X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Key_to_Wisdom
Malzwender
Beiträge: 208 | Zuletzt Online: 18.05.2018
Registriert am:
27.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 03.01.2018

      Zitat von Gloin im Beitrag #641
      @Key_to_Wisdom

      Es freut mich, nach mehr als einem halben Jahr mal wieder etwas von Dir zu lesen.


      Unkraut vergeht nicht.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Port-Malt - welcher?" geschrieben. 03.01.2018

      Ja, der Littlemill ist ganz passabel. Den habe ich vor 100 Jahren geteilt und ich bin heute nicht ganz unglücklich darüber, daß ich damals nicht alles losgeworden bin.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Bruichladdich 1990 25y" geschrieben. 26.06.2017

      Zitat von SteveW110 im Beitrag #13
      Falls noch jemand mit auf den Zug drauf springen möchte [...]
      Gehst Du das Zeug in ganzen Wagonladungen anschaffen? :D

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment: Den Ursprung des Torf in einer Blindverkostung erkennen" geschrieben. 21.06.2017

      Spannend wäre für mich die Frage, ob ich einen Islay-Raucher einer mir unbekannten Islay-Distille von einem nicht-Islay-Raucher einer mir unbekannten nicht-Islay-Distille unterscheiden kann anhand des für Islay typischen Rauches. Wenn mir jemand einen Port Charlotte serviert ist die Chance hoch, daß ich ihn richtig der Region Islay zuordne, weil ich schon viele Port Charlottes kenne, obwohl ich ihn hätte möglicherweise nicht richtig zuordnen können ohne dieses Vorwissen.

      Theoretisch wäre eine Wichtelaktion witzig. Der nächste in der Liste teilt dem Vorgänger in der Liste mit welche Distillen er kennt und bekommt zwei Samples von Distillen die er nicht kennt, einmal Islay, einmal nicht-Islay. Praktisch wird ein derartiges Experiment aber wohl nicht durchführbar sein, weil fast jeder wohl schon Whiskies aller Islay-Distillen im Glas hatte und nicht jeder eine geeignete Auswahl zweier rauchiger Whiskies aus Islay und nicht-Islay verfügt.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment: Den Ursprung des Torf in einer Blindverkostung erkennen" geschrieben. 21.06.2017

      Zitat von Tom na Gruagaich im Beitrag #39
      Darum: gerne die einfache Variante: kann man einen Islay-Raucher von einem Highland oder Inselraucher unterscheiden. Also die Entmytifizierung des Islay-Alleinstellungsmerkmales.
      Das halte ich für eine angemessene Fragestellung.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment: Den Ursprung des Torf in einer Blindverkostung erkennen" geschrieben. 21.06.2017

      Zitat von Archer im Beitrag #36
      Eine allzu wissenschaftliche Herangehensweise an ein solches Blindtasting halte ich hier für unangebracht. Dafür gibt es einfach zu viele Variablen, die zu bestimmen im Vorfeld gar nicht möglich sein werden.


      3 von Islay, 3 nicht von Islay (oder 2:3, egal), gucken, ob man etwas erkennt, versuchen, den Unterschied in Worte zu fassen, fertig.
      Dann sollte die Aufgabe aber darin bestehen den Islay-Raucher zu erkennen (der sich warum auch immer geschmacklich von nicht-Islay-Rauchern abhebt - oder es uns glauben machen lässt) und nicht den Ursprung des Torfes zu erkennen (der dann ja theoretisch für jede Probe vorher recherchiert werden müsste und theoretisch bei nicht-Islay-Rauchern von Islay kommen könnte und umgekehrt). Die Herkunft des Torfes hat höchstwahrscheinlich keinen "messbaren" Einfluss auf den Geschmack, es wäre also ein völlig sinnloses Unterfangen dies in einer Blindverkostung erkennen zu wollen. Aber ich habe den Thread so verstanden als würde gerade darin die Aufgabe bestehen. Man will im Experiment feststellen, ob man einen nicht-Islay-Raucher mit Torf aus Islay eine "Verwandtschaft" zum echten Islay-Raucher attestieren kann.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "[aktiv] Experiment: Den Ursprung des Torf in einer Blindverkostung erkennen" geschrieben. 21.06.2017

      Zitat von Gloin im Beitrag #11
      Ein solches Experiment würde ich gerne sehen. Ich habe eine sehr eindeutige Erwartungshaltung das Ergebnis betreffend.

      An der Stelle möchte ich auf das Kavalan Experiment verweisen, bei dem die Aufgabe darin bestand unterschiedliche Fassreifungen zu erkennen: Brandy, Port, Vinho Barrique, Fino und Moscatel.

