X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Archer
Warehouse Manager
Beiträge: 2761 | Zuletzt Online: 23.10.2018
Registriert am:
07.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Archer hat einen neuen Beitrag "Blindverkostungen - Ruhm & Ehre" geschrieben. 18.10.2018

      Eine abendliche Blindverkostung:

      Nase:
      Blumig, fruchtig und frisch - und im Hintergrund eine kleine „gammelige“ Note, ein wenig ranzig (alter Turnbeutel), was den fruchtig-frischen Gesamteindruck allerdings nicht schmälert.
      Orangen und Mandarinen, Limette, Haselnuss, geraspelte Mandeln, Honig, viel Vanille, Milchschokolade. Die leicht ranzige Note ist nun beinahe verflogen, stattdessen kommt maritime Frische mit Salz. Die anfänglichen Schnittblumen kommen nun auch noch einmal verstärkt zurück.

      Geschmack:
      Trockener und nicht zu starker Antritt mit schöner Würze und angenehm zurückhaltender Fruchsüße. Mandarinen, Aprikosen, gelbe Äpfel, serviert auf einem Eichenbrettchen.
      Getreidig, malzig. Vanille und Honig. Den ollen Turnbeutel hat der Hausmeister dann doch noch entsorgt.

      Abgang:
      Mittellang, trocken, eichig. Weißer Pfeffer. Vanille. Die Frucht ist schon arg verblasst. Hinten raus wirkt er kühlend mit Menthol.

      Fazit:
      Die Nase ist eindeutiger Spitzenreiter. Auf der Zunge zeigt er sich zunächst angenehm würzig und fruchtig, nur leider verabschiedet er sich relativ schnell wieder. Er hätte sehr gerne länger bleiben dürfen.

      86/100

      Es war:



      Darauf bin ich nicht gekommen...

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Was mich gerade nervt..." geschrieben. 18.10.2018

      Zitat von J.F.K. im Beitrag #2014
      Zitat von Nosferatu68 im Beitrag #2012
      @Mad_Max

      Im Ernst? Ausgerechnet bei einem Laga 12 Cs, die einen recht hohen Alkoholgehalt aufweisen, gehst du mit deiner Nase so weit ins Glas. Das könnte ich nicht, denn meistens beißen Fassstärken ganz schön im Zinken, und da bin ich etwas empfindlich und halte lieber Abstand.


      Ist das so, ja?!?
      Meine Erfahrung ist da eine andere - jedenfalls grob überschlägig. Da empfinde ich fassstarke Whiskies deutlich weniger beißig, weil deren (hoher) Alkoholgehalt deutlich besser mit den übrigen Aromen verwoben und verknüpft ist, während er bei Trinkstärken, deren Alkohol durch das Wasser bereits gelöst wurde, oftmals wirklich sehr unangenehm in der Nase prizzelt.
      Ja, im fassstarken Whisky ist auch der Alkoholgehalt höher und intensiver. Aber er steht nur sehr selten "allein" und einzig, während ich dieses Phänomen (oder sollte ich sagen: Paradoxon) häufiger bei "verdünnten" Whiskies erlebe...


      Das habe ich auch schon öfters beobachtet.

      Das, was man m.E. bei der Distanz Nase-Whisky ebenfalls immer im Hinterkopf behalten sollte - und hier spielt die Höhe des Alkoholgehalts kaum eine Rolle - ist die Tatsache, dass eine Nase schon mal "dichtmachen" kann, wenn man den Rüssel zu tief ins Glas versenkt hat. Da ist dann eine Weile erst mal Essig mit Aromensuche, weil der Alkohol ("erriechbar" oder nicht!) alles überlagert.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 18.10.2018

      Zitat von Bruno59 im Beitrag #5918
      Ich bin voller Sünde.

      Bowmore Devil´s Cask (diverse Batches)

      Im Moment ist das mein AlldayDram. Kennt Ihr das, dass man zeitweise total auf eine bestimmte Abfüllung steht?


      @Bruno59

      Oh ja, dieses Phänomen kenne ich auch.
      Bei aller Herumprobiererei verschiedener Whiskys ist es auch mal ganz schön, eine Abfüllung immer wieder im Glas zu haben und dabei immer wieder mit einem Lächeln im Gesicht zu denken:" Yes, so soll das sein."
      Viel Spaß weiterhin.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 17.10.2018

      BenRiach 2005/2016 11yo PX-Cask 56.4%

      Nase
      Gewürzte Trauben, Pflaumen, Rumrosinen. Ziemlich „fette“ Nase mit einer guten Portion dunkler Früchte und mit einem Griff ins Gewürzregal: Pfeffer, Majoran, Liebstöckel. Feuchter Waldboden, Leder. Hin und wieder kitzelt etwas Alkohol in der Nase.

      Geschmack
      Sämig, opulent und beinahe schon likörsüß auf der Zunge - wer hätte das bei diesem Gewürzschrank in der Nase gedacht. Die Süße von roten Trauben, Brom- und Heidelbeeren legt sich auf die Lippen. Rasch trocken werdend, dabei begleitet von Mandeln, Nussaroma und frisch gemahlenen Kaffeebohnen.

      Abgang
      Mittellang und trocken, mit Café au Lait, Eichenchips, Mandeln, Nüssen und Nougatschokolade.

      Fazit
      Sehr überraschender und abwechslungsreicher, guter BenRiach. Hätte er in der Nase nicht die Anflüge von Alkohol und auf der Zunge e t w a s weniger Süße, dann wäre das ein echter Knaller.

      86/100

      (Die einzig noch im Haus verbliebene Fruchtfliege hatte auch ihren Spaß. )

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Tradition bewahren?! Tradition VS Innovation ?!" geschrieben. 17.10.2018

      @Bullionstattsuppe

      Zitat von Bullionstattsuppe im Beitrag #28
      Hab es gerade nochmal nachgelesen, also der Whisky liegt wohl erst 6 Monate im Fass und dann kommen Chips, Druck etc. zum Einsatz. Hier mal ein Shoplink zum Cleveland Bourbon
      https://whic.de/cleveland-american-bourb...ck-reserve.html


      6 Monate im Fass ist ja schon mal eine Ansage - immerhin doppelt so lange wie der Hudson Baby Bourbon mit seinen drei Monaten. Die Chips drehen dann noch ein bisschen den Geschmack und die Farbe auf.

      Zitat von Bullionstattsuppe im Beitrag #29
      Hier dann noch etwas extremer
      https://www.urban-drinks.de/tim-smiths-c...5-vol.html?av=1


      Jo, das ist im Grunde New Make mit Farbe.

      Die Amis haben da schon einen größeren Spielraum als die Schotten. Ob man das gutheißen mag, ist letztlich Geschmacksache...

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Tradition bewahren?! Tradition VS Innovation ?!" geschrieben. 17.10.2018

      Zitat von Eagle Eye im Beitrag #26
      Zitat von Bullionstattsuppe im Beitrag #25
      Ohne jetzt alle Grundfragen aufzugreifen, fällt mir als Innovation ein, dass in den USA zum Teil der Newmake nicht mehr in Fässer kommt sondern in einen Tank in den dann Holzchips mit rein kommen. Der Newmake nimmt dann ziemlich schnell (ich glaube innerhalb weniger Wochen) den Geschmack auf. Das ist für mich Innovation. Ob die Dinger schmecken weiß ich allerdings noch nicht

      @Bullionstattsuppe
      Wer macht das denn und als was wird das verkauft?



      Das würde mich auch interessieren.
      Wasmund's Copper Fox Distillery in Sperryville, Virginia, nutzen zwar auch Chips (z.B. Apfel und Kirsche), und sie behaupten auch vollmundig: "Copper Fox is the only distillery on the planet to mature their whisky with toasted applewood". Aber der Whisky reift schon noch in normalen Barrels, die Chips sind nur ein "Mehr", kein Ersatz...

    • Archer hat einen neuen Beitrag "der Weg von der Malzmaus zum Brennmeister ... " geschrieben. 17.10.2018

      Herzlichen Glückwunsch, @JörgW , weiter so!

    • Zitat von JörgW im Beitrag #12

      Zitat
      @JörgW @Bloedz mir gehts eigentlich weniger darum, wie andere den Whisky sehen, die einzig wahre Meinung ist schließlich meine eigene. Trotzdem find ich die Frage spannen, wieso viele anderen Whisky xy offensichtlich komplett falsch bewerten.


      Bewerten die anderen den Whisky wirklich falsch? Nein, sie bewerten ihn anders und für sich richtig, so wie Du. Alles gut.



      @Bam

      Mal davon abgesehen, dass ich die 17 Bewertungen nach Punkten aus deinem Beispiel nicht gerade repräsentativ finde: mach's doch wie Serge Valentin: eigener Blog, dann brauchst du dich auch nicht mit abweichenden Punkten anderer rumzuschlagen.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Tradition bewahren?! Tradition VS Innovation ?!" geschrieben. 16.10.2018

      Zitat von StyrianSpirit im Beitrag #3
      "Nicht vergeblich hat die Flamme im Herd so vieler menschlicher Generationen gebrannt und gefunkelt; aber wir, die wir nicht stillstehen, die wir für ein neues Ideal kämpfen, wir sind die wahren Erben der Herde unserer Vorfahren: wir haben daraus ihre Flamme geholt, ihr habt nur die Asche bewahrt."
      - Jean Jaurès -



      Passt wie die Faust aufs Auge.

      Und da wir gerade bei Zitaten sind (vielen Dank für die Anregung, @StyrianSpirit ); das geht in meine Richtung:

      Wer will
      daß die Welt
      so bleibt
      wie sie ist
      der will nicht
      das sie bleibt


      (Erich Fried - Status quo)

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 14.10.2018

      Zitat von Lagafeuertrinker im Beitrag #5885
      @Archer !

      Wie oben bereits geschildert, war mir das Prozedere der Technik nicht bewusst! Keine Absicjt, um das letzte Wort zu haben!


      @Lagafeuertrinker

      Dann weißt du ja jetzt Bescheid und alles wird gut.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 14.10.2018

      Und nun zurück zum Thema.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 14.10.2018

      Zitat von Lagafeuertrinker im Beitrag #5878
      @Archer

      Entschuldige mich gleich doppelt:

      Zum einen, dachte ich, wenn ich zitiere, brauch ich kein @Oldie61
      Zum anderen, entschuldige ich mich, dass ich hier noch nicht so lange im Forum bin..

      Damit die Laune bei mir steigt, erst mal nen gf 12 im Tumbler, muss ja morgen wieder arbeiten...


      @Lagafeuertrinker

      Wenn du beabsichtigst, jemanden anzusprechen, und auch eine Reaktion erhalten möchtest, ist ein @ empfehlenswert.
      Lässt du das @ bei einem Beitrag dieser Art weg, könnte man, da der Angesprochene nur noch durch Zufall auf deinen Beitrag stösst, auf den Gedanken kommen, dass dir an einer Reaktion gar nicht gelegen ist und du gut damit leben kannst, das letzte Wort zu haben.

      Das ist ein gut gemeinter Hinweis. Es gibt keinen Grund, sich angegriffen zu fühlen.

    • Archer hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 14.10.2018

      Zitat von Lagafeuertrinker im Beitrag #5869
      Zitat von Oldie61 im Beitrag #5846
      Zitat von LDB im Beitrag #5838
      @galli Hast du es irgendwie eilig?
      Mit drei Whiskies würde ich mich einen ganzen Abend beschäftigen...
      - und ich denke das Highlight hattest Du schon mit dem Rosebank (*Neid, sabber, sabber*)


      Man @LDB
      warum trittst du hier als Moralapostel auf? Ich könnte dir das auch per PN schreiben,
      doch ich möchte, dass es öffentlich bekannt wird, was ich davon - von dir - halte!
      Du bringst Störfeuer, oder wie du es nennst, Störklappen, hier rein!

      Lass ihm doch seinen Spaß!
      Solche genussvollen Tage sind doch nicht immer wiederkehrend!

      @galli
      ich hoffe, Du hattest Deinen Spaß daran



      Was ist das denn hier für ein Ton? Dachte es geht um Whisky und dabei sollten doch alle gut gelaunt sein!? Ist anscheinend hier irgendwie nicht so.. gehört aber ganz und gar nicht zum guten Ton!


      @Lagafeuertrinker

      Unangebrachter Beitrag.

      Und: das wirst du wahrscheinlich noch nicht wissen, da du noch nicht so lange im Forum unterwegs bist: eine Zitierung @Oldie61 gehört in einem solchen Fall zum guten Ton.

Empfänger
Archer
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 26
Xobor Forum Software © Xobor