X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Marko_I
Brennblasenpolierer
Beiträge: 86 | Zuletzt Online: 16.01.2018
Registriert am:
17.04.2017
Landkarte

anzeigen
    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "kleine Frage/schnelle Antwort - Whisky Allgemein" geschrieben. 09.01.2018

      @drmayhem: Da muss ja auch nicht unterschieden werden, die Regulations interesiieren eben nur für die Reifung, der Rest ist Rille. Whisky kommt ja i.d.R. nicht direkt aus der Brennblase ins Fass und aus dem Fass in die Flasche. Da sind vorher Sammelbehälter und Rohre, Tankwagen, hinterher ebenso, Stahltanks, Filteranlagen, große Holztanks... darum geht's aber nicht, sondern eben nur um die Reifung. Holzfässer, <700l, >3J., Schottland, Excise Warehouse basta.
      ('ne andere Diskussion wäre dann die über maturation period/age in Punkt 12. Aber... nö, da bin ich raus. )

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "kleine Frage/schnelle Antwort - Whisky Allgemein" geschrieben. 09.01.2018

      Zitat von drmayhem im Beitrag #112
      @Eagle Eye

      Ich lasse mich gern eines besseren belehren und bin auch verunsichert, da du ja eine absolute Koryphäe bist. Das mit dem Alter erschließt sich mir allerdings nicht. Schaut man sich die Vorgaben in den SWR zum Alter in Art. 12 an, kann es möglicherweise sein, dass die nicht ganz eindeutig formuliert sind. Art. 3 enthält aber gar keine Vorgaben zum Alter oder der Reifezeit. In dem Zitat steht nach meinem Verständnis unkonditional und als allgemeingültige Aussage drin, dass eine Lagerung ausschließlich in Eichenfässern erfolgen darf, womit der Stahltank ausgeschlossen wäre. Wo ist mein Denkfehler?

      Bei Lagerung (vs. Reifung).
      Da steht "(c) that has been matured only in oak casks of a capacity not exceeding 700 litres;"
      und nicht stored.
      Die Zeit im Stahltank "matured" (reift) er eben nicht sondern hängt bloß faul rum.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Ben Nevis 10" geschrieben. 04.01.2018

      Zitat von Tom na Gruagaich im Beitrag #7
      Aber mal davon ausgehend, dass der Ben Nevis 10 Jahre in der neuen Aufmachung sich vom Grundcharakter nicht sonderlich vom alten unterscheidet (@Marko_I hatte meines Wissens mal beide im Vergleich probiert), ist der Ben Nevis 10 Jahre wirklich einer der richtig guten Standards. Zusammen mit dem Springbank 10 y, dem Bunnahabhainn 12y, dem Talisker 10 ... oh ich sehe, es gibt da noch ein paar mehr. Aber auf jeden Fall mal einen Kauf wert.

      https://www.whisky.de/forum/discussion/3...ahre-alt-vs-neu

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "70/80er Jahre Blends. Wer weiß was..." geschrieben. 03.01.2018

      Zitat von J.F.K. im Beitrag #7
      Nur, damit Du eine Vorstellung davon bekommst, was Du da "anschiebst": das ist ca. ein Viertel der Ordner, in denen ich Daten, Fotos, Anzeigen, Informationen etc.pp. sammle. In manchem Ordner sind hunderte Dateien. In anderen nur drei oder vier...

      |addpics|fi3-12-2d86.png-invaddpicsinvv|/addpics|

      Ich verneige mich ehrfürchtig. Du hast echt einen an der Waffel. In diesem positiven, wissenschaftlichen Sinn.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "The day after..." geschrieben. 01.01.2018

      Alles Gute und viel Glueck in der gemuetlichen Haelfte, alter Blausel... aeh... Zausel, und immer zwei Daumen breit Whisky im Glas!
      Auf noch das eine oder andere Geplaenkel!

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Fassstarkes Interview mit Thomas Thiemeyer" geschrieben. 28.12.2017

      @JFK: Ich find's immer wieder schoen, meine eigene, ueber viele Jahre muehsam internettisch zusammenklabusterte Weltsicht von Leuten bestaetigt zu sehen, die mehr Ahnung haben. Auch, wenn du dich bescheidenerweise niemals selbst als solch ein Leut bezeichnen wirst.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Gut gemeinte Whisky-Geschenke" geschrieben. 23.12.2017

      Zitat von ASWhisky im Beitrag #114
      Zitat von BehindSpace im Beitrag #113
      Zitat von ASWhisky im Beitrag #111
      mir traut sich niemand mehr Whisky zu schenken

      in meinem jugendlichem Übermut und mit einem Augenzwinkern:
      Du hast docher sicher Freunde, Familie, n Mann?
      Hast du so hohe Standards an Whisky, das sich niemand traut?



      sagen wir es so
      ich bin ihr Whiskyguru


      Jo, die Fragen sind "Was soll ich schenken?", "Kannste besorgen?" ;-)

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Home-Finishing - ein Experiment" geschrieben. 20.12.2017

      Zitat von Grinzz im Beitrag #27
      Zitat von Marko_I im Beitrag #25

      Ich würde mir an deiner Stelle übrigens einen Arbeitsschritt sparen (geht ja anscheinend um das Geschmacksergebnis, irgendwelche "Prinzipien" sind mit den Chips eh schon den Ausguss runter): Den Umweg von Sherry/Arrope über die Chips. Einfach den Whisky direkt mit der gewünschten Menge Geschmacksverstärker/Holzchips "würzen". Kann man dann auch besser dosieren.

