X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
smile
lol
zwink
mrgreen
oops
cool
hm
oehm
sad
roll
zunge
shock
arrow
kaffee
xmas
finger
engel
keks
motz
crushed
eek
love
freak
box
ratlos
teach
hammer
ragnar
slainte
thump
chat
mampf
kratz
whisp
cele
trooper
death
rip
pop
bang
pray
close
platz
flag
kinn
kotz
raushier
☑️
❌️
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Flaschenteilung
Admin/Mod-Ruf
Spuckschlecht
Torfstecher
Beiträge: 196 | Zuletzt Online: 17.08.2018
Registriert am:
12.04.2017
    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "„Er“ – eine Polemik" geschrieben. 13.08.2018

      Zitat von ASWhisky im Beitrag #21
      Limburg ist eine tolle Messe
      ich besuche Sie allerdings nur sonntags

      @J.F.K.
      @ted.striker

      sind wir nicht alle ein bisschen Er (ausser mir, ich bin Sie)

      @ASWhisky
      Du mienst Einer?

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 13.08.2018

      Zitat von Archer im Beitrag #4459
      @NONkONFORM

      Danke dir für die Auflösung - du Schlitzohr.

      Nicht verkehrt, von dem eine größere Menge (z.B. 50 v. 70cl ) zu Hause zu haben.

      Die Base zeigt als average value 71,- an. War das der Ausgabepreis, weißt du das?
      Zu dem Preis hätte ich mir eine Flasche von dem besorgt.


      @Archer @NONkONFORM
      Dieser Ledaig lag damals bei 48€ (inkl. Versand). Jedenfalls habe ich ihn zu diesem Preis beim Cutty über eine Sammelbestellung direkt aus Belgien bezogen.
      Tatsächlich ein ziemliches Schnäpp(s)chen.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Grüße aus dem Norden Münchens" geschrieben. 07.08.2018

      Herzlich willkommen im Forum mit den 3S!
      Grüße vom Nockherberg

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "ich esse gerade" geschrieben. 05.08.2018

      Ah, ok. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Trotzdem ein guter Preis.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "ich esse gerade" geschrieben. 05.08.2018

      Zitat von Bam im Beitrag #161
      Zitat von Spuckschlecht im Beitrag #159
      Sieht gut aus!
      Was zahlt man da für so einen Lappen?



      Kann ich dir so genau nicht sagen. Ich hab direkt beim Züchter (ist nur 15km weg) ein 5kg Mischpaket gekauft für 25€/kg. Da ist dann halt aber alles mögliche drin, nicht nur Steaks, sondern auch Gulasch, Hack, Beinscheibe, Braten, Brust.



      25€ für 5 kg Wagyu sind ja mal ein Schnäppchen, egal, ob auch "minderwertigere" Teile dabei sind.
      Osso bucco aus Wagyubeinscheib oder ein schön lang geschmorte Brust davon kann ich mir auch ziemlich gut vorstellen. Muss mal gucken, obs das bei uns in der Region (Oberbeayern) auch gibt.|addpics|lxr-6-2be2.jpg|/addpics|

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "ich esse gerade" geschrieben. 05.08.2018

      Sieht gut aus!
      Was zahlt man da für so einen Lappen?

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Fujikai 10y" geschrieben. 03.08.2018

      Bei einer Fujikai/Brimstone FT wäre ich auch dabei. Ich steh auf außergewöhnliche Malts...

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Flaschenfriedhof - frisch geleert" geschrieben. 01.08.2018

      Schon am Wochenende ist dieser herrliche Tropfen von mir gegangen.
      Seine Brüder und Schwestern werden mich trösten müssen...|addpics|gey-4-6451.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Aktuell im Glas 2018" geschrieben. 25.07.2018

      Zitat von galli im Beitrag #4125
      Zitat von matts im Beitrag #4124
      @galli Ja, auf die Laphi 10 CS ist stets Verlass. Genauso wie auf die Laga 12 CS. Von beiden empfiehlt es sich, stets etwas auf Lager zu haben. In der Vergangenheit habe ich persänlich übrigens öfter zu den Laga CSs gegriffen, da Laphi immer bestens mit dem 18er abgedeckt war - der ließ auch niemals Wünsche offen.


