X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Key_to_Wisdom
Malzwender
Beiträge: 266 | Zuletzt Online: 23.10.2018
Registriert am:
27.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 20.10.2018

      Zitat von didi1893 im Beitrag #4136
      Zitat von didi1893 im Beitrag #4050
      Gerade im Anflug geistiger Umnachtung eine Bestellung in den Niederlanden getätigt...
      Eigentlich viel zu jung und viel zu teuer!

      Lasst Euch überraschen, sobald die Bestellung sicher bei mir gelandet werde ich hier berichten.


      Diese Woche ist dann auch endlich meine Bestellung aus den Niederlanden bei mir eingetroffen

      Glenfarclas - The Masters Selection





      Die Farbe ist ja geil, aber laut WB 120€ für 9J was hast geblecht?

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Glendronach-News" geschrieben. 19.10.2018

      Rarität, pfffff.... alleine bei @Shargal stehen mehr Pullen im Regal, als es die Vokabel "Rarität" zulässt.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Glendronach-News" geschrieben. 19.10.2018

      Zitat von Oldie61 im Beitrag #212
      Zitat von nykra im Beitrag #168
      Zitat von Dottore im Beitrag #167
      Verstehe den Aufruhr um einen 15-Jährigen Whisky nicht so ganz... Der alte war gut keine Frage, aber auch nicht besser als der 18 und 21 jährige. Der neue 15 Jährige ist anders, zwar auch gut aber sicher kein Juwel. Dass bereits angefangen wird panisch davon Mengen zu ordern ist völlig übertrieben. Glaube dass die Verfügbarkeit gut sein wird und dass der Preis sich bei um 55-60€ einpendeln wird.
      Die 200€ für die alte Edition im Whiskystore empfinde ich als Hohn (plötzlich tauchen Flaschen auf und das am selben Tag, an dem der neue verkauft wird?) und ich sehe den Shop mehr und mehr kritisch


      Kann mich da nur anschließen. der 15er war ok, aber kein Parliament :)


      ... und der ist es auch nicht mehr, was er einmal war!
      Zum alten und neuen Revival ... keinen Kommentar ... doch nur ganz kurz,
      der alte hatte mich schon nicht vom Hocker gehauen!



      Ich glaub' mein Schwein pfeifft. Hotte will also 200 Tacken, für einen ganz okayen Standard, der mal 44€ gekostet. Es ist mehr als naheliegend, daß er die Flaschen schon ewig bei sich rumliegen hat, seinen eigenen Bestand zurückgehalten hat und nicht mehr als Whiskyhändler, sondern -spekulant agiert. Man beobachtet dieses Verhalten ja auch bei anderen Flaschen.

      Naja, soll Hotte halt 200€ abzocken, von dem Deppen, der's zahlt. Mich hat er schon vor 5 Jahren als Kunde verloren - und ich saufe wie ein Loch. Es hätte sich lohnen können. :-D

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Glendronach-News" geschrieben. 15.10.2018

      Ist egal, der GlenDronach wird bestimmt eh noch tausend mal geteilt. Und da ich da auch direkt 10-20cl nehmen würde, warte ich einfach auf die nächste FT. Falls einer eine FT erspät, darf man mich gerne mit @ verlinken, damit ich das nicht wieder übersehe.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Glendronach-News" geschrieben. 15.10.2018

      Ihr Knallerbsen ... ich warte hier seit 100 Jahren auf die FT und dann teilt ihr den nicht im FT-Forum.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "15 - 18 Jahre... komplett im First Fill Sherry Cask" geschrieben. 27.09.2018

      Wenn sich so viele vermeintliche 1st-Fill-Whiskies als gar nicht so zweifelsfrei 1st-fill herausstellen, kann man aber duraus die Frage in den Raum werfen, ob das jetzt so ein entscheidendes Kriterium ist. Klar, man kann wieder die Transparenz anführen; man würde es halt gerne wissen. Mir persönlich ist es aber transparent genug, wenn der Whisky nicht gefärbt ist, und ich seine Farbe beurteilen kann, ist sie voll und der Whisky lecker, ist mir eigentlich wurscht, wie oft das Faß wieder befüllt wurde.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Whisky richtig trinken" geschrieben. 25.09.2018

      Zitat von Gloin im Beitrag #33
      Zitat von Key_to_Wisdom im Beitrag #32
      Zitat von HarryB im Beitrag #1
      [...]
      die Tage bin ich auf YouTube auf ein Video von Richard Paterson gestoßen, seines Zeichens Master Blender bei Whyte & MacKay. Thema das Videos ist, wie man Whisky richtig trinkt.

      Jemand der seinen Whisky auf den Teppich kippt, braucht mir nicht zu erklären, wie man Whisky trinkt. Arrogantes A...


      Kompatibel zur Dalmore Zielgruppe?

      Ich würde nicht mal einen Dalmore auf den Teppich kippen, obwohl er auch geschmacklich der Ästhetik des Arschgeweihs auf der Flasche entsricht.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Whisky richtig trinken" geschrieben. 25.09.2018

      Zitat von HarryB im Beitrag #1
      [...]
      die Tage bin ich auf YouTube auf ein Video von Richard Paterson gestoßen, seines Zeichens Master Blender bei Whyte & MacKay. Thema das Videos ist, wie man Whisky richtig trinkt.

      Jemand der seinen Whisky auf den Teppich kippt, braucht mir nicht zu erklären, wie man Whisky trinkt. Arrogantes A...

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Flaschenfriedhof - frisch geleert" geschrieben. 23.09.2018

      Zitat von Oldie61 im Beitrag #668
      Zitat von ffmdino im Beitrag #667
      Zitat von rathead im Beitrag #666
      Zitat von Oldie61 im Beitrag #665

      welch ein trauriger Anblick


      Stimmt. Dieser Schal kann einem schon runter ziehen.

      Und der Bär ist blind geworden oder hat er sich gezwungenermaßen die Augen verbunden weil er sich das Elend nicht ansehen konnte?


      ach Ihr Lieben, ich mag Euch auch

      Als Gladbach-Fan war klar, daß der Bär irgendwann zu saufen anfangen würde.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Im Norden nichts Neues - ist meine Neugierde ausgereizt?" geschrieben. 19.09.2018

      Ich persönlich probiere auch deutlich weniger. Der Grund ist aber sicherlich nicht mangelnde Neugier, ganz im Gegenteil, in letzter Zeit kribbelt es mir sogar ganz besonders unter den Fingern. Ich denke das Hauptargument dafür ist, daß einerseits die Ansprüche gestiegen sind (ich muss jetzt nicht zwingend das 372. batch Aberlour a'bunadh checken, oder immer schlechter werdende Auflagen des Tali DE), der geile Scheiß aber unbezahlbar geworden ist und auch der semi-geile Scheiß schon mal easy 10€ pro 5cl-Sample frisst, plus Versand und da ich auch alle relavanten Standards für mich so weit durch habe, kommt es immer öfter vor, daß ich nur Einzelsamples, oder auch mal zwei bestelle, weil ich einfach bei nur einem Abieter nicht ausreichend Samples finde, die mich sowohl interessieren, als auch der Preis halbwegs im Rahmen ist (damit meine ich nicht das Angebot des Sampledienstleisters , das stets fair ist; sondern die Kosten, die 5-10cl des Whiskies selbst halt einfach schon verursachen).

      Hinzu kommt, daß insgesamt auf "sehr hohem Niveau" geteilt wird (falls jemand Bock hat SV Eddie #24, #26, #361 zu teilen, ich bin dabei ). Der Miltonduff von Ralf würde mich ebenso interessieren, wie die beiden Glenrothes die gerade engestellt wurden, aber ich hadere noch damit so viel Geld für einen Dram Whisky auszugeben. Gekauft habe ich dieses Jahr nur zwei Flaschen Whisky (nämlich diesen und jenen) und im Jahr davor auch nur zwei Flaschen (diesen und jenen). 2015 hatte ich noch deutlich mehr und deutlich teurer geschossen, aber meine Bereitschaft 100€+ für eine Flasche Whisky auszugeben, hat deutlich nachgelassen. Dafür muss es schon richtig krasses Zeug sein. Und für 40-70€ gibt es wenig, was ich persönlich wirklich ansprechend finde.

      Und dann kommen halt noch andere kostspielige Interessen dazu. Für Wein kann man gerne mal 7€ bis 20€ pro Flasche lassen, für Kaffee easy 15€ bis 25€ pro kg. Im Einzelnen kann man das alles mal machen, in der Summe läppert es sich halt, ... und dann ist noch kein Glas Cognac oder Armagnac getrunken.

      Mit anderen worden, mein porte-monnaie geht in die Knie bevor es meine Leber oder meine Neugier tut. Falls jemand die Lottozahlen von kommenden Wochenende kennt, her damit!

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "kleine Frage/schnelle Antwort - Whisky Allgemein" geschrieben. 18.09.2018

      Ich persönlich würde jeden verachten, der seinen Whisky nicht gesoffen hat, bevor das label abgenutzt ist.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Whiskyversand" geschrieben. 18.09.2018

      Ich darf mal @ted.striker zitieren, bzw. verlinken, der sich nebenan schon mal sehr ausführlich mit der Thematik auseinandergesetzt hat:

      Versandversicherung bei DHL

      Nach meinem Kenntnisstand, gibt es für uns, mal abgesehen davon daß DHL-zertifizierte Kartons in geringen Stückzahlen sauteuer sind, keine sichere Methode Flaschen zu versenden und Samples ohnehin nicht. Bei DHL hatte ich bisher bei Paketen sowohl als Empfänger, als auch als Sender noch nie einen Ausfall, bei den Maxibriefen von denen etliche Dutzend von und zu mir gesendet wurden, kam' einer abhanden, bei dem der Nachsendeauftrag dann auch erwartungsgemäß erfolglos war.

      Ich habe für mich das Fazit gezogen, daß ich im Zweifel auf dem Schaden sitzen bleibe. Bei Samples ist das in der Regel verschmerzbar und Großflaschen sende ich so geringen Mengen, daß es zumindest unwahrscheinlich ist, daß es mich "erwischt".

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Blended Malts: Erwartungen und Erfahrungen" geschrieben. 18.09.2018

      Ich habe bisher vielleicht vier oder fünf blended Malt im Glas gehabt und keiner davon war relevant genug sich daran zu erinnern. Es gab' bei TWS auch mal einen Thread über Eigenblends und eine Zeit lang habe ich damit auch experimentiert. Ich mag' gerne dezent rauchige Whiskies und da bietet es sich einfach an, mal ein paar Tropfen eines kräftigen Islays in eine Sherrybombe zu füllen. Ardbeg Ten und Aberlour a'bunadh hat m.M.n. im richtigen Mischungsverhältnis beide aufgewertet (was aber auch daran liegen mag', daß ich den "Ausgangsstoff" bei beiden nicht sooo toll fand). Oft fehlt es mir da an der Tranzparenz, ich würde gerne wissen, was zu Wissen verboten ist, die Mischungsverhältnisse, Anteile welcher Brennereien und Alters, und Fässer etc. pp. Ich denke das hier ein Potential noch nicht ganz ausgeschöpft wird. Ich kann mir durchaus vorstellen, daß es einige Brennereien gibt deren Charackter sich gegenseitig und harmonisch ergänzen könnte. Ich weiß, daß der Vergleich ein bisschen hinkt, da Weincuvées ja im Sinne der Definition für Whiskies keine Blends sind, da die verschiedenen Rebsorten ja in der Regel vom selben Winzer angebaut werden, dennoch: Eine Weinwelt ohne Cuvées ist unvorstellbar.

      Ich könnte mir vorstellen, daß eine Änderung der Regelungen der SWA, die erlauben würde explizit und auf dem Etikett abgedruckt die Zusammensetzung des Blends zu nennen, zu einem höheren Stellenwert von Blends führen könnte. Letztendlich sind wir doch alle Opfer von Marketing, selbst wenn der Blend ein Aston Martin unter den Whiskies ist, wenn das nicht auch draufsteht, dann fühlt der sich im Regal stehend halt trotzdem nur wie ein Trabant an.

Empfänger
Key_to_Wisdom
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software © Xobor