      Danke für den Tipp. Aber selbst dann, wenn ich nur die unbehandelten Chips in den dem Whisky gebe und ein paar Wochen warte, verändert sich dieser schon. Teilweise (je nachdem welche Chips genommen werden - getoastet/ungetoastet) ist die Veränderung sogar signifikant!
      Und da ich neben dem Arrope/Sherry-Vergleich eben diese Veränderung nicht gänzlich ausblenden wollte, war der "Umweg" über die geimpften Chips halt erforderlich...

      Ich meinte, anstatt Sherry/Arrope in die Chips "einziehen" zu lassen (was ja deinen Worten nach gar nicht mal so gut funktioniert) und den Whisky das Zeug dann wieder aus den Chips "raussaugen" zu lassen, einfach gleich die Chips + ein paar Tropfen Sherry/Arrope in den Whisky tun. Ich kann mir schwer vorstellen, dass das bei der doch recht kurzen Zeit irgendeinen signifikanten Unteschied macht (ausser weniger Aufwand).
      Die Schotten kippen den Sherry ja eigentlich auch nur nicht direkt in die Faesser, weil sie nicht duerfen. Und dir kann das egal sein.
      (Obwohl, sie machen's ja in Form sehr feuchter Faesser doch.)

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Home-Finishing - ein Experiment" geschrieben. 20.12.2017

      Zitat von Grinzz im Beitrag #1
      Es scheint also auch geschmackliche Unterschiede zwischen Paxarette/Arrope und Sherry zu geben, die wir wahrnehmen können.

      Klar, es gibt ja schon geschmackliche Unterschiede zwischen Sherry und Sherry.

      Ich würde mir an deiner Stelle übrigens einen Arbeitsschritt sparen (geht ja anscheinend um das Geschmacksergebnis, irgendwelche "Prinzipien" sind mit den Chips eh schon den Ausguss runter): Den Umweg von Sherry/Arrope über die Chips. Einfach den Whisky direkt mit der gewünschten Menge Geschmacksverstärker/Holzchips "würzen". Kann man dann auch besser dosieren.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Marketing-Placebo-Effekt" geschrieben. 20.12.2017

      Bin ich frei von Einflüssen? Nein.
      Weiß ich, dass sie da sind? Ja. Und zwar heftig.
      Also berücksichtige ich sie. Frage gegen. Bei viel Preis erwarte ich viel lecker. Bei vollmundigen Geschmacksankündigungen erwarte ich ebendiese Aromen. Und messe den Whisky daran. Ich messe den Whisky an seiner großen Klappe.
      Jeder Whisky will etwas sein, und ich versuche in meinen Notes rüberzubringen, wie gut er das hinbekommt. (Und ich hoffe, ich bekome das auch nur halbwegs hin. ;-))
      Also ja, ich bin ganz bewusst beeinflussbar und lasse diesen Einfluss in meine Beurteilungen einfliessen. Und dieser Einfluss ist gut, macht das Ganze saftig, spaßig. nicht trocken.
      (Insofern bin ich auch kein Fan von Blindverkostungen - mal ganz nett, schöner Spaß, aber ich trinke Whiskys im Normalfall nicht blind, sondern mit allem drum und dran, so will ich sie dann auch beurteilen.)

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Gut gemeinte Whisky-Geschenke" geschrieben. 19.12.2017

      Zitat von DeJa im Beitrag #80
      Meine aufklärerischen Exkursionen haben zumindest bei meiner "Senft-Quelle" Wirkung gezeigt:



      Ich kenne diese Abfüllung zwar noch nicht und die Base-Punkte sind nicht gerade überschwänglich, aber so schlecht wird er schon nicht sein.

      Doch, isser.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Phänomen mit Korken bei Signatory Blumenvase" geschrieben. 13.12.2017

      Ich kann das bestätigen, die SV-Blumenvasen sind Spitzenkandidaten für undicht & Korkbrösel & Korkbruch.
      (Allgemein traten nach meiner Erfahrung Korkenprobleme eher bei dickeren Korken auf.)

      Edit - Disclaimer: Ich mag sie trotzdem. Is aber nun mal so.
      Edit2 - Ja, "Korken geht vom Deckel ab" kam auch vor. Da ist allerdings Bruichladdich/Port Charlotte/Octomore der Sieger.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Brennereibeiträge" geschrieben. 12.12.2017

      Zitat von J.F.K. im Beitrag #7
      Zitat von Callaman im Beitrag #1
      Hallo!

      In Beiträgen zu den versch. Brennereien sind immer die „typischen Aromen“ mit aufgeführt. Von wem kommen die?

      Dazu mal eine andere Frage, macht es ggf. Sinn Tatsing Notes zu durchforsten und somit gemittelte typische Aromen zu identifizieren?


      Dies habe ich vor etlichen Jahren aus eigenem Interesse heraus getan. Das Ergebnis war verblüffend:
      Die gefundenen, benutzten, beschreibenden Noten glichen sich letztlich bei erstaunlich vielen Destillerien und deren Bottlings. Dies auch noch statistisch zu betrachten, bringt nichts...
      Weil: nicht die häufig, am häufigsten, immer gebrauchten Attribute beschreiben das Typische eines Malts... Im Gegenteil: die selten, nur vereinzelt, kaum zu findenden Attribute machen das Typische eines Whisky (im Vergleich zu anderen) aus. Also: das Seifige, das Parfümige, das Kalkige, Medizinische, Teerige, ... Der nasse Hund, die Hühnerkacke,...
      Vanille, Rosinen, Malz, Toffee, Schokolade, Kakao, Holz - wahlweise Eiche - (hell- oder dunkel)fruchtige Noten findet man in vier von fünf Malts...

      Da es keinen gefaellt-mir-echt-wahnsinnig-hypertoll-Button gibt, zitiere ich das nochmal.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Online-Händler - Eure guten und schlechten Erfahrungen" geschrieben. 03.12.2017

      Zitat von Olli im Beitrag #299
      Zitat von Olli im Beitrag #297
      Zitat von NONkONFORM im Beitrag #295
      Ja, bei so einer heiklen Aussage würde ich mir auch gerne mal das Video anschauen. Eine gute Quellenangabe ist immer zuträglich.



      Ist schon bestimmt ein jahr her aber man findet das bei youtube wenn man nach "Boateng Gauland Afd Nachbarn" sucht. Ich kriegt übers mobile den link nicht kopiert...sorry



      Im übrigen habe ich das damals nach 2 Minuten schon geskippt. Und auch hier lerne ich, sollte man Politik besser draußen lassen.


      Ich habe jetzt mal bis 5:00 geschaut (mehr muss ich auch nicht nochmal haben, das Videos war wirklich ziemlich grottig), aber die von dir behauptete Aussage wurde dort nicht getätigt. :-(

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Online-Händler - Eure guten und schlechten Erfahrungen" geschrieben. 03.12.2017

      Zitat von Olli im Beitrag #292
      Mit Leuten, die krude Parolen von sich geben (in einem Beitrag zur AFD: "ich hätte Boateng auch nicht gern als Nachbarn"), möchte ich halt nix zu tun haben.

      So'n bissel Zusammenhang wäre da schon angebracht. Damit Leute, die das Video nicht gesehen haben, nicht die falschen Schlüsse ziehen, die durch das "geschickte" Zitieren nahegelegt werden. Oder wenigestens eine konkrete Nennung des Videos, damit man das selbst nachprüfen kann.
      (Und nein, ich kann mit Horsts politischen Argumenten auch wenig anfangen. Aber die Art, wie der Schnipsel da oben serviert wird, finde ich schon sehr fragwürdig.)

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "ich esse gerade" geschrieben. 02.12.2017

      Zitat von Living_Bottle im Beitrag #73
      eine Dampfnudel. Einfach so. Ohne alles - mit Appetit.

      Update:
      Diskriminierung? Mobbing? Rassismus? ....?
      Kein 'Gefällt mir' für das Essen einer Dampfnudel?!

      Nicht ohne Gulasch dazu.

    • Marko_I hat einen neuen Beitrag "Was ist (gutes) Fassmanagement wirklich ?" geschrieben. 27.11.2017

      Ich würde sagen, gutes Fassmanagement beinhaltet vor allem, dass man von jedem Fass Holzart und Vorbelegungszeit/-geschichte kennt und die so enstehenden "Whiskytypen" gezielt und geplant zur Kreation verschiedener Abfüllungen einsetzt.
      Das äußert sich dann manchmal in Rezeptangaben wie "20% 1st aamerican oak, 30% 2nd european usw.".
      Und demenstprechende Planung für die Neuanschaffung von Fässern und deren Lebenszyklus (z.B. 6 Mon Finish, 10 J Belegung, 15 J Belegung, refurbish...).
      Insgesamt weniger bis kein Würfeln, wie denn ein Fass wird bzw. wozu man es/den Whisky irgendwann vielleicht mal verwenden kann. Jedes Fass wird gezielt und geplant eingesetzt und optimal ausgenutzt.
      Wobei es da, je nach Produktionsvolumen, um Hunderterpacken von Fässern gehen wird, und sicher immer noch einzelne für besondere Zwecke "aussortiert" und zurückgehalten werden, aber Qualitätschecks eher der Einhaltung der geplanten Geschmacksparameter dienen als der Selektion.

Empfänger
Marko_I
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 30
Xobor Forum Software © Xobor