      @matts
      Von dem Laga 12 CS und Laga 8 CS habe ich auch noch jeweils ein Samples hier. Mal schauen wie die mir gefallen. Da ich aber Lagavulin sehr gerne mag, werden die mir wohl auch schmecken.


      Wenn das der Jubiläums-8er ist, ist der aber nicht in CS. Oder welchen meinst Du?

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 17.07.2018

      Ich, als derjenige, der genörgelt hat, dass beim Wichteln oft nichts zurück kommt, stehe nun mit vier Wichteln im Rückstand...
      Sham on me! Eines werde ich heute nachholen. Die anderen folgen definitiv bald, allein die Zeit ist momentan knapp.

      WID:68949 von @Classic

      Färbung: rötliches Gold

      Nasal: Deutlicher Alkohol im frich eingeschenkten Glas, erstmal etwas stehen lassen. Sherryeinfluss, maritimes Karamell (die erste Assoziation ist Bunna), Kaffee, Mohnschnecke, Diesel.

      Oral: Erstaunlich wenig Alkohol für das, was die Nase einem vorgemacht hat. Leichte Bitterkeit, Liebesperlen, Aprikose gedörrt. Irgendwie beschleicht mich die Ahnung, dass dies ein Blend sein könnte.

      Gutural(fast): Die Bitterkeit verbleibt im Mund, die Karamellnote wird stärker. Ich mein den schon mal im Glaserl gehabt zu haben und zwar auch bei einem Wichteln als Blindprobe. Der Fasseinfluss kommt durch und legt sich schön auf den gesamten Rachen.

      Ich tippe jetzt einfach mal hohl ins Leere: Bunna 12yo (der hat für mich immer diese bittere Grainnote)

      Auflösung: The Feathery Blended Malt Scotch Whisky

      Aha, also doch ein Blend. Noch nie von dem gehört. Eher einer zum nebenher schlabbern als sich wirklich damit beschäftigen zu wollen.

      Trotzdem vielen Dank für die Erfahrung. Den Rest lass ich mir jetzt noch gemütlich schmecken...schlecht ist der nicht.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 22.06.2018

      Zitat von didi1893 im Beitrag #166
      Leider folgt nun das letzte Sample ....

      94218 von @Spuckschlecht

      Farbe: Mahogany

      Nase:
      Hell und klar strahlt der Malt im Glas. An der Glaswand klebt eine ölige und sirupartige Schliere aus der sich vereinzelt dicke Tropfen lösen welche sich relativ schnell wieder ihren Weg ins Glas suchen. Die Nase wirkt anfangs sehr zurückhaltend, langsam lösen sich dunkle Beeren und cremige Zartbitterschokolade heraus. Mildes Torfaroma vermengt sich mit einem Hauch kaltem Rauch, der Torf wirkt eher mineralisch, wird jedoch immer von fruchtiger Süße durchzogen. Samtiger Weinbergpfirsich und Abrieb von Orangenschalen zeigen sich, die dunkle Schokolade wird merklich dominanter, hier und da macht sich der Alkohol mit einem leichten Kitzeln in der Nase bemerkbar. Anklänge von Salz und Meeresprise offenbaren die Herkunft dieser Malts, die Fruchtaromen werden dunkler und komplexer. Ein Hauch dunkles Karamell und eine feine Gewürznote regen den Speichelfluss an.

      Geschmack: Dunkle Früchte in Kombination mit einer interessanten Gewürznote dominieren den ersten Schluck. Cremig fluten die verschiedensten Aromen durch den Gaumen, getrocknete Rosinen, alte Orange, Zartbitterschokolade, Anklänge diverser Gewürze lassen die Geschmacksknospen explodieren. Zartbitterschokolade schmilzt auf der Zunge, ein Schluck heißer Espresso kommt hinzu bevor sich dunkle und hölzerne Schärfe über die Zunge legt. Eine Prise Salz lässt wieder den maritimen Grundcharakter aufleben, cremig ruhen Schokolade und rote Beeren im Mund. Altes Walnussaroma steigt auf und verströmt ein leicht herbes Aroma, cremige und ölige Holzelemente schwimmen unter der Zunge. Eine Kombination aus herben und süßen Fruchtelementen, Schokolade und würzigem Holz wird von einer leicht orientalischen Gewürzmischung untermalt.