      Wir sind alle mehr oder weniger kläglich gescheitert. Wenn jemand es ernsthaft schafft, heraus zu schmecken, ob der verwendete Torf von Islay oder woanders kommt, dann baue ich ihm oder ihr ein virtuelles Denkmal!

      Ich sage nicht, dass es keine Unterschiede gibt, nur sie zu erkennen, halte ich fast für unmöglich!
      Ich habe das Kavalan-Experiment nicht verfolgt, aber für mich würde so ein Experiment nur Sinn machen, wenn man kennt was man erkennen soll. Ich hatte noch nie Brandy im Glas, geschweige denn mehrere, um mir überhaupt ein Bild machen zu können, was die Charakteristik eines Brandys ist. Obwohl ich einige Port-Whiskies hatte, hatte ich noch nie einen Portwein im Glas und Vinho, Fino und Moscatal bin ich wohl bisher noch in gar keiner Form begegnet. Auf welcher "Wissensgrundlage" sollte man befähigt sein die Finishes in einem Whisky zu erkennen?

      Für mich müsste so ein Projekt zweigeteilt sein:

      1. Teil: "sehende" Verkostung von Brandy, Port, Vinho, Fino und Moscatel, optimalerweise mindestens zwei Produkte desselben Typs, um sich überhaupt ein Bild davon machen zu können. Erst wenn ich zwei verschiedene Portweine probiert habe kann ich auch beurteilen, was beide gemeinsam haben.

      2. Teil: "blinde" Verkostung der entsprechend gefinishten Whiskies. Erst durch den ersten Teil des Experimentes hätte man dann überhaupt erst das Fundament etwas wiedererkennen zu können (und selbst dann würde das wohl noch eine enorme Schwierigkeit bedeuten).

      Bei dem Torf-Experiment ist das das selbe in grün. Ich habe eine vage Vorstellung davon, wie ein Islay-Raucher zu schmecken hat, allerdings habe ich überhaupt keine Wissensgrundlage woher der Torf der Islay-Brennerein kommt und ob der Torf überhaupt für die Charakteristik der Islay-Whiskies verantwortlich ist. Ich weiß gar nicht, ob ich da überhaupt richtig geeicht bin. Ich würde wohl als Referenz einen Ardbeg nehmen und mir sagen so sollte ein Whisky mit Islay-Torf schmecken, obwohl ich eigentlich gar keine Ahnung habe ob der Torf für Ardbeg überhaupt von Islay kommt und ob die Herkunft des Torfes überhaupt der Grund ist, warum Islay-Raucher so schmecken wie sie schmecken, oder möglicherweise der Geschmack des Rauches von anderen Faktoren (Herstellungsprozesse etc.) abhängt. Bevor man blind herangehe müsste man meiner Meinung nach erst einmal sehend untersuchen welche Merkmale Whiskys vereinen, deren Torf aus der selben Region kommt (was ich mir aber wesentlich schwerer vorstelle, als beim Finish-Projekt entsprechende Weine zu verkosten).

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Abkürzungen und Fachbegriffe" geschrieben. 20.06.2017

      Zitat von Gloin im Beitrag #26
      Das geht eher schleppend vorwärts hier
      Das ist eigentlich auch nicht verwunderlich. Diejenigen, die das Lexikon nicht brauchen, sollen Einträge formulieren, bei denen zweifelhaft ist, wie groß der Bedarf an ihnen überhaupt ist. 95% der Personen hier im Forum sind keine Anfänger (die meisten von uns sind ja "umgezogen"). Es ist halt einfach Arbeit, auf die keiner Lust hat.

      Es gab auch mal bei TWS ein ähnliches Projekt. Das ist trotz größerer Community damals eingeschlafen. Ich finde trotz Suche so aus dem Stehgreif nicht einmal mehr den entsprechenden Thread.

      Ach jetzt habe ich ihn doch noch gefunden (klick)! Wer die letzte Seite liest, wird feststellen, daß die Liste am Ende nicht gerade besonders "wertvoll" geworden ist. Auch wenn ich prinzipiell davon überzeugt bin, daß wir das besser können, frage ich mich ob der Ertrag den Aufwand rechtfertigt. Für mich nur dann, wenn das Ergebnis am Ende wirklich geil wird, mit einer Fülle an Informationen die es erlaubt einem Whisky-Nerd jeder Nerdigkeitsstufe immer mal wieder etwas entdecken zu lassen (sei es ein neuer Shop, Blog, was weiß ich). Sonst steckt man einen Haufen Zeit und Aufwand in eine Liste von Abkürzungen, die sich ein völlig blutiger Anfänger, vielleicht einmal im Leben durchliest und die es in ähnlicher Form - vielleicht weniger vollständig - in jedem Whiskyforum gibt. Wir brauchen einen signifikanten Mehrwert gegenüber dem was schon vorhanden ist, sonst können wir uns die Arbeit wirklich an den Hut stecken. Ich finde man bräuchte Vernetzung. Brennereinamen müssen anklickbar sein, zu Informationen zur Brennerei, Reiseberichte, etc. verlinken. So könnte man stets etwas neues finden.

