X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Sapiano
Brennblasenpolierer
Beiträge: 91 | Zuletzt Online: 17.09.2017
Registriert am:
30.04.2017
    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "FT: Port Charlotte 2002 Whizita Port "Finish"" geschrieben. 17.09.2017

      Liste

      5cl GuyIncognito
      5cl Mr. Pommeroy
      5cl Hobbit
      10cl Ed_Radour
      5cl IronChic
      5 cl Dottore
      10cl whisho
      5cl Sapiano + 10cl Craigellachie Wemyss 2002 Spiced Apple Strudel
      Rest 20cl

    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "[beendet]Clynelish 1996 SV Whiskyherbst & Glenrothes 1997 JW Prenzlow Collection" geschrieben. 03.09.2017

      Zitat von NONkONFORM im Beitrag #3

      Der Glenrothes ist mir aber irgendwie zu hochpreisig (z.B. vgl. letzte Clublasche TWS), auch wenn die Farbe geil ist.


      Die 150€ sind sicherlich grenzwertig, wenngleich auch andere Abfüller wie z.B. Whisky-Fässle, Maltmountains, Eiling Ling usw. ähnliche Preise für 97er Sherry Rothes aus einem Einzelfass aufrufen. Mit 100€ etwas fairer bepreist war die Cadenheads Abfüllung, die ich neulich teilte. Die Abfüllungen von SV gefallen mir auch sehr, aber man bekommt leider nur die 46%, wenn auch 49,1% nicht sonderlich mehr sind. In die Cask Strength Collection schaffen es leider immer nur die 90er Rothes aus dem Bourbon Fass.

      Zitat von NONkONFORM im Beitrag #3

      Ich hole mir Samples in der Regel, um zu schauen, ob ich mir eine Flasche ggf. zulege. Von daher bin ich wohl diesmal nicht dabei.


      Den Clynelish könntest du hier wohl noch bestellen.

      Zitat von NONkONFORM im Beitrag #3

      Nebenbei: Wir Clyneslish Fans haben nen Club.

      Unter welchen Bedingungen darf man beitreten?

    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "[beendet]Clynelish 1996 SV Whiskyherbst & Glenrothes 1997 JW Prenzlow Collection" geschrieben. 03.09.2017

      Ich habe euch eben den Glenrothes abgelichtet, in der Hoffnung, dass seine schöne Farbe den ein oder anderen zum Mitmachen motiviert.

    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas" geschrieben. 09.08.2017

      Port Charlotte 10 2004 MBl Oloroso Sherry Cask 935 50,2% WID:70280 (kleiner Snifter)

      Nase: Gleich die für mich typischen Bruichladdich Butterstreusel, Pfeiffentabak, frisch angezündetes Holz, verußter Kamin, leicht kühlende Minze. Dahinter Vanille, ein paar Rosinen und etwas Leder.

      Nach dem ersten Schluck auch Espresso und dieser lösliche Cappuccino, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

      Mit 3 Tropfen Wasser: Mehr Vanille und etwas Schokolade. Später ein paar Himbeeren.

      Geschmack: Etwas saurer Antritt, leichter Ruß, Salz, Seetang, viel trockener als die Nase.

      Mit 3 Tropfen: Deutlich süßerer Antritt, weniger saures Prickeln. Limetten, kann deutlich länger im Mund bleiben und wird nicht so schnell pfeffrig. Gewürze kommen. Fühlt sich aber auch etwas dünner an (nächstes Mal 1 Tropfen weniger Wasser).

      Abgang: Würziges Holz, nicht zu pfeffrig, Prickeln auf der Zungenspitze, gesalzene Bittermandeln, etwas Pfeffer, grüne Paprika, Pfeiffentabak, lang.

      Mit 3 Tropfen Wasser: Auch der Abgang ist süßer und es kommt etwas Muffiges, das mich an Korken denken lässt, dazu. Espresso, Gewürze, Muskat, Bittermandeln bleiben, weniger Salz aber immer noch trockener aber langer Abschluß. Pfeiffentabak und Rosinen.

      Fazit: Für seine 10 Jahre hat er sicherlich einiges zu bieten, aber pur passen Geschmack und Abgang für mich heute leider nicht zur Nase und der Antritt ist mir etwas zu sauer. Wo ist die Laddie-Süße? Ich denke ich muss etwas verdünnen.

      Etwas Wasser tut ihm gut. Zu viel muss es aber nicht sein. Ein Whisky, der erkundet werden möchte. Gut, dass ich noch etwas in der Flasche habe.

    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "[Verteilt] Single Cask Seasons Summer 2017 - Deanston 2006 SV 1st fill Oloroso" geschrieben. 06.08.2017

      Zitat von Sapiano im Beitrag #21
      Ich habe das Sample gestern Abend aus der Packstation befreien können und mir gerade etwas davon eingeschenkt. Er muss sich nun dem 10 OA PX stellen. Ich bin schon sehr gespannt und danke dir für die FT!


      Hier ist das Ergebnis:

      Deanston 10 PX Finish (wenige Tropfen Wasser und später pur)
      Nase: Im Vergleich in der Nase deutlich würziger und trockener, aber ebenfalls zu Beginn etwas schwefelig. Dann recht nussig und schokoladig. Zeit macht die Nase süßer mit Kandiszucker und etwas Vanille, bringt aber gleichzeitig auch Kräuter hervor - ich denke an Verbene.
      Nach dem ersten Schluck ist die Nase etwas zitrischer. Dann grüne Trauben.
      Pur: Deutlich voller und cremiger in der Nase. Nuss, Schokolade und Schwefel sind deutlicher dichter zusammengepackt, dadurch für mich weniger unterscheidbar, aber in Summe intensiver.
      Den Alkohol rieche ich nicht.
      Geschmack: Süßer schokoladiger Antritt. Dann noch mehr Schokolade. Milchschokolade. Ein paar Kräuter.
      Pur: Deutlich fruchtiger im Antritt. Nun finde auch hier ein paar Orangen. Das Mundgefühl ist sehr cremig und immernoch sehr schokoladig. Orangenzeste. Leicht bitter wie ich sie mag.
      Abgang: Zunächst wieder süßer mit Vanille. Gewürze und Kräuter bleiben zurück. Zuletzt dann doch einen Hauch zarte Bitterkeit. Mittellang.
      Pur: Auch im Abgang bleiben die Orangenzesten.

      Deanston 2006 SV Single Cask Season summer (ein Tropfen Wasser)
      Nase: In der Nase zu Beginn leichter Schwefel und sehr viel Frucht. Saftorangen. Aber auch süße Rosinen. Im Vergleich zum 10 Jahre PX Finish etwas eintöniger, doch mit der Zeit kommen Haselnüsse, Traubenkerne und auch etwas Hefe.

      Später ist die Nase dann vanilliger, hat aber immernoch sehr viel fruchtigen Sherry. Nach längerem Riechen kühlt der Alkohol etwas die Nase.
      Das leere Glas duftet lecker nach Aprikosen und Vanille.
      Geschmack: Süßfruchtiger Antritt. Recht voll. Rosinen. Etwas Schwefel. Schokolade kommt. Es dauert recht lange bis etwas Holzigkeit dazukommt. Dann wird es würziger im Geschmack und pfeffrig auf der Zungenspitze mit leichter Bitterkeit.
      Abgang: Der Abgang beginnt mit vergorener Frucht, die rasch mit Pfeffer gewürzt wird. Ich empfinde den Abgang heute auch hier als mittellang.

      Fazit: Der 10 Jahre PX Finish gefällt mir pur am besten, da er dann das deutlich intensivere Geschmackserlebnis bringt. Verdünne ich ihn auf die Alkoholstärke des SV Summer habe ich keinen eindeutigen Favorit mehr. Der SV ist schön Sherry-lastig, aber im Abgang doch auch etwas pfeffrig. Ich empfinde ihn dadurch aber nicht unreif oder unrund.
      Der 10 PX Finish war mir heute verdünnt etwas zu trocken und zu kräuterig. So hatte ich ihn nicht in Erinnerung.

    • Sapiano hat einen neuen Beitrag "[Verteilt] Single Cask Seasons Summer 2017 - Deanston 2006 SV 1st fill Oloroso" geschrieben. 06.08.2017

      Ich habe das Sample gestern Abend aus der Packstation befreien können und mir gerade etwas davon eingeschenkt. Er muss sich nun dem 10 OA PX stellen. Ich bin schon sehr gespannt und danke dir für die FT!


Empfänger
Sapiano
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 25
Xobor Forum Software © Xobor