      Nachklang:
      Cremig und ölig ruhen die jetzt herben Aromen im Gaumen. Dezente Schärfe heizt immer mehr dem Gaumen und der Zunge ein. Ein paar Salzkörner und etwas gestoßener Pfeffer sorgen für eine gewisse Grundschärfe, kalter Espresso und herbe Zartbitterschokolade für dezent bittere Elemente und die dunklen Früchte mit ihrer Grundsüße für die lieblicheren Einflüsse im Nachklang. Würzige Holztöne und dunkles Walnussaroma lassen die Cremigkeit wieder aufleben und runden so den harmonischen Nachklang ab. Lange ruhen die wohlschmeckenden Aromen im wärmend im Gaumen, langsam klingen diese Aromen aus und hinterlassen ein cremige Mundgefühl. Die bereits erwähnte Gewürznote bzw. Gewürzmischung scheint nie ausklingen zu wollen.

      Fazit: Kurz und knapp, diese Abfüllung ist extrem lecker und süffig! Intensive Sherryelemente treffen auf Torf und Meer, eine interessante Gewürznote liegt die komplette Zeit dominant im Vordergrund. Die ölige Cremigkeit dieser Abfüllung ist beeindruckend und obwohl dieser Malt viele Facetten zeigt fehlt mir das gewisse Etwas oder der gewisse "Bumms";-). Trotzdem lecker und gefährlich!

      22/22/22/22 (88P)



      Auch hier wieder schön nachvollziehbar. Ich mag die Abfüllung sehr gerne als easy drinking Dram nebenher. Relativ vielschichtig, aber trotzdem nicht zu fordernd. Auch ich wünsche mir hier oft etwas mehr "Bumms". In CS wäre der glaub ich ein Traum, dann wohl allerdings nicht mehr zu so einem sportlichen Preis zu haben...

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 22.06.2018

      @didi1893 Vielen Dank für die tollen Notes! So stell ich mir das vor beim Wichteln. Sehr schön zu lesen, wie jemand anderes die eigenen Lieblingsmalt auseinander nimmt (im positiven Sinne). Ich freu mich, dass ich offenbar auch mit diesen beiden Samples deinen Nerv getroffen habe.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 20.06.2018

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie Sandelholz riecht. Aber die Limo mit Holzeinschlag hat schon was, keine Frage. Nochmals Danke für die bisher hervorragende Wichtelauswahl.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 20.06.2018

      Hab mir eben mal die Notes in der Base zu dem Iren durchgelesen. Lustig, dass @matts hier auch Assoziationen zu Fanta findet, wenn auch Mango und nicht Mandarine. Habe nun noch den Samplerest ins Glas gegeben. Damit lasse ich jetz noch ein wenig den Abend ausklingen...

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "FT Sailing Seagull (Bowmore Vatting) Regensburger Whiskyclub" geschrieben. 20.06.2018

      Liebe Leute,
      Pit Krauses neueste Abfüllung steht in den Startlöchern, der Sailing Seagull und ich konnte ihm noch Flaschen für das Forum entlocken. Nähere Informationen zur Abfüllung sind hier zu entnehmen.
      Link

      Die Vorgänger waren grandios, ich erwarte daher nichts weniger als das.

      Zu den Eckdaten:
      - old-style Single Islay Malt in Fassstärke aus edelsten Bestandteilen
      - Brennerei nahe einer runden Kirche in Islays Hauptstadt
      - sehr lang gereifte CV-Abfüllung (curriculum vitae) im besten Sinne: aus verschiedenen Top-Jahrgängen von Pit komponiert, vorwiegend aus den ‚Mid-1990s‘ und älteren Jahrgängen bis 1964 (allein 15 geniale 1960er-Bottlings (!!!), 12 Flaschen 1970er-Stoff, ein paar herausragende ‚unfliedrige‘ 1980er sowie viele diverse Spitzen-Single-Casks)
      - größtenteils aus besten Sherry-Casks (75%: refill und first fill, auch Fino-Anteile), dazu ausdrucksgebende ex-Bourbon-Hogshead-Anteile für einen ausgewogenen und komplexen Charakter
      - die finale CV-Komposition reift für über ein Jahr zusammen nach, um maximale Harmonie zu erreichen (in unseren eigens organisierten refill Sherry- und Rumcasks)
      - abschließende Beruhigungsphase im speziellen Großgebinde, dann schonende Frühsommer-Abfüllung bei gemäßigten, aber warmen Temperaturen