      Alleine eine - wie von mir vorgeschlagene - Formatierung würde Ewigkeiten brauchen. Deshalb halte ich es für sinnvoll sich vorab Gedanken über Umfang, Inhalt und "Layout" zu machen. Dann kann jeder neue Eintrag direkt passend formatiert werden und das Lexikon kontinuierlich wachsen. Außerdem könnte jedes Mitglied seinen Beitrag direkt entsprechend formatiert leisten, so daß man die entsprechende Zeile fertig formatiert nur noch an die richtige Stelle kopieren müsste. Besser noch wäre ein Dokument, in das jeder (entsprechende Formatierungsregeln vorausgesetzt) direkt reinschreiben kann. In dieser Hinsicht wäre es wohl gewinnbringend sich mit der Wiki-Funktion auseinander zu setzen.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Abkürzungen und Fachbegriffe" geschrieben. 18.06.2017

      Zitat von Quin im Beitrag #17
      Aus meiner Sicht würde es auch Sinn machen, Begriffe wie "Ferkel" mit aufzunehmen, denn die Einsteiger werden mit dem Lexikon angesprochen und genau die nutzen diese Sammlung dann auch. Die Freaks brauchen kein Lexikon, sie sind freaks..
      Sehe ich genau anders herum. Ein gutes, umfangreiches Lexikon könnte, wenn es ausreichend informativ ist für die Whisky-Nerds spannend sein. Ein Lexikon, in dem Abkürzungen wie OA, UA, Batch, etc. breitgetreten werden ist gäääääääähhhhhhhhn und ein Anfänger ist auch nach ein paar Tagen kein Anfänger mehr, bis dahin wird er geschnallt haben, was ein Ferkel ist.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Abkürzungen und Fachbegriffe" geschrieben. 17.06.2017

      Hallo,

      für alles eine extra Liste zu erstellen fände ich aber auch unübersichtlich. Ich würde mir schon eher ein Nachschlagewerk für alles wünschen, sonst hat man später einen Thread für Distillen, einen anderen für UAs und so weiter. Es liegt in der Natur der Sache, daß Lexika dick sind und gerade in der digitalen Form kann man ja auch einfach mal "Strg+F" eintippen und z.B. "unabhängiger Abfüller" eintippen, sich die Suchergebnisse hervorheben lassen und schwupps werden in dem dicken Lexikon alle unabhängigen Abfüller markiert. Um diese Suchbarkeit zu ermöglichen sollte man darauf achten nicht gleiches mit verschiedenen Vokabeln zu umschreiben. Bei einem Händler sollte also nicht einmal Spirituosenhändler und ein anderes Mal Whiskydealer stehen. Diese Vollständigkeit wäre auch eine Einladung zum "Schmöckern" und so Dinge zu entdecken, die man nicht direkt gesucht hat (und durch einen separaten Thread dann auch nicht gefunden hätte).

      Ich fände es außerdem sinnvoll mit Farben und Hervorhebungen zu arbeiten. Besonders relevante Begriffe vielleicht kursiv? Man könnte sich überlegen, ob man für die großen Kategorien: Destillerien, Händler, UAs evtl. Farben verwendet. Z.B. könnte man alle UAs blau schreiben, alle Distillen grün, Händler orange etc. - wem mein unten angeführtes Beispiel jetzt zu bunt erscheint: Es ist natürlich klar, daß das Lexikon am Ende weniger farbig sein wird, weil die Mehrheit der Einträge keine Distillen und Händler sein werden und somit auch schwarz bleiben.

      Ich würde Ferkel und so Zeug nicht als extra Eintrag auflisten, sonst verwässert unser Lexikon mit "nicht-offiziellen" Begriffen, man könnte sie aber im Eintrag der jeweiligen Distille erwähnen. Außerdem kann man mit dem @ Arbeiten für "Offizielle" aus der Whisky-Welt, die im Forum aktiv sind.

      Durch die Farbfestlegung nicht mehr direkt erkennbar aber immer noch vorhanden ist die Anklickbarkeit eines jeden Begriffes (falls eine entsprechende Internetpräsenz vorhanden ist). Für den Whiskynerd ist es sicherlich spanned z.B. direkt auf die Seite eines Händlers oder UAs gelangen zu können. Das ist zwar in gewisser Hinsicht eine Werbung, aber meiens Erachtens eine für uns (die Whiskynerds) gewinnbringende Werbung.

