30.09.2017

      Ich war gerade in beiden Schatzkammern, in denen ich ca. 180 Flaschen Malts (und einige andere Spitituosen) horte, da habe ich mir auch meine Gedanken zu dem pekuniären Wert gestellt, den ich ausgegeben habe und dem, der da dunkel und stehend mittlerweile lagert.
      Die höheren Preise bringen mich zum Kommunizieren, zum Denken und zum Fühlen - aber sie halten mich nicht vom Kauf ab. Ich rede gerne über die Preisentwicklungen, das verbindet die Leidenden und die Wohlsituierten gleichermaßen. Man regt sich gemeinsam auf, sucht nach Alternativen, stöbert in den Weiten des Netzes nach vergessenen Schätzen und freut sich, wenn man eine neue/alte/alternative Abfüllung gefunden hat, die den Preissteigerungen bis dato entronnen waren. Nun hat man sie im Keller und ist sogar ein bisschen stolz, den Glendronach 15 "damals" noch für 40Euro ergattert zu haben.
      Gerade eben habe ich 5 Malts im Einkaufswagen - 2x25 Jahre, 2x21 Jahre und einmal 12 Jahre. Alle top günstig. Werde ich klicken und sie dem Hort hinzufügen? Weil es mich wirklich umtreibt, ob ich den ganzen Terz mit dem Whisky nicht bleiben lassen will, habe ich heute einen 25er Islay geöffnet, einfach so - um 16 Uhr, weil ich eh seit dem Frühstück nichts mehr gegessen habe.
      Seit bestimmt einem Jahr habe ich nicht mehr so viele Aromen vernommen und so ein gutes Gefühl beim Kosten gehabt. - Leute, das ist der absolute Luxus, und ich kann ihn mir sogar leisten (EK:100 Euro).
      Ergebnis? Ich bin nicht mehr der selbe Trinker wie vor 10 Jahren. Ein Ardbeg in Fassstärke für 75 Euro ist nicht mehr der Gipfel. Einen PC in Fassstärke habe ich schon für 200 Euro gekauft, und ich habe habe ihn geliebt (R&bt Syrah). Das Reden über die Preise wird mir nie wieder den Genuss verderben. Ich - und ihr auch - seid mittlerweile Profis beim Einkauf. Wir wissen verflucht gut, was wir haben wollen und sind nicht einfach zufrieden zu stellen. Wir alle genießen die einfachen Luxusgüter der Standardranges und - ob als Sample oder in Flaschenform - greifen zu den besonderen Tropfen, wann immer wir es für richtig halten. Warum reden wir dann so viel über den Preis? Weil wir unsere Whiskyunschuld verloren haben und wissen, dass die Flasche neben dem Verbrauchswert des Genusses einen Marktwert besitzt, und wir diese beiden allzu oft gegeneinander abwägen.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "OLD PULTENEY 25 to come" geschrieben. 28.09.2017

      Ich habe noch nie einen Old Pulteney getrunken. Einmal gab es beide (17/21) in Holland im Angebot und ich dachte mir: "Ach, das wird wie bei Glendroach, das gibt es bestimmt alle 5 Wochen." Jetzt stehe ich da und denke mir: "Doof gelaufen." Aber ich werde bestimmt nicht einsteigen - bei einem 25-Jährigen. Dafür muss ich netto mehrere Tage arbeiten, da mache ich nicht mit. Zu viel Lebenszeit für zu viele Personen, die ich nicht unterstützen werde. Aber andere werden da einsteigen, wo ich ausgestiegen bin.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Fassteilung! Blair Athol first fill Port Barrique 2015" geschrieben. 28.09.2017

      Danke für die investierte Mühe, das weiß ich zu schätzen. Da ich erst gestern wieder heftig zugeschlagen habe - falls ich bei der Ziehung gewinne - freut sich mein Geldbeutel. Ich bin aber dennoch etwas traurig. Grüße

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas" geschrieben. 24.09.2017

      Noch vor 18:00 Uhr gegeneinander angetreten:
      Laphroaig Cardenas 2017 vs. CS 009 vs. 18years old - mein Geschmack hat mich verwundert. Alle von hoher Qualität, alle anders. jedoch glaube ich, dass ich Islay zwar liebe, doch eher Caol Ila, Laga und Port Charlotte. Laphi taugt mir nicht mehr uneingeschränkt. Was genau mir fehlt, werde ich noch analysieren.

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Bunnahabhain 1988 Wemyss" geschrieben. 17.09.2017

      Habe halb Süddeutschland und das gesamte mir bekannte Internet durchforstet. Ich fand die Flasche nicht. Wie schade, aber das soll mich nicht traurig stimmen, dank @nosferatu68 erhalte ich sehr geniale Samples (endlich ist der laphi 009 mein!). Sollte er mir dennoch wider Erwarten vor die Flinte geraten, ordere ich 2 Flaschen und werde hier meine erste FT starten. Aber darin versteckt sich ein dickes "FALLS".

    • Stilmittel hat einen neuen Beitrag "Ich wollte einfach mal DANKE sagen!" geschrieben. 17.09.2017

      Einfach nur toll, genieße die Flasche!
      Und genieße die gemeinsame Zeit in der Ehe. Ein Bund so fest wie ein Eisenbeschlag um ein Whiskyfass. Kann zwar Rost ansetzen, ist aber unverzichtbar für traumhafte Ergebnisse.

Empfänger
Stilmittel
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 7
Xobor Forum Software © Xobor