      Kostenpunkt: 15€ für 5cl + 70 ct Flascherl + 3€ Versand

      Liste:
      Flasche 1
      Dottore & Friends 20 cl
      didi1893 2x 5cl
      QuarterCentury 2x 5cl
      @SanctTom 5cl
      @malt_fan_06 5cl
      @Harvey 5cl
      @Hubertus 5cl
      @JohnnyBravo 5cl
      @IronChic 5cl

      Flasche 2
      @ASWhisky 5cl
      @MonteGehro 5cl
      Maltman 10cl ( bestätigt )
      SteveW110 15 cl + Flasche
      Hobbit 5 cl
      Poppi 5 cl
      Sound of Islay 5cl
      drmayhem 5 cl
      matts 5cl
      Spuckschlecht 5cl

      Rest 5 cl

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "FT Sailing Seagull (Bowmore Vatting) Regensburger Whiskyclub" geschrieben. 20.06.2018

      Würde auch gerne 5cl nehmen.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "Eure Neuanschaffungen" geschrieben. 20.06.2018

      Zitat von Dottore im Beitrag #3191
      Zitat von Stilmittel im Beitrag #3187
      look what the cat drag in...



      Das ist der Malt, auf den ich das gesamte Jahr gewartet habe.
      Ich danke Pit und seiner Crew für die Mühe



      Hab Pit für das Forum exklusiv Flaschen abluchsen können. FT wird heute abend online gestellt!

      @Dottore
      Kannst mich schon mal mit 5cl vormerken, wenns ok ist.|addpics|gco-4-6230.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "WM-Wichteln 2018" geschrieben. 20.06.2018

      Nun zum WM-Kracher Spanien vs Iran das nächste Wichtel von @Classic im Glas

      WID:103715

      Ojo: helles Gold

      Nariz: Vergorene Frucht, leicht Fruchtgummi Ananas. Der Alkohol ist zurückhaltend. Das Holz auch. Insgesamt viel helle Frucht mit leichter Limonadennote in Richtung Fanta Mandarine. Entfernter Neuwagengeruch (oder Mietwagen?)

      Bocca: Im Mund ist der Alkohol präsenter und schiebt schöne Noten von Rosenholz hinterher. Ansonsten bestätigen sich die Eindrücke aus der Nase. Das Fruchtgummi schmeckt nun nach Rosenholz und wird immer holziger. Interessant, wie das Holz im Abgang nach einiger Zeit immer herber und deutlicher wird, wobei man in der Nase kaum etwas davon gemerkt hatte.

      Auch hier bin ich wieder ziemlich ratlos. Die Nase mit den Gummibärchennoten lässt mich erstmal an einen Iren denken. Da kenne ich aber nicht allzu viele. Er wirkt relativ jung, kommt aber dann mit diesem stark mit Holz aufgeladenenen Abgang.
      Da ich im Feld der Iren nicht sonderlich bewandert bin, sage ich mal:
      mittelalter Ire um die 12 Jahre mit Virgin Oak Finish oder so.

      Lösung:Glendalough 13-year-old Mizunara Oak Casks Finish

      Aha, da lag ich ja gar nicht so falsch.
      Den hatte ich schon lange auf dem Schirm und wollte ihn gerne mal probieren. So hoch, dass ich mir selbst ein Sample besorgt hätte, war das Interesse dann aber doch nicht.
      Vielen Dank auch für diese Sample! Soweit trifft die Auswahl schon mal meinen Nerv.

    • Spuckschlecht hat einen neuen Beitrag "FT Cairdeas 2018 Fino Cask" geschrieben. 20.06.2018

      Hier ist bereits gestern auch alles bestens angekommen. Danke fürs Teilen und das kleine extra Sample!

Empfänger
Spuckschlecht
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


disconnected Stammtisch Mitglieder Online 35
Xobor Forum Software © Xobor