      Ebenfalls vorschlagen würde ich (bekannte) Kneipen mit signifikanter Whiskyauswahl in die Liste aufzunehmen. Es ist doch sicherlich für jeden Whiskygenießer spannend zu wissen, wo sich ein Besuch lohnt. Klar ist auch hier: Die Liste sollte nicht verwässern, in dem man jedes Irish Pub einträgt, in dem man einen Lagavulin 16 kaufen kann, aber manche Kneipen stechen doch mit ihrer Auswahl heraus.

      - Altstadtkneipe (Abk. für "No. 2 - Die Altstadtkneipe"); @J.F.K.; Kneipe in 04509 Delitzsch mit großer Whiskyauwahl
      - ANHA - Anam na h-Alba (Gälisch für "Die Seele Schottlands"); @Anam na h-Alba; deutscher unabhängiger Abfüller aus 46149 Oberhausen
      - BBR - Berry Bros. & Rudd; unabhängiger Abfüller; gegründet 1698 in London
      - BPCh - Bonner Pfeifen- und Cigarrenhaus; unabhängiger Abfüller und Spritiuosenhändler aus 53111 Bonn
      - Bowmore (ugs. Möhre); 1779 gegründete Whiskybrennerei der Region Islay, die stark rauchigen Single Malt herstellt.
      - DrankDozijn; @DrankDozijn; niederländischer Spirituosenhändler
      - RF - Rudolf Futterer; unabhängiger Abfüller und Spirituosenhändler aus 68723 Schwetzingen
      - WID - whiskybase identifier; Im whiskybase-Link zu einem Whisky enthaltende Nummer durch deren Eingabe im Suchfeld der Whisky dort auch zu finden ist.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "FAQ zu Fassteilungen und voraussichtlichen Kosten" geschrieben. 16.06.2017

      Wird das vorher (verbindlich?) vereinbart mit welchem Alter (hier: 10 Jahre) der Whisky abgefüllt wird? Wenn nein, wer entscheidet, wann der Malt in die Flasche kommt?

      Wann wird bezahlt? Bekannte Mindestsumme vorab mit etwaiger Nachzahlung bei zusätzlich anfallenden Kosten?

      Was passiert mit Resten? Angenommen mir stehen 4 Liter am Ende zu bekommt man dann 5 "schöne" Flaschen und den Rest (halber Liter) "so"?

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "FAQ zu Fassteilungen und voraussichtlichen Kosten" geschrieben. 16.06.2017

      Zitat von Grinzz im Beitrag #5
      Was könnte passieren?
      Er könnte Dir am Ende nicht schmecken.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Abkürzungen und Fachbegriffe" geschrieben. 16.06.2017

      zur Ergänzung für Ralfs UA-Liste:

      - RF - Rudolf Futterer; unabhängiger Abfüller und Spirituosenhändler aus 68723 Schwetzingen
      - BPCh - Bonner Pfeifen- und Cigarrenhaus; unabhängiger Abfüller und Spritiuosenhändler aus 53111 Bonn
      - WID - whiskybase identifier; Im whiskybase-Link zu einem Whisky enthaltende Nummer durch deren Eingabe im Suchfeld der Whisky dort auch zu finden ist.

      edit: Ich denke bei Referenzen zu Händlern, unabhängigen Abfüllern, Blogs, Youtube-Channels, etc. macht es Sinn mit Links zu arbeiten.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Abkürzungen und Fachbegriffe" geschrieben. 16.06.2017

      Zur Übersichtlichkeit würde ich empfehlen nicht jedes Mal die ganze Liste in einem neuen Beitrag zu übernehmen, sondern einfach die entsprechenden Begriffe zu nennen und @Gloin editiert den zweiten Post entsprechend.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Grund zur Freude..." geschrieben. 16.06.2017

      Zitat von Murxus im Beitrag #89
      Zitat von dRambo im Beitrag #88
      ..das heute @MonteGehro in der Mudderstadt ist und wir gepflegt ein paar Drams nehmen

      Mutterstadt bei Speyer? Wäre nicht weit von mir, da komm ich dazu
      Wird aber doch wohl eher Angie-Town sein, dann halt ein virtuelles an Euch

      Falls nicht, kommste halt zu mir. Die paar Meter von Mutterstadt aus, schaffste dann auch noch.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 16.06.2017

      Zitat von Krisladdich im Beitrag #664
      [...], an anderen Tagen stehe ich kurz vor dem Auswurf

      Klingt also alles in allem nach einem angemessenen Geschenk für die Schwiegermutter.

    • Key_to_Wisdom hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 16.06.2017

      Zitat von dirty_Frank im Beitrag #660
      Gerade 2 Flaschen Kilchoman Bramble Likör bestellt - für meine Schwiegermutter

      kann der was?

Empfänger
Key_to_Wisdom
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 11
Xobor Forum Software